Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Antidepressiva - Mögliche Nebenwirkungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Antidepressiva - Mögliche Nebenwirkungen
 
Autor Nachricht
Kobalski
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2007 - 09:53:05    Titel: Antidepressiva - Mögliche Nebenwirkungen

Ich habe mich schon in meinen anderen Topics dazu bekannt, dass ich zur Zeit ziemlich heftig ausgebrannt bin. Mein Hausarzt hat mir nun Schlaftabletten verschrieben, falls diese keine Wirkung zeigen würden wäre der nächste Schritt Antidepressiva. Vermutlich wird für mich kein Weg mehr an diesem scheiß Zeug vorbeiführen. Ehrlich gesagt habe ich ganz schöne Angst vor dieser Sache...

Ich möchte mal eure Erfahrungen zu dem Medikament hören. Habt ihr es schon genommen, wie lange und welche Art von Nebenwikrungen traten bei euch auf?

Ich danke euch !
Kobalski
Ina Diva
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.01.2007
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2007 - 11:41:57    Titel:

xxx

Zuletzt bearbeitet von Ina Diva am 10 März 2013 - 00:48:28, insgesamt einmal bearbeitet
Twain
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 2680
Wohnort: Herts, U.K

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2007 - 13:23:18    Titel:

Sämtliche bereits aufgetretene Nebenwirkungen stehen in der Packungsbeilage... aber die sind nicht immer hübsch.
joejosey
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2007 - 11:02:25    Titel: Antidepressiva

Ja es gibt da so einige verschiedene Antidepressiva. Wirklich schlimm sind die Dinger nicht. Manche davon machen etwas müde. Die werden komischer Weise häufiger verschrieben. Aber das entscheident normalerweise ein Neurologe oder Psychiater. Lass Dich nicht unbedingt darauf ein, dass Dein Hausarzt das macht. Bitte um eine Überweisung zu einem Facharzt. Erzähl dem möglicht deutlich von Deinem Problem.

Manchmal kann es etwas dauern, bis das richtige Medikament gefunden ist. Scheu Dich also nicht herum zu probieren, wenn Dir die Wirkung nicht optimal gefällt. Wenn Du das richtige Medikament gefunden hast, merkst Du es daran, dass Du überhaupt nichts merkst, sondern Dich einfach wieder lebendiger, kaum gereizt, nicht mehr niedergeschlagen, einfach lebensfreudiger fühlst. Ich bin bei Cipralex gelandet.

Informier Dich doch einfach mal bei Wikipedia.de über Prozac und Ritalin, das sind im Amiland die beliebtesten Mittelchen gegen Depressionen. Während Prozac eher beruhigend wirkt, sorgt Ritalin für mehr Aktivität und Aufmerksamkeit tagsüber, geht also mehr in Richtung Amphetamin, also Wachmacher.
Kobalski
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2007 - 11:21:28    Titel:

Mein Hausarzt hat mir im Moment das Medikament "Chloraldurat (250mg)" verschrieben. Das ist ein Schlafmittel ud soll mir helfen, damit ich endlich nach 3 Wochen nun wieder richtig durchschlafen kann, gleichzeitig soll als auch ein wenig die depressive Gedanken nehmen. Ist das schon ein leichtes Psychomedikament, sorry über gooogle habe ich nicht die gewünschten Informationen erhalten.

Bevor ich zu Antidepressiva greife spreche ich auf jeden Fall mit einem Psychotherapeuten, dieser Gedanke kam mir auch schon in den Sinn.
joejosey
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2007 - 12:07:41    Titel: Antidepressiva

http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptseite

Wenn Du oben in die Adresszeile einfach www.wikipedia.de eingibst, kommst Du auch dort hin.

Versuch es mal mit dieser Adresse. Das ist ein Open-Source Lexikon, wo jeder, wenn er sich an gewisse Standarts hält, eine Definition für einen Begriff reinschreiben kann. Dort findest Du fast alles, was Du wissen willst und wirst auch noch zu anderen unbekannten Begriffen weitergeleitet. Ist ne sehr lehrreiche Geschichte, Wikipedia.

Chloralhydrat, ein anderer Name für Chloraldurat findest Du auch bei Wikipedia. Scheint so ein Valiumwirkungsähnlicher Wirkstoff zu sein für alle, die kein Valium vertragen.

Psychotherapeuten verschreiben keine Medikamente. Sie sind mit den gängigen Wirkstoffen vertraut, sind aber meißt keine Ärzte. Du wirst eine Überweisung zu einem Neurologen oder einem Psychiater brauchen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Antidepressiva - Mögliche Nebenwirkungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum