Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

LC-Schwingkreis - einfache Frage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> LC-Schwingkreis - einfache Frage
 
Autor Nachricht
adri1987
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2007 - 13:21:16    Titel: LC-Schwingkreis - einfache Frage

Hallo!

Ich gucke mir gerade den LC-Parallelresonanzkreis an und muss feststellen, dass ich da arge Verständnisschwierigkeiten habe. Also. Ganz grundsätzlich sieht das ja so aus:



Ich lege also von außen eine Wechselspannung an einen normalen LC-Kreis. D.h. innerhalb des LC-Kreises gibt es eine Wechselspannung und außerhalb (wegen der Spannungsquelle) nochmal. Überlagern die sich irgendwie oder betrachtet man da nur eine?

Danke!
Adrian
StudentT
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.11.2006
Beiträge: 1623
Wohnort: Esslingen

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2007 - 20:24:30    Titel:

Hallo!

Der Schwingkreis schwingt nur mit einer bestimmten Frequenz. Wenn er von aussen mit einer bestimmten Frequenz angeregt wird, schwingt er mit dieser Frequenz. Zumindest nach einiger Zeit. Die Amplitude hängt aber davon ab, wie nah man an der Eigenfrequenz des Schwingkreises ist. Nahe an der Eigenfrequenz geht die Amplitude hoch (Resonanz), ansonsten ist die Amplitude niedriger.

[Eine Phasenverschiebung zwischen der anregenden Schwingung und der Schwingung des Schwingkreises gibt es übrigens auch.]

Gruss,
Markus
Ethriae
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2007 - 20:39:22    Titel: Frage

Ist es nicht so, dass die äußere Spannung nur am Anfang den Kondensator aufladen soll und dann abgeschaltet wird?
Während der Kondensator dann mit der Spule verbunden wird, sich entlädt und der Strom an der Spule langsam anläuft.. Wenn die dann fertig ist(mit dem ganzen Induktionshokuspokus) sich der Kondensator wieder auflädt??
Das mit der Eigenfrequenz gilt, dachte ich, nur für die Meissner'sche Rückkopplungsschaltung... Also, man muss dem Kondensator mit einer Frequenz= Eigenfrequenz) wieder Energie zuführen um den Energieverlust auszugleichen??
(-_- Hoffentlich kommt in meinem ABI morgen kein Schwingkreis...)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> LC-Schwingkreis - einfache Frage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum