Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

1. juristisches Staatsexamen - Berufsmöglichkeiten?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> 1. juristisches Staatsexamen - Berufsmöglichkeiten?
 
Autor Nachricht
Colleen9
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.04.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 11:34:47    Titel: 1. juristisches Staatsexamen - Berufsmöglichkeiten?

Hallöli,
ich werde im September 2007 (hoffentlich) mein erstes juristisches Staatsexamen ablegen und bin mir noch unsicher, ob ich danach ins Referendariat und ins zweite Examen gehen werde.

Welche Berufsmöglichkeiten habe ich allein mit dem ersten Examen?

Bin für alle Infos und Erfahrungsberichte dankbar!
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 11:36:30    Titel:

Kannst zum AA oder sonst zum höheren Beamtendienst. Ansonsten ist das Zweite aber eigentlich Pflicht, und du verbesserst dadurch deine Berufsaussichten erheblich.
BostonLegal
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 12:01:12    Titel:

Grüetzi,

es wäre vllt. ratsamer, wenn du dich selbst fragst, was du denn beruflich überhaupt machen willst. Wink

Grundsätzlich ist es in jedem Fall besser, auch noch das Zweite zu machen, um sich wirklich alle beruflichen Optionen offenzuhalten. Aber an erster Stelle würde ich mir Gedanken darüber machen, was du in den nächsten Jahrzehnten für einen Beruf ausüben möchtest. Mit "nur" 1. StEx könntest du etwas in Richtung Medien bzw. Marketing (typische, relativ unproblematische Quereinsteigerbranchen) machen, allerdings wären hier Vorerfahrungen (Redaktions-, PR-, Marketingpraktika) von Vorteil. Weiß jetzt nicht, ob du diesbezgl. etwas vorzuweisen hast.

Ansonsten alle Berufe des gehobenen Dienstes (für den höheren brauchst du - meistens - das 2. StEx) bzw. Auswärtiges Amt, etc. pp.

Ich würde dir zum Referendariat und zum 2. StEx raten. Damit bist du auf der sicheren Seite und hast eine sehr hohe akademische und berufliche Qualifikation. Die Noten sollten halt einigermaßen stimmen.
julchen_mainz
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 12:40:40    Titel:

Meine Schwester hat auch nur das 1. gemacht und ist jetzt in der Textilbranche als Einkäuferin tätig, verdient sehr gut. Das geht schon.
Aber ich würde auch eher zum 2. Examen raten, denn wie bereits gesagt hast du damit deutlich mehr Möglichkeiten. Mit nur 1. Examen stellst du dich ja quasi auf eine Stufe wie andere, die ein vierjähriges Studium absolviert haben. Zumindest dann, wenn du nicht in das Referendariat gehst.
Je höher dein Abschluss, desto besser sind deine Berufsaussichten. Master wäre halt auch eine Option (z.B. MBA). Musst du wissen.
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 12:43:54    Titel:

Du kannst als Syndikus in die Rechtsabteilung eines Unternehmens gehen. Das 2. Staatsexamen hilft dir im Unternehmen nicht viel, da du als Angestellter eines Unternehmens eh nicht als Rechtsanwalt vor Gericht für dieses auftreten darfst. Einige Unternehmen suchen deshalb explizit "Diplomjuristen". Schau dich mal auf Monster und Stepstone um. Da solltest du dir einen ersten Eindruck von den Möglichkeiten verschaffen können.

Gruß Pandur
Colleen9
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.04.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2007 - 09:54:31    Titel:

Erstmal vielen Dank für die Infos und Anregungen!

Ich würde gerne was in der Verwaltung machen oder in Richtung Steuerberatung gehen (habe vor dem Studium schon mal ein Praktikum in einem Steuerbüro gemacht und das hat mir ganz gut gefallen, bin dann nur irgendwie ins Studium gerutscht anstatt eine Ausbildung als Steuerfachangestellte zu machen).
Es besteht ja die Möglichkeit, nach abgeschlossenem Jura-Studium und einer gewissen "Lehrzeit" bei einem Steuerberater die Steuerberaterprüfung abzulegen. Weiß jemand, ob für dieses >abgeschlossene Studium< das erste Examen ausreichend ist oder ob es beider bedarf?
BostonLegal
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2007 - 12:58:26    Titel:

Colleen9 hat folgendes geschrieben:
Es besteht ja die Möglichkeit, nach abgeschlossenem Jura-Studium und einer gewissen "Lehrzeit" bei einem Steuerberater die Steuerberaterprüfung abzulegen. Weiß jemand, ob für dieses >abgeschlossene Studium< das erste Examen ausreichend ist oder ob es beider bedarf?


Erstes Examen würde ausreichen. Aber die Steuerberaterprüfung hat's angeblich in sich und hat teilweise bis zu 80% Durchfallquote.

"Einfacher" wäre es fast schon, das Zweite zu machen, um sich dann als Steueranwältin weiterzubilden. Fachanwälte für Steuerrecht dürfen doch das gleiche wie Steuerberater, oder? Schlagt mich, wenn das nicht stimmt. Wink
Außerdem werden Steuerjuristen zurzeit sehr gesucht; und das trotz Anwaltsschwemme.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> 1. juristisches Staatsexamen - Berufsmöglichkeiten?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum