Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Textaufgabe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Textaufgabe
 
Autor Nachricht
Joschi_78
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2007
Beiträge: 1
Wohnort: Schulzendorfer Straße 10

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2007 - 14:21:17    Titel: Textaufgabe

Laughing Hallo erstmal !!!!!

Habe hier eine Textaufgabe, bei deren Lösung ich ins Straucheln komme und wollte mal fragen, ob mir jemand zu helfen weiß????

Lautet wie folgt: An einem Waldlauf nehmen 81 Personen teil.Es sind doppelt so viele Männer wie Frauen. Die Anzahl der Kinder und Jugendlichen ist halb so groß wie die Anzahl der Erwachsenen. Es sind doppelt so viele Jugendliche wie Kinder. Wie viele Männer , Frauen, Jugendliche und Kinder nehmen teil???

Wenn möglich, mit Rechenweg. Danke und Gruß
_Yvonne_
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.04.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2007 - 14:37:49    Titel:

Also ich hab das jetzt mal ausgerechnet, gehe mal davon aus das so richtig ist =)

1/3 = Frauen = 27
2/3 = Männer = 54

Kinder und Jugendliche : 27

1/3 Kinder = 9
2/3 Jugendliche = 21

Wüsste jetzt nicht wie ich das anders ausrechnen sollte aber falls ich einen Fehler gemacht habe kann mich ja jemand korrigieren

Cool
denyo111
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.01.2006
Beiträge: 297
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2007 - 14:44:21    Titel:

Also eigentlich gar nicht so schwer ich versuch mal zu erklären:

Da es immer doppelt bzw halb soviele sind, hast Du hier immer ein Verhältnis von 1/3 zu 2/3.

Jetzt suchst Du Dir nen Anfang --> bevor Du zwischen Männern und Frauen bzw. Kindern und Jugendlichen unterscheiden kannst musst Du erstmal wissen wieviel Erwachsene und Kinder/Jugendliche hast Du insgesamt.
Dafür rechnest Du also 81*1/3 und 81*2/3. Du erhälst 27 und 54. Das heißt 27 Kinder/Jugendliche und 54 Erwachsene.
Damit rechenst Du weiter.
Erst die Erwachsenen: Doppelt soviele Männer wie Frauen, also auch hier 54*1/3 und 54*2/3 = 18 und 36, also 36 Mäner und 18 Frauen.

Jetzt noch die Kinder und Jugendlichen:
Doppelt soviele Jugendliche wie Kinder --> 27*1/3 und 27*2/3 = 9 und 18 also 18 Jugendliche und 9 Kinder

Damit hast Du's

Ich bin jetzt davon ausgegangen, das die Kinder und Jugendlichen nicht in die Unterscheidung Frau/Mann eingerechnet werden
j0lly
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.03.2007
Beiträge: 426
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2007 - 14:50:09    Titel:

und schon sind seine Hausaufgaben für heute gemacht und er kann raus zum spielen Cool
denyo111
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.01.2006
Beiträge: 297
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2007 - 14:53:15    Titel:

j0lly hat folgendes geschrieben:
und schon sind seine Hausaufgaben für heute gemacht und er kann raus zum spielen Cool


Is doch bei dem Wetter auch schöner als in der bude zu hocken Smile

In diesem Sinne...
j0lly
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.03.2007
Beiträge: 426
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2007 - 14:56:24    Titel:

denyo111 hat folgendes geschrieben:
j0lly hat folgendes geschrieben:
und schon sind seine Hausaufgaben für heute gemacht und er kann raus zum spielen Cool


Is doch bei dem Wetter auch schöner als in der bude zu hocken Smile

In diesem Sinne...


da haste auch wieder recht. Bloss keinen Sonnenbrand holen, so wie ich gestern Wink
Sagauchwas
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.04.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2007 - 15:21:04    Titel:

habe die Aufgabe erst heute gelesen, und für alle denen das mit den Anteilen nicht klar ist, eine Lösung mit Gleichungen:
Männer = M, Frauen = F, Jugend = J, Kinder = K
die Gleichung lautet also M + F + J + K = 81

Männer sind doppelt so viele wie Frauen, also wird in der Gleichung ersetzt M = 2 F
aus M + F + J + K = 81 wird
=> 2F + F + J + K = 81

Kinder und Jugendliche sind halb so viel wie M + F,
also J + K = (M + F) / 2, auch hier wird M ersetzt durch 2F
=> J + K = (2F + F) / 2
=> J + K = 3F/2
also wird in der Summengleichung von oben ( J + K) ersetzt durch (3F/2)

aus 2F + F + J + K = 81 wird
=> 2F + F + 3F/2 = 81 jetzt beide Seiten mit 2 multiplizieren, damit der Bruch wegkommt:

aus 2F + F + 3F/2 = 81 wird
=> 2*2F + 2F + 2*3F/2 = 2*81
=> 4F + 2F + 3F = 162
=> 9 F = 162
=> 9 F/9 = 162/ 9 = 18 => es sind 18 Frauen
da doppelt so viele Männer, sind es 36 Männer

M+F = 36 + 18 = 54
J + K = halb so viele wie M + F => J + K = 54/2 = 27

J sind es doppelt so viele wie K, also ist J = 2 K
die Gleichung J + K = 27wird zu
2K + K = 27 =>
3K = 27 =>
3K/3 = 27/3
K = 9
also sind es 9 Kinder
doppelt so viele Jugendliche => J = 2*9 = 18

Lösung: 18 Frauen, 36 Männer, 9 Kinder, 18 Jugendliche.
Francis
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 17.01.2006
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2007 - 12:18:45    Titel: ...

wäre nicht schlecht, wenn man hier noch mehr solcher aufgaben finden könnte...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Textaufgabe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum