Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

welches juristisches repetitorium ist das beste?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> welches juristisches repetitorium ist das beste?
 
Autor Nachricht
jojojo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.05.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 18:04:12    Titel: welches juristisches repetitorium ist das beste?

hi leute

ich studiere in münster und bin nächstes semester "bereit" mit dem rep anzufangen. kann mir jemand sagen welches besser ist? also alpmann, hemmer, jura intensiv oder andere???

bitte wenns geht mit begründung.....

danke schon mal im voraus...

c a
julchen_mainz
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 18:58:54    Titel:

Geh mal auf www.juraexamen.com.

Da wirst du geholfen... Wink
jojojo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.05.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 19:15:18    Titel:

peace man
Eumeline
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 08 Mai 2007 - 12:00:46    Titel:

Besuch doch am besten mal die Informationsveranstaltungen die die einzelnen Reps anbieten. Da erfährst du nicht nur was über das Programm und die Arbeitsweise sondern lerst auch meistens gleich die Dozenten kennen Very Happy

Liebe Grüße
Eumline
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2008 - 21:11:43    Titel:

Soo... dann hole ich mal den alten Thread hervor.
Mich würden noch einige Dinge zum Rep interssieren:

1. Ist hier jemand beim neuen Rep AS in Berlin - wenn ja, wie sind die neuen Dozenten?

2. Ist hier jemand schon beim neuen Rep Beck-Akademie in Berlin?

3. Ist oder war jemand bei Hemmer in Berlin?


Dann noch meine wichtigste Frage: Haltet ihr es für möglich, neben 8 SWS Schwerpunkt schon Rep zu besuchen (also 8 SWS Schwerpunkt im ersten "Rep-Semester")? Ist sowas zeitlich möglich, wenn man mal davon ausgeht, dass die Lücken "überschaubar" sind?
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2008 - 21:33:37    Titel:

ich war bei AS und hemmer in Berlin.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2008 - 21:37:32    Titel:

Fandest du AS (Schwemer und Co?) besser oder Hemmer? Wo, würdest du sagen, lagen die Unterschiede zwischen Ablauf/Dozenten?
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2008 - 21:53:13    Titel:

Für mich subjektiv besser, ja. bei hemmer war ich nur zum Wahlfach, wo ich sehr zufrieden war (hatte vorher ja auch ordentlich verglichen und getestet).
den Hauptkurs kenne ich nur aus den Beschreibungen der dortigen Kollegen, die waren - eher wenig positiv. eben der hemmertypische Standesdünkel , Selbstvergötterung und subtiles niedermachen der nichtexaminierten Kandidatenschar durch abgehobene Dozenten. Sowas kennt man ja schon von der Uni. Dafür muss man ja nicht auch noch bezahlen -mMn. Wie gesagt so wurde es mir einstimmig zugetragen. Bei AS fand ich wenig zu meckern, die Atmosphäre ist sachlich, aber besser als an der Uni da die Dozenten den Stoff engagierter und bissl plastischer rüberbringen und auch hier und da kleine Anekdoten aus der Praxis zum besten bringen. Mir hat diese Auflockerung sehr gut gefallen.

Zaubern können aber beide nicht, das Unirep war jedenfalls eine beachtliche Konkurrenz und ist sicher nicht schlechter. Das Unirep der FU ist hier mMn noch etwas besser strukturiert as das der HU. Der Klausurenkurs beim Unirep hat gar -teilweise, nämlich im ZR- deutlich bessere und ausführliche Korrekturen gebracht als hemmer und AS Klausurenkurs (maschinenschriftlich nachvollziehbare Hinweise statt gekrakelte Allgemeinplätze).

WF nebenbei zu machen halte ich durchaus für möglich - musste ich ja auch- falls es zeitlich passt, da Präsenzkurs bei AS ja nur Mo-Mi und die anderen Tage zum nacharbeiten. Falls du zu AS gehst, empfehle ich den Mitte-Kurs nicht den in FU Nähe
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2008 - 22:25:23    Titel:

Hey derjim,

vielen vielen Dank für diese ausführlichen Infos! Das ist super nett von dir!

Hmm... die Entscheidung ist so schwer. Erstmal habe ich das Problem, ob ich überhaupt zum Rep gehe. Im Moment befinde ich mich eher in einer dafür-Phase. Jetzt, wo ich aber höre, was du von den Unireps sagst, komme ich wieder ins Schwanken...
Die gute Strukturierung des FU-Reps gefällt mir auch ausgesprochen gut. Was mich allerdings stört, ist, dass Auswärtige keine Klausurenkorrektur bekommen, noch nichtmal gegen Entgelt, das ich bereit wäre zu zahlen Sad (hab schon nachgefragt). Ich denke irgendwie, dass der Klausurenkurs auf den Stoff abgestimmt ist, der im Rep besprochen wird - oder irre ich da? Von daher fände ich es blöd, wenn ich FU-Rep mache, aber keine Klausuren mitschreiben kann bzw. diese nicht korrigiert bekomme.

AS wäre übrigens zeitlich gesehen mein Favorit, da neuerdings nur noch Mo-Di, Di auch Klausurenkurs! So hätte man noch mehr Zeit für Schwerpunkt (weiß ja leider noch nicht, wie meine Veranstaltungen nächstes Sem. liegen werden). Allerdings sind die AS-Dozenten zu Beck gewechselt, weshalb ich das auch näher in Betracht ziehe. Blöd an AS ist allerdings, dass es schon im September anfängt Confused . Einen ganzen Monat später einsteigen ist wohl nicht so toll (bin im Sept. ggf. komplett in einem Traumurlaub Florida Smile).

Hemmer kommt für mich ohnehin wohl nicht in Frage, da kein Präsenzklausurenkurs, der mir sehr sehr sehr sehr wichtig ist.
Viel richtet sich bei mir auch danach, wie Schwerpunkt liegt.
Naja, werde ja auch Probehören und wenn ich alles blöd finde, mach ich's eh nicht.
steiftier
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.01.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2009 - 12:48:34    Titel:

Wäre es nicht vielleicht mal ein Thema ganz oben in der Übersicht fest einzurichten ? Das Thema wie ist welches Rep ist bestimmt schon 100 mal diskutiert worden und im Endeffekt läuft es immer darauf hinaus, dass man es für sich selbst entscheiden muss.

Das was man dazuschreiben kann ist wie der Aufbau der Rep. ist. Bei Alpmann-Schmidt (FFM) z.B. Vortrag anhand eines Falles mit Diskussion der Probleme + anschließend ausformulierte Lösung + abstraktes Skript (Rechtsprechung, Streitstände, etc. ) und Übersichten.

Bei JI(FFM) war das glaub ich so dass erst die Probleme abstrakt besprochen werden und dann anhand eines Falles abgearbeitet werden.

Und auch wenn manche Rep. mit der Menge der Seiten werden, darauf kommt es nicht an. Kurz und kompakt ist manchmal hilfreicher als geschwafel und lang.

Das einzig richtige was man tun kann ist Probehören und nicht andere Fragen. Ich kam super mit unserem ÖRecht Dozenten klar, wahrscheinlich weil ich für ÖR mehr Verständnis hab und er eine gewisse Grundlage vorausgesetzt hat. Andere haben wegen ihm den Kurs gewechselt und ein Teil derer die gewechselt haben machen jetzt noch einmal den Örecht Kurs bei ihm. Weil Sie mit anderen noch schlechter klar kommen. Man kann auch Rep's mischen ZivilR bei AS, ÖR bei Hemmer, etc...

Die Quote wie viele bestehen sagt auch nichts aus. Aus den Kursen die Anfang des Jahres geendet hatten, hatten alle bestanden. Bei denen, die den Kurs davor gemacht hatten und sich noch Zeit fürs lernen genommen haben sind anscheinend viele durchgefallen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> welches juristisches repetitorium ist das beste?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum