Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

ReWe
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> ReWe
 
Autor Nachricht
faiblesse
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 1930
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2007 - 11:18:47    Titel:

Na so Grundlegendes des Buchführung (wie sich welches Konto verändert) solltest du aber schon beherrschen. Vielleicht solltest du damit anfangen, dann ist nämlich vieles einfacher. Dann brauchst du nicht alles auswendig zu lernen und kannst es herleiten..

Sollte ganz am Anfang jeden Rewes Buches stehen..
fritz31
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2007 - 12:27:21    Titel:

Hallo ich habe mal eine Frage: Wenn sich die Verbindlichkeiten erhöhen dann wird doch unser Gewinn schmäler bzw. der Verlust erhöht sich oder?

Noch eine andere Frage wenn man Handlungskostenzuschlagssätze von 48 % ermittelt und kalkuliert waren 45 % wieso liegt dann eigentlich eine Kostenunterdeckung vor?
fritz31
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2007 - 17:35:43    Titel:

Was ist der Unterschied zwischen Roh- und Hilfsstoffen.
Kladdi2006
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 25
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2007 - 17:41:59    Titel:

lach das sollte man 2 wochen vor der prüfung eigentlich schon wissen Smile du gehst bestimmt von prüfungen aus, da ist immer ein Bogen dabei, da steht genau was hilfs und was rohstoffe sind !!
fritz31
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2007 - 19:16:18    Titel:

Hallo,
als erstes ich habe nächste Woche Prüfung.
Dann steht das nicht in der Lösung dabei.
Ich dachte Rohstoffe sind Stoffe die zur Produktion benötigt werden, also z.b. eine Fahrradfabrik bestellt Teile zur Herstellung von Rädern, das sind doch Rohstoffe, wenn eine Fahrradhändler, Räder bestellt und diese verkauft, dann sind das doch Handelswaren oder, aber was Hilfsstoffe sind weis ich nicht mehr und im Stofftelegramm steht auch nix, kann mir niemand helfen.
faiblesse
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 1930
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2007 - 22:32:48    Titel:

fritz31 hat folgendes geschrieben:

Noch eine andere Frage wenn man Handlungskostenzuschlagssätze von 48 % ermittelt und kalkuliert waren 45 % wieso liegt dann eigentlich eine Kostenunterdeckung vor?


Überleg doch mal was mit der Differenz von 3 % ist?

Die Definition von Roh- und Hilfsstoffen sollte wohl in deinem Rewe-buch stehen, so wie vieles andere auch, was du fragst..oder hast du gar kein Buch?

Und viel Glück bei der Prüfung...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> ReWe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum