Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Vektoren mal wieder...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Vektoren mal wieder...
 
Autor Nachricht
sassy1331
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2005
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 11:18:15    Titel: Vektoren mal wieder...

Hi!

Ich habe mal wieder ein problem bei der Vektoren rechnung.
Wir haben im Buch ein Klausurtraining, an welchem ich mich gerade versuche. Jetzt sind allerdings schon am anfang eine menge fragen aufgetaucht.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen und sagen wie man die aufgaben am besten lösen kann.
Also hier die erste Aufgabe:

Gegeben sind die punkte P1(2/1/0) und P2 ( -4/7/3) und die Gerade
g: x(richtungsvektor)= 1 plus r mal 1
-------------------------- 1-------------0
---------------------------1-------------2

und die Gerade h: x(richtungsvektor)= 2 plus t mal -6
---------------------------------------------1-------------6
-------------------------------------------- 0-------------3


a.) Bestimme den Abstand der windschiefen Geraden

b.) Der Punkt P3 (3/1/6/) liegt auf der Geraden g. Die Punkte P1P2P3 bilden ein Dreieck. Untersuche, ob das Dreieck rechtwinklig ist und bestimme seinen Flächeninhalt.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

In Hoffnung Sassy1331
tog_gi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.08.2005
Beiträge: 997
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 12:17:44    Titel:

a.) Bestimme den Abstand der windschiefen Geraden

TAFELWERK
steht die formel drin
muss man nur bloed einsetzen..

b.) Der Punkt P3 (3/1/6) liegt auf der Geraden g. Die Punkte P1P2P3 bilden ein Dreieck. Untersuche, ob das Dreieck rechtwinklig ist und bestimme seinen Flächeninhalt.

P1(2/1/0) und P2 ( -4/7/3)

du hast also beim dreck die richtungsvektoren
P1P2 - P2P3 - P3P1
diese bilden halt das dreieck.
wenn du wissen willst ob sie sich rechtwinklig schneiden
dann ergibt ihr vektorprodukt 0

also schaust du ob die folgenden aussagen wahre aussagen sind

0 = (p1p2) X (p2p3)
0 = (p1p2) X (p3p1)
0 = (p2p3) X (p3p1)

eins der aussagen muss wahr sein
dann schneiden sich diese senkrecht,
sassy1331
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2005
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 12:51:28    Titel:

Oh, ans Tafelwerk habe ich gar nicht gedacht. Danke erstmal für die schnelle antwort, soweit habe ich das jetzt auch verstanden. Very Happy

Jetzt geht es aber leider weiter,

Also:

Gegeben sind die Geraden g1 : x(richtungsvektor) = 0 plus r mal 4
----------------------------------------------------------------0.5 ------------ -3
---------------------------------------------------------- ------2 ---------------2

und g2: x(richtungsvektor) = -2 plus s mal 5
------------------------------ --------2-------------3
--------------------------------------3 ------------ -1


a.) bestimme den Schnittwinkel der Geraden.

b.) Gegeben sei der auch der Punkt P1 (8/-5,5/-2). Bestimme den Punkt P2 auf g2, soass das Dreieck P1SP2 gleichschenklig ist.

Ich hoffe ihr könnt mir auch hier weiterhelfen. Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Vektoren mal wieder...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum