Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Relativitätstheorie: Pseudo-Wissenschaft?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Relativitätstheorie: Pseudo-Wissenschaft?
 
Autor Nachricht
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 16:24:04    Titel:

Sie hat nicht verstanden, dass Geschwindigkeit NICHT immer zwangsläufig durch "Weg/Zeit" bestimmt wird.
@Jocelyne : Lös dich mal von dem ollen Teilchenbild, das braucht eh kein Mensch. Licht ist eine elektromagnetische Welle, und die Lichtgeschwindigkeit ist die Ausbreitungsgeschwindigkeit der Welle. Und diese lässt sich auch aus Eigenschaften der Welle (Frequenz * Wellenlänge) oder auch aus dem Eigenschaften des Trägermediums (1/sqrt(eps*µ)) bestimmen.

Und ich weiss, der Text war sinnlos. Ich glaube nicht, dass du es aufnehmen oder begreifen wirst.
galileo2609
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 17:25:07    Titel:

LucyDiamond hat folgendes geschrieben:
Und ich weiss, der Text war sinnlos.


Wahrscheinlich ist das so. Mit der Veröffentlichung der Lopez'schen Verschwörungstheorie in 'nature' wird es ja auch nichts werden, wie schon mal vorgeschlagen. Interessant ist allerdings auch, dass es bei ihr noch nicht einmal zu einem Artikel in den einschlägig bekannten 'Fachjournalen' wie 'magazin2000plus' oder 'raum&zeit' reicht, in die es ihre 'Mitstreiter von Salzburg 2006' hinreichend geschafft haben.

Hintergründe und Aktivitäten der 'GOM-Clique' werden seit gut einem Jahr von Usern und Moderatoren der von Lopez heimgesuchten Foren dokumentiert und geblogt. Ziel und Zweck des kleinen und feinen Forums 'Alpha Centauri' ist es, anderen Foren die immer gleichen Erfahrungen zu ersparen und die Informationen bereitzustellen, die für den Umgang mit dem 'Netzwerk der Einstein-Kritiker' nützlich und hilfreich sind.

Grüsse galileo2609
Jocelyne Lopez
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 96
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 19:14:26    Titel:

Optimist71 hat folgendes geschrieben:


Eine bewegungsinvariante Geschwindigkeit ist dann auch nix besonderes mehr. Wenn sich, abhaengig von der Geschwindigkeit eines Beobachters relativ zur Welle, die gemessene Wellenlaenge und Periodendauer um den gleichen Faktor aendern, dann ist der Quotient aus diesen beiden Messwerten bewegungs-invariant (6. Klasse Mathematik)!


Deshalb ist es auch notwendig den 6.Klässlern und sogar auch möglichst den 1.Klässlern als Vorbereitung für dieses fantastische Naturphänomen zu erklären, dass es gar keinen Sinn hat, vor einer Wasserwelle wegzulaufen: Egal ob man wegläuft oder ob man stehen bleibt, egal ob man sich 20 m, 10 km oder 1000 km vom Wellenfront befindet, sie wird alle ruhenden und bewegten Beobachter genau zum selben Zeitpunkt erwischen. Ist schon klar.

Das muß man unbedingt den Kindern rechtzeitig beibringen, noch bevor sie sich mit der Mathematik befaßt haben, damit sie nicht aus falschem Naturverständnis und aus Unwissenheit vor einer Wasserwelle weglaufen, um nicht naß zu werden. Das ist nämlich ganz doof. Razz

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
BM
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.05.2007
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 19:15:29    Titel:

@Optimist: Glaubst Du wirklich, dass die Größte Logikerin aller Zeiten Deine kleine Rechnung versteht? Sie hat doch schon hinreichend gezeigt, dass Sie schon mit der Mathematik der ersten Klasse Probleme hat (10000*0=?)

Es ist sinnlos, weiter mit Frau Lopez zu diskutieren, diese "Fragen" von ihr kursieren seit mindestens zwei Jahren schon durch alle möglichenForen und es hat noch NIE etwas gebracht, ihr etwas auch noch so haarklein und einfach zu erklären. Es bringt nichts. Die Frau hat anscheinend einen Resetknopf im Hirn, der alle drei Tage mal gedrückt wird.

Abgesehen davon ist natürlich das gestörte moralische Koordinatensystem von JL alleine schon ein Grund, gar nicht erst auf Beiträge dieser Person einzugehen.
BM
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.05.2007
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 19:20:33    Titel:

Jocelyne Lopez hat folgendes geschrieben:
Optimist71 hat folgendes geschrieben:


Eine bewegungsinvariante Geschwindigkeit ist dann auch nix besonderes mehr. Wenn sich, abhaengig von der Geschwindigkeit eines Beobachters relativ zur Welle, die gemessene Wellenlaenge und Periodendauer um den gleichen Faktor aendern, dann ist der Quotient aus diesen beiden Messwerten bewegungs-invariant (6. Klasse Mathematik)!


Deshalb ist es auch notwendig den 6.Klässlern und sogar auch möglichst den 1.Klässlern als Vorbereitung für dieses fantastische Naturphänomen zu erklären, dass es gar keinen Sinn hat, vor einer Wasserwelle wegzulaufen: Egal ob man wegläuft oder ob man stehen bleibt, egal ob man sich 20 m, 10 km oder 1000 km vom Wellenfront befindet, sie wird alle ruhenden und bewegten Beobachter genau zum selben Zeitpunkt erwischen. Ist schon klar.

Das muß man unbedingt den Kindern rechtzeitig beibringen, noch bevor sie sich mit der Mathematik befaßt haben, damit sie nicht aus falschem Naturverständnis und aus Unwissenheit vor einer Wasserwelle weglaufen, um nicht naß zu werden. Das ist nämlich ganz doof. Razz

Viele Grüße
Jocelyne Lopez



Ich sags doch, sie versteht es einfach nicht. Auf die Zeit-Weg-Beziehung aus Wellenlänge und Periodendauer geht sie erst gar nicht ein.

Liegt vielleicht daran, dass Jocelyne Lopez besser noch einmal den Mathematikunterricht der Grundschule besuchen sollte, bevor sie quer durch das ganze Internet die Leute mit ihrem inkompetenten Ergüssen nervt.

Jocelyne, befass Dich endlich mal mit den Grundlagen (das hier ist KLASSISCHE Physik) oder troll Dich in Dein Zensur-Forum!
Optimist71
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 188
Wohnort: Oslo

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 19:22:25    Titel:

Naja. Ich konnte diesmal dem Jucken in meinen Fingern nicht widerstehen.

Aber ich bin immer wieder sprachlos, dass die meisten Kritiker offenbar bereits mit elementarsten Zusammenhaengen enorme Verstaendnisprobleme aufweisen. Ich kann daraus nur eine Verstaendnis-Weigerung schliessen. Es ist echt nicht zu fassen ...

Ærbødigst
-- Optimst
BM
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.05.2007
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 19:26:17    Titel:

Optimist71 hat folgendes geschrieben:
Naja. Ich konnte diesmal dem Jucken in meinen Fingern nicht widerstehen.

Aber ich bin immer wieder sprachlos, dass die meisten Kritiker offenbar bereits mit elementarsten Zusammenhaengen enorme Verstaendnisprobleme aufweisen. Ich kann daraus nur eine Verstaendnis-Weigerung schliessen. Es ist echt nicht zu fassen ...

Ærbødigst
-- Optimst


Vielleicht ist es auch einfach Dummheit. Gepaart mit übersteigertem Geltungsbedürfnis.


Jocelyne,troll Dich endlich zurück in Dein Zensur-Forum, terrorisiere doch die dortigen User, das ist doch das einzige, was Du wirklich gut auf die Reihe bekommst.
galileo2609
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 19:30:06    Titel:

Optimist71 hat folgendes geschrieben:
Aber ich bin immer wieder sprachlos, dass die meisten Kritiker offenbar bereits mit elementarsten Zusammenhaengen enorme Verstaendnisprobleme aufweisen. Ich kann daraus nur eine Verstaendnis-Weigerung schliessen. Es ist echt nicht zu fassen ...


Hallo Optimist,

es ist in der Tat schwer zu verstehen. Dazu muss man erstmal das 'Bezugssystem' wechseln. Ich habe das noch einmal jüngst am Beispiel eines anderen 'Kritiker' bei astronews.com versucht.

Grüsse galileo2609
p-norm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.09.2006
Beiträge: 1375
Wohnort: Regensburg

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 19:31:36    Titel:

Jocelyne Lopez hat folgendes geschrieben:


Deshalb ist es auch notwendig den 6.Klässlern und sogar auch möglichst den 1.Klässlern als Vorbereitung für dieses fantastische Naturphänomen zu erklären, dass es gar keinen Sinn hat, vor einer Wasserwelle wegzulaufen:


wasserwelle, auto, Frau. Lopez, apfel, sind materielle körper, die etwas andere eigenschaften haben, als EM-Feld...so kann Frau Lopez nicht elliptisch polarisiert sein, sie gehorcht nicht den Maxwellgleichnugen, sie hat keine, wellenlänge (obwohl QMechanisch doch, die ist aber verschwindend, sonst würde JoLo durch die wand tunneln können und so cool ist sie auch wieder nicht)...Frau Lopez, können sie an einem elektron gestreut werden?...kann man aus dem mitgliedern des GOM einen neuen durch überlagerung erzeugen?...was ist mit verhalten an grenzflächen Fr. Lopez?...wie siehts bei ihnen aus?...

das licht ist erscheinung der fundamentalen wechselwirkung, der EMWW...deswegen hat es andere, zugegegeben, etwas sonderbare eigenschaften...das ist so...
Jocelyne Lopez
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 96
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 20:04:29    Titel:

p-norm hat folgendes geschrieben:

das licht ist erscheinung der fundamentalen wechselwirkung, der EMWW...deswegen hat es andere, zugegegeben, etwas sonderbare eigenschaften...das ist so...


Experimentelle Nachweise?
Das ist nämlich ausgerechnet die Fragestellung dieses langen Threads, falls Du meinen Eröffnungsbeitrag gelesen hast. Nach 11 Seiten einfach zu sagen: "Das ist so", ist ein bisschen schwach, oder?

Nein, ich akzeptiere nicht eine "Wissenschaft", die mir jetzt nur einfach sagt: "Das ist so". Dafür brauche ich keine Wissenschaftler, für so eine Aufklärung der Welt kann ich mich genauso gut an die Religionen wenden. Oder an Magier, Märchenerzähler oder Esoteriker. Was für einen Unterschied?

Viele Grüße
Jocelyne Lopez


Zuletzt bearbeitet von Jocelyne Lopez am 02 Mai 2007 - 20:08:21, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Relativitätstheorie: Pseudo-Wissenschaft?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Seite 2 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum