Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Extrem unselbstbewusst, jetzt kommen die Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Extrem unselbstbewusst, jetzt kommen die Probleme
 
Autor Nachricht
Phil003
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2007 - 20:39:57    Titel: Extrem unselbstbewusst, jetzt kommen die Probleme

Hey Leute. Bin durch Zufall zu dieser Seite gestoßen.
Ich habe eben den Test gemacht und 51 erreicht. Der Text, der zu diesem Ergebnis passt, stimmt genau mit meinr Meinung überein. Ich mache mir mein Leben unlebenswerter.

Zu meinem genauen Problem.

Ich bin ein guter Fußballer.
Schon früher gab es Angebote von vielen größeren Vereinen. Doch seit den letzten 1-2 Jahren hat sich einiges getan. Habe mich bei einem neuen Verein angemeldet, da ich seit einiger Zeit die Nase voll von Fußballvereinen hatte und die Schule mir keine zeit mehr dazu ließ, hoch zu spielen. Doch ich merke jetzt, wie ich meine eigenen Fähigkeiten nicht unter Kontrolle habe.
Wenn ich alleine, oder mit Freunden "zocken" gehe trickse ich rum und ich mache halt die Dinge, die ich machen will. Jetzt in den Abschlusspielen biete ich mich kaum noch an, ich verstecke mich regelrecht aus Angst, dass ich was falsch mache. Wenn ich den Ball am Fuß habe spiele ich entweder direkt ab, oder versuche Dribblings um wieder Selbstbewusstsein zu erlangen. Doch diese sind einfach nur langsam und ohne Dynamik. Ich traue mich keine richtigen Finten zu machen, aus Angst dass sie nicht klappen (obwohl sie normalerweise immer klappen). Es ist allgemein ein komisches Gefühl auf dem Platz zu stehen. Ich sehe irgendwie alles durch Glasaugen und konzentriere mich nur auf mich und nicht mehr auf das Spiel (sowie es eigentlich sein sollte).



Aber auch außerhalb des Sports bin ich ein unselbstbewusster Typ.
Wie in den Fragen, dieses Testes, bin ich nicht in der Lage mich zu beschweren wenn mir was nicht gefällt (zumindest bei Leuten, die ich nicht kenne). Bei meinen Freunden allerdings gelte ich als Labertasche und lustiger Typ. Was kann ich endlich gegen dieses Elend tun. Ich weiß ja eigentlich, dass ich Fußball spielen kann. Ich weß, dass es richtig wäre z.B das Essen umzutauschen, wenn es verbrannt ist, oder nicht schmeckt. Aber irgendwie hab ich immer im Kopf, wie andere darüber denken.

Helft mir bitte.
Gibt es auch Medikamente gegen dieses Problem?

MFG
Imme
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2007
Beiträge: 7
Wohnort: Bindlach

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2007 - 20:58:20    Titel:

Was andere denken sollte nicht im Vordergrund stehen.Wenn du der Meinung bist es wäre richtig etwas zu sagen (bsp. Essen zurück gehen lassen) dann sag etwas aber setz dich nicht unter Druck. Wichtig ist nur was du selbst von dir hältst dass du selbst mit dir im Reinen bist und dich so nimmst wie du bist. Im Sport hilft es seinen Kopf auszuschalten dass wichtigste ist das Vertrauen in sich selbst und seine Fähigkeiten. Man muß niemanden etwas beweisen und vorallem sollte man den Spaß nicht verlieren.
Phil003
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2007 - 21:14:15    Titel:

Danke für deinen Beitrag.
Theoretisch ist mir das klar. Aber es will irgendwie nicht in meinen Kopf und ich kann irgendwie nicht dannach handeln.
Imme
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2007
Beiträge: 7
Wohnort: Bindlach

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2007 - 18:18:19    Titel:

Phil003 hat folgendes geschrieben:
Danke für deinen Beitrag.
Theoretisch ist mir das klar. Aber es will irgendwie nicht in meinen Kopf und ich kann irgendwie nicht dannach handeln.

Das geht auch nicht von heute auf morgen. Hier ist Geduld gefragt. Zuerst mußt du dir im klaren werden was du eigentlich willst und was für dich wirklich das Problem darstellt.Hast du das erkannt bist du schon einen grossen Schritt weiter. Dann hilft es wenn dich Freunde unterstützen können und du deinen Weg daraus findest. Manchmal hilft es auch mit anderen darüber zu reden.
Phil003
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2007 - 13:03:33    Titel:

Ja, ich habe mit meinen Freunden darüber geredet.

Was ich will weiß ich. Ich will so befreit und spielen können, wie ich es mit meinen freunden kann, denen ich nix mehr beweisen muss. Aber ich weiß, so sollte man garnich denken.

und irgendwie muss das doch zu schaffen sein
Benne24
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2007 - 13:11:10    Titel:

Welchen Test???
Marx23
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.04.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2007 - 12:30:06    Titel:

Hallo Phil!

Als ich deinen Text gelesen hab, dachte ich du schreibst über mich. Mir gehts genauso wie dir!!!

Das mit dem Fußball ist ein gutes Beispiel. Ich bin zwar sicher nicht so gut wie du (also Angebote von Vereinen habe ich noch nicht erhalten - ich glaub ich muß mich mal nach einem neuen Manager umsehen Wink ) aber ich spiel einmal die Woche.
Wenn Freunde oder gute Bekannte dabei sind, hab ich kein Problem zu tricksen und Sachen auszuprobieren, die dann auch klappen. Aber wenn andere, die ich nicht kenne dabei sind, überhaupt wenns noch mehrere sind, dann verkrampfe ich und bring nix mehr zusammen. Ich hab dann auch fast keinen Spaß mehr am Spiel.

Unter meinen Freunden gelte ich auch als lustig, verrückt, ... einfach als positiver Mensch, aber ich bin davon überzeugt, daß meine Arbeitskollegen mich eher als verschloßen + langweilig sehen!

Ganz allgemein ist mir aufgefallen, daß wenn ich mit selbstbewußten Menschen zu tun habe (zB Arbeit, Fitnesstudio) dann fühle ich mich selbst weniger selbstbewußt und sage kaum etwas oder steh nur steif herum. Wenn ich dagegen mit Menschen zu tun habe die weniger Selbstbewußtsein ausstrahlen, ruhiger sind dann gebe ich mich ganz normal.

Medikamente gibts dagegen sicher nicht. Am besten hilft noch Alk, da hab ich keine Probleme aus mir rauszugehen .... Razz
Hab auch schon Literatur besorgt. Da steht hpts. drin, positiv denken, kleine Schritte nach "vor" machen, selbst "Prüfungen" stellen (zB irgendjmd. ansprechen und fragen wo er/sie die Hose her hat, die sieht so toll aus), ...
Momentan probier ich mal Autosuggestion aus: http://www.benjaminmedia.de/AutosuggestionAktiv/podcasts/podcast.php

@Imme: Ist schon klar, das nicht im Vordergrund stehen sollte was andere denken. Aber diese Gedanken kann ich nicht so einfach abschalten.
Mit Freunden darüber zu sprechen möchte ich auf keinen Fall. Wüßte auch nicht was das bringen soll.

Hat irgendjemand eine Idee, was könnte ich noch ausprobieren?

Danke im voraus!
Max

PS: Phil, welchen Test hast du gemacht?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Extrem unselbstbewusst, jetzt kommen die Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum