Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Said Nursi
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Said Nursi
 
Autor Nachricht
furkan45
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.04.2007
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2007 - 21:53:50    Titel: Said Nursi

Selamunaleyküm!!!
was denkt ihr über den Philiosophen Said nursi??? ich denke, wenn man schon seine Zitate liest ist man überzeugt!!!
Shaggy1287
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge: 187

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2007 - 21:57:54    Titel:

Ein paar Beispiele wären zur Erörterung dieser These sicherlich hilfreich.
QUASAR
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2006
Beiträge: 957
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2007 - 21:59:39    Titel:

salam,
hast du freundlicher weise nen link zur verfügung?
das wäre nett Very Happy
questionable_content
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 3934

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2007 - 22:09:26    Titel:

Ein lobenswerter Herr, dieser Said Nursi, da er sich entschieden gegen einen politischen Islam gewandt hat.

Hier steht etwas über eine seiner bekanntesten Schriften:
http://de.wikipedia.org/wiki/Risale-i_Nur
Shaggy1287
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge: 187

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2007 - 22:26:41    Titel:

naja meinen Geschmack triffts nich gerade., aber is durchaus lesenswert und interessant. 6,9 von 10 Punkten.
QUASAR
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2006
Beiträge: 957
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2007 - 23:23:29    Titel:

ich muss zugestehen, dass ich beim lesen seiner ferse eine art erleuchtende eingabe verspürte, als dass man den koran als letztes buch auffassen kann, jedoch nicht als das alleinige das zum ziel führt, denn ich kenne den koran nicht sonderlich gut.

Zitat:
"Gibt es eine Möglichkeit, den Tod zu töten, sodass nun der Verfall der Welt entfällt, menschliche Schwäche und Armseligkeit aufgehoben und die Pforte des Grabes verschlossen werden, dann sage es mir; ich höre. Wenn nicht, dann schweig!... In der grossen Moschee des Kosmos erklärt der Qur’an den Kosmos. Lauschen wir ihm! Lassen wir uns von seinem Licht erleuchten! Handeln wir nach seiner Rechtleitung. Er sei unser immer währendes Gebet! In der Tat ist er das Wort und als solches wird er bezeichnet. Er ist die Wahrheit. Er spricht die Wahrheit. Er zeigt die Tatsachen auf und strahlt das Licht seiner Weisheit aus... ." (7. Wort)


zunächst die frage:
"Gibt es eine Möglichkeit, den Tod zu töten?"
darauf antwortete ich unwillkürlich:
"ja, im glauben"
dann las ich weiter und sah dass ich antworten habe sollen
"dann sage es mir; ich höre"
ich sah eine geöffnete tür
"Wenn nicht, dann schweig"
ich sah eine geschlossene tür
dann las ich weiter diesen fers
"In der grossen Moschee des Kosmos erklärt der Qur’an den Kosmos. Lauschen wir ihm! Lassen wir uns von seinem Licht erleuchten! Handeln wir nach seiner Rechtleitung. Er sei unser immer währendes Gebet! In der Tat ist er das Wort und als solches wird er bezeichnet. Er ist die Wahrheit. Er spricht die Wahrheit. Er zeigt die Tatsachen auf und strahlt das Licht seiner Weisheit aus... ."

nun nach dieser eingabe, wie ich sie nun nennen mag, wurde mir bewusst, obwohl ich vorbehalte hatte, dass man nur durch diese tür, die auch der christen und der juden und aller menschen die das licht in dem hause gottes (sei es kirche/moschee/synagoge/ und sogar die ganze welt) durch diese offene tür sehen, offen stehen wird, das paradies auch erreichen kann.
somit ist viel weisheit in den worten dieses menschen, der mir jetzt fast wie ein prophet erscheit, auch wenn das nicht dem glauben der moslime entsprechen würde. zumindest ist er ein weiser man, ob er tot ist oder lebendig, er ist.

doch es geht noch weiter, denn mir ist darüberhinaus auch klar geworden, dass es nicht auf den weg ankommt, sondern auf das ziel, also das was dabei herauskommt, das wird auch eintritt erhalten und ist frei von jeder religion, aber nicht frei von glauben.
religion ist eine gemeinschaft die teilt
der glaube ist nicht teilbar, er bleibt dir allein
also: "Gibt es eine Möglichkeit, den Tod zu töten?"
JA, IM GLAUBEN
falls er nämlich sterben würde (körperlich), ich hoffe er hat ein gutes leben bis dahin, dann würde er doch in mir weiterleben und sei es nur im glauben, und so hätte er die unsterblichkeit erreicht, solange ich mein wissen weiter gebe an euch und an andere

es bedarf einer einigkeit die durch drei glaubensrichtungen kommt ist meine meinung, ...hm ... dreieinigkeit...dann ist ja in allen die wahrheit zu finden und nur die die es sehen können werden die türe offen finden
wofür also die ganze zwietracht zwischen juden, christen und moslimen?
ich sehe, dass man genau hinsehen muss mit welchem herz ein mensch zu einem spricht, sofern er eines inne hält.
wenn er aber eines inne hält, so wirst du antworten, wenn du es nicht siehst, dann wirst du schweigen....

im glauben


.
Blaubeermund
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.04.2007
Beiträge: 131
Wohnort: SÜD-OST -Niedersachsen ;-)

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2007 - 00:02:26    Titel:

zwar hab ich mir die zitate nicht durchgelese, aber kann nur sagen, dass alle menschen..die ihren glauben richtig oder zum teil richtig praktizieren ins paradis kommen..oder auch himmel.
für uns paradis für die christen himmel und für die juden..glaube ich nirvana??

vielleicht will gott die menschen nur testen, ob sie mit mehreren religionen zurecht kommen und sich nicht abmetzeln...ich meine ..ein hell/dunke häutiger muss ja auch damit klar kommen ob sein nachbar hell/dunkl ist, oder???

ok, sonderbares beispiel..aber ihr wisst schon was ich meine,oder?? Cool
QUASAR
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2006
Beiträge: 957
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2007 - 00:40:08    Titel:

ehm nirvana ist bei den buddhisten
es ist aber nicht mit dem himmel vergleichbar
und sehr schwer zu beschreiben

die christen und juden und moslime sind moseische religionen und haben eine sehr ähnliche vorstellung vom paradies, bzw himmel (das ist eigendlich das gleiche und meint gottes reich), die sich von anderen religionen sehr stark unterscheidet

man sollte mich jetzt nicht unbedingt kritisieren wegen der ähnlichen vorstellung, denn ich weiss, dass sie sich unterscheidet, aber das zu erklären würde den rahmen sprengen, wofür es schon obendrein einen threat gibt

.
Blaubeermund
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.04.2007
Beiträge: 131
Wohnort: SÜD-OST -Niedersachsen ;-)

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2007 - 01:00:23    Titel:

ach, bei den buddhisten..gut das ich das mal auch weiss.
---------> ich weiss passt jetzt hier nicht rein( nicht das dieses thema auch wieder verschoben wird..von der höhren kraft Wink..aber war der frontsänger aus nirvana ein buddhist??)

der eine song von ihm ist der hammer...irgendwas mit smile..spirit odre so.

auch wenn ich moslem bin und meine religion liebe, respektiere ich die anderen auch.

mosleme respektieren auch die propheten der anderen rel.
moses, jesus...
QUASAR
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2006
Beiträge: 957
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2007 - 01:30:47    Titel:

ja das ist es was ich sagen wollte
die anderen religionen täten gut daran sich zu verbrüdern, denn sie sind es
sie sind brüder

die drei:
moslems, christen, juden
entspringen alle der gleichen vorstellung
alle haben mose zum glaubensvater

arabisch ist im grunde eben eine semitische sprache in der der koran verfasst ist
der grundglaube ist jüdisch also das alte testament, dann kamen die christen die durch jesus (einem juden) den glauben übernahmen und ihn durch die taten jesu erweiterten und dann kamen die moslems, die den glauben der juden und der christen mit den taten mohmmads erweiterten

was diese religionen unterscheidet ist, dass sie mehr oder weniger gewicht, bis garkein gewicht in die jeweiligen propheten der jüngeren brüder legen und sie nicht anerkennen als das was sie sind
menschen die ihr volk beschützen wollten und vorallem ihren glauben
ich sehe das gute in jedem dieser glaubensrichtungen
doch was letztenendes einjeder selbst aus diesem glauben macht bleibt ihm selbst überlassen
und wenn es mir überlassen wird, was ich aus meinem glauben mache, so ist es mir eine freude für mein herz die brüder zusammen zu führen, auch wenn ich kritik an allen dreien habe, denn die kritik ist nicht ihr glaube, sondern ihre ausführung
möge einjeder seinen glauben finden

.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Said Nursi
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum