Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mit Kiffen abnehmen?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Mit Kiffen abnehmen?
 
Autor Nachricht
Roar
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2007 - 14:48:55    Titel: Mit Kiffen abnehmen?

Hallo, alle zusammen. Ich habe bei zwei meiner Freunden festgestellt, dass beide einige Zeit nach einem THC-Entzug (Plural davon?), so um die 15 Kilo zugenommen haben. In Internetforen bestätigen sich die Erfahrungen. Ich selbst habe schon einige Ernährungstipps meiner Eltern ausprobiert, doch nichts hat genützt (von wegen verdauungsfördernd); meint ihr, ich sollte nun anfangen regelmäßig zu Kiffen, denn anscheinend sind die in Hanf enthaltenen Wirkstoffe die einzigen natürlichen, leicht zu beschaffenden (übliche Öko Produkte sind teuer und ihre positiven Wirkungen scheinbar erfunden), die es auf der Welt gibt.
(und ja, das ist eine rhetorische Frage)
Twain
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 2680
Wohnort: Herts, U.K

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2007 - 15:36:14    Titel:

1. Ich hoffe du meinst das nicht ernst, das wär eine dumme Idee.
2. Weißt du was eine "rhetorische Frage" ist?
questionable_content
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 3934

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2007 - 15:42:18    Titel:

Wenn Du wirkungsvoll durch Rauschgifteinnahme abnehmen willst, dann würde ich Dir zu Crystal oder Heroin raten. Zur Not ginge aber auch Ecstasy, da es ebenso wie die beiden erstgenannten Drogen den Appetit im erheblichen Maße zügelt.

... oder aber Du fängst an, regelmäßig Sport zu treiben.

Rolling Eyes
Roar
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2007 - 17:01:23    Titel:

jup, ich weiß was eine rhetorische Frage ist. Denn hier ist die Antwort natürlich nein. Stattdessen sollte aber nicht der Verweis auf Heroin und crack kommen, sondern auf andere funktionierende Naturabnehmmittel, (möglichst mit einem Erfahrungsbericht, denn das meiste was man so weiß, sind Märchen der Esotheriker und Hippies aus der Werbung im Internet) wie etwa den Grünen Tee, den ich aus Geschmacksgründen aber nicht mag.

Ach ja: Sport hab ich schon versucht, alles korrekt gemacht- auf Ausdauer gesetzt, regelmäßig (3 mal die Woche), viel Trinken, mehr Eiweisse essen -was hats gebracht? nach drei Monaten um 3 Kilo zugenommen, danach aus Frust richtig fettes Zeug gegessen, nochmal um 3 Kilo zugenommen.
Gruwe
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 24.03.2004
Beiträge: 5286
Wohnort: Saarbrücken

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2007 - 17:17:39    Titel:

Könnte dir mal der Gedanke gekommen sein, dass der höhere Gewicht damit zusammen hängt, dass du 1. Muskelmasse aufgebaut hast und 2. wohl mehr Wasser im Körper hattest wegen der erhöhten Wasseraufnahme? Rolling Eyes

Wenn man halbwegs gescheit Sport macht und gesund ist, nimmt man sehr gut und gesund ab!
phine
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1823
Wohnort: 49°56'40''N11°34'40''E

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2007 - 17:24:17    Titel: Re: Mit Kiffen abnehmen?

das ist aber doch eher unwahrscheinlich. der konsum regt sogar den hunger an.. siehe "the munchies".
suessebru
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 102
Wohnort: Besigheim (nähe Stuttgart ->BaWü)

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 18:46:17    Titel:

Biojoe hat folgendes geschrieben:
3 mal am TAG joggen? wow.. (oder was sind das für Strecken:))

sorry, meinte natürlich 3 mal in der Woche *upps* aber dann je 5-6 km



Zigarettenrauchen senkt zwar kurzfristig den Appetit

da stimme ich leider net zu, da ich, in der Zeit wo ich geraucht hatte, so was von hunger hatte, dass ich jetzt froh bin, aufgehört zu haben.
gaffer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 682

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 19:08:32    Titel:

ich glaube alleine die frage ist schom strafbar. Natürlich nimmt man nur mit Sport und Disziplin ab. Wer das mit Kiffen probiert ist glaube ich vom ... egal

david
Wausl
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 22
Wohnort: Weyhe

BeitragVerfasst am: 07 Mai 2007 - 14:22:45    Titel:

Hi!

Wenn ich euch mal nen Tipp geben darf:
Probierts mal mit Weight Watchers. Klingt blöd und nach Hausfrauendiät (war zumindestens mein Denken), aber es wirkt. Als ich angefangen habe wog ich 128 kg bei 1,92 m Größe. Dann habe ich dieses Programm angefangen, mich dran gehalten (man merkt dann erst was man so alles zu sich nimmt ^^) und es hat funktioniert. Ich wiege jetzt 105 Kilo, das is zwar immer noch über meinem Idealgewicht, aber ich habe jetzt erstmal aufgehört, da ich doch ziemlich schnell abgenommen habe ( 9 Wochen ) und erstmal wieder Muskeln an bestimmten Stellen aufbauen will.
Wenn man sich wirklich an dieses Programm hält (die Treffen hab ich weggelassen, war mir zu blöd) dann ist das echt eine recht einfache Methode abzunehmen. Zusätzlich 4-5 Mal Sport pro Woche (Basketball, Fußball, Schwimmen) ist dann auch ne gute Methode das ganze etwas zu beschleuningen, bzw es bei Hunger erträglicher zu machen.

Wenns jemand anfangen will, dann viel Erfolg, es funktioniert ! Echt !

Und bestimmt gesünder als Kiffen...
Jenny8
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 07 Mai 2007 - 16:20:41    Titel:

Hi,

ich denke, die Aussage, treib doch Sport um abzunehmen, ist immer leichter gesagt als getan. Ich bin mit 18 leider nur 1,60 groß und wiege ca.64 kilo, womit ich mich nicht unbedingt wohl fühle... Ich spiele aktiv 4 mal die Woche Handball und trainiere zweimal die Woche eine Mannschaft, abgenommen habe ich nicht groß und ich mach das schon ne Weile... das einzige,dass meine Arme und Beine halt muskulös geworden sind,so viel dazu!

Ich möchte das Kiffen auf keinen Fall für gut heissen, doch vielleicht solltet ihr euch mal mit echten Personen auseinander setzen und nicht mit Statistiken! Ich kenne unheimlich viele Leute,die durch das Kiffen abgenommen haben!Und das nicht gewollt!
Kiffer nehmen am Anfang nicht groß ab und zu.Der "fressflash" ist zwar vorhanden,doch hat keine erheblichen Auswirkungen, doch bei Leuten die über eine bestimmte Zeit kiffen und das mehrmals am Tag, haben i-wann keinen "fressflash" mehr, dieser Reiz fällt dann aus.Viel Schlimmer ist, dass diese Leute dann nämlich in die andere Richtung schlagen, weil sie gar nicht mehr essen, weil sie es einfach verplanen, weil sie den ganzen Tag nur am Chillen sind, aus den Mündern dieser Leute hörst du : "Ich habe vergessen was zu essen!" Aber an dieser Situation merkt man auch,dass die Konzentration auf Dauer nicht bleibt, die Einschätzung für wichtige und unwichtige Dinge wegbleibt und von so nen Leute alles vergessen wird, seien es die Hausaufgaben oder der Geburtstag der Mutter. Mit dem Kiffen nimmst du ab, jedoch gibts du dein "Leben" in gewisser Weise dafür, ich hab extrem viele Leute vom Gymnasium bis auf die Hauptschule absinken sehen und das nicht weil sie dumm sind, nein weil sie ihre Sachen vergessen, stinkend faul sind und abends meistens viel zu "straff" , um sich wach zu halten!
Da muss jeder seine Entscheidung treffen!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Mit Kiffen abnehmen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum