Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wechsel?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Wechsel?
 
Autor Nachricht
DaggyWaggy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.05.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2007 - 13:11:15    Titel: Wechsel?

Hallo!

Ich habe im Moment ein Riesenproblem, dass ich mit mir herumschleppe...

Am Besten ich fang mal von vorne an:
Ich habe vor zwei Jahren angefangen einen BWL Bachelor zu studieren. Damals war ich auch sehr motiviert und es hat mir Spaß gemacht.
Es kam mir zwar noch ein wenig trocken vor aber ich dachte mir, dass das in den höheren Semestern wohl besser würde. Naja, nix wars... von Semester zu Semester wurde es immer nur frustrierender. Im ersten habe ich noch alle Prüfungen gut bestanden. Im zweiten wurde es dann schon etwas schlechter.
Jetzt habe ich im letzten (also 3) Semester genau eine Prüfung mitgeschrieben weil ich für die anderen nicht wirklich gelernt habe.
Jedesmal wenn ich mich an ein Buch setze frage ich mich warum ich mir Stoff einprügeln will der mich nicht im geringsten interessiert. Den ganzen Tag nur Bilanzierungsregeln etc. auswendiglernen-das kann ich mittlerweile gar nicht mehr. Und ich glaube natürlich nicht mehr, dass ich für einen Job in der Richtung geeignet bin. Zudem gibt es hier null Wahlmöglichkeiten und man muss sich einfach nur Kopf voraus durch jedes Teilgebiet durchpflügen. Dann ist man irgendwann (kenne da einige...) total frustriert schreibt schlechte Noten und bekommt später keinen Master-Studienplatz...

Mittlerweile bin ich zu dem Schluß gekommen, dass wohl ein Uni bzw. Studiengangwechsel für mich der einzige Ausweg sein wird. Am liebsten würde ich einen Bio Bachelor machen. Dafür habe ich mich auch nach dem Abi neben BWL beworben, mich dann aber zu meinem Leidwesen für letzteres entschieden.

Dabei bäumt sich bei mir aber das Gefühl auf, dass ich die ganzen Prüfungen die ich hier bestanden habe nicht einfach so wegschmeißen möchte-und damit auch zwei Jahre Sad
Hat jemand von euch zufällig Erfahrung mit sowas? Kann ich die bisher erbrachten Leistungen in irgendeiner Weise an ein Biostudium anknüpfen? z.B als Zusatzqualifikation o.ä? An den für mich interessanten Unis gibt es zwar auch BWL Bachelor aber ich glaube Bio im 1. Semester und BWL im 5 zu studieren wäre dann doch zuviel des Guten. Somit müsste ich wohl oder übel BWL abbrechen.

Nunja, mir wäre es im Grunde nicht sooo extrem wichtig aber ich glaube, dass meine Eltern dann nicht so schlimm reagieren würden weil ich nicht 4 Semester umsonst studiert habe (abgesehen von der Selbsterkenntnis kein geborener BWLer zu sein) Bisher wissen die eigentlich leider noch nicht allzuviel über meinen Unmut. Meine MUtter würde es vermutlich verstehen, aber mein Vater ist sehr glücklich darüber, dass ich BWL studiere und würde es wohl eher nicht verstehen...

Es ist einfach nur so verdammt frustrierend zu sehen wie lauter Schulfreunde von mir Bio studieren und dauernd auf Exkursionen sind, Praktika im Busch machen etc. Und ich sitze hier und frage mich, was ich in diesem (dazu auch noch extrem schweren) BWL-Studiengang mache.
Ausserdem weiß ich, dass ich in einem Studiengang der mir gefällt auch wesentlich bessere Noten schreiben würde als hier...

Hat irgendjemand evtl ähnliche Erfahrungen gemacht oder eine Idee meine bisher erworbenen BWL-Kenntnisse auch irgendwie einzubringen?

Hilfe! Confused
MarenK
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2007 - 13:22:01    Titel:

Wenn du dir sicher bist dass es nicht das richtige ist und du dich nichtmehr wohlfühlst und auch meinst, dass das nicht nur so eine "Phase" im Laufe des Studiums ist (die jeder mal hat), dann würd ich sagen: wechsel, sonst ärgerst du dich nur noch. Was andere denken kann dir dabei egal sein, immerhin geht es um dich und deine Zukunft und du musst mit dem was du später beruflich jahrelang machst ja zufrieden sein. Ich weiß nicht inwieweit es möglich ist einen 2-fach Bachelor Bio/Bwl zu belegen bzw ob das überhaupt eine gute Kombinationsmöglichkeit wäre, aber falls das geht und du das machen wollen würdest (wenn du sagst du willst BWL nicht komplett den Rücken kehren) würde ich mich darüber einfach mal im Studierendenbüro deiner Uni informieren, die können dir auch helfen bzgl. anrechnen von Prüfungsleistungen. Im Übrigen - je nachdem was du später in welchem Feld beruflich machst - schaden BWL-Kenntnisse die du ja auf jedenfall einbringen kannst, sicherlich nie. Wink
Wenn ich es richtig verstanden habe bist du jetzt im 4. Semester. Frag doch mal nach ob es nicht möglich ist dieses Semester schon einige Bioveranstaltungen zu belegen und die Klausuren dort mitzuschreiben, dann hättest du dieses Semester jetzt nicht noch mit BWL "verschenkt". Das ist meist gar kein Problem sofern der Dozent damit einverstanden ist (und fast jeder fühlt sich doch geschmeichelt wenn man an seiner Vorlesung teilnehmen möchte).
Viel Erfolg jedenfalls. Very Happy
DaggyWaggy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.05.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2007 - 13:40:16    Titel:

Erstmal Danke für die Antwort!

Dein Vorschlag mit den Bio-Vorlesungen würde ich gerne beherzigen, nur ist das Problem, dass es ein meiner Uni keinen Bio-Studiengang gibt. Das ist natürlich ziemlich ätzend, weil ich zwangsweise die Uni wechseln müsste. Sonst wäre das alles auch nicht so kompliziert.
Warum bin ich bloß an diese blöde Uni gegangen?

Crying or Very sad


Naja, aus Fehlern lernt man ja bekanntlich-auch wenns bei manchen 4 Semester dauert...
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2007 - 13:58:25    Titel:

Zitat:
Dabei bäumt sich bei mir aber das Gefühl auf, dass ich die ganzen Prüfungen die ich hier bestanden habe nicht einfach so wegschmeißen möchte-und damit auch zwei Jahre Sad
Hat jemand von euch zufällig Erfahrung mit sowas? Kann ich die bisher erbrachten Leistungen in irgendeiner Weise an ein Biostudium anknüpfen? z.B als Zusatzqualifikation o.ä? An den für mich interessanten Unis gibt es zwar auch BWL Bachelor aber ich glaube Bio im 1. Semester und BWL im 5 zu studieren wäre dann doch zuviel des Guten. Somit müsste ich wohl oder übel BWL abbrechen.
Mir ist leider kein Studiengang bekannt der Bio und BWL/WiWi verknüpft. Bestenfalls als 2-Fach Bachelor könnte ich mir das vorstellen, jedoch frage ich mich welche Master dir dann zur Verfügung stehen... das solltest du recherchieren (welche Zulassungsvoraussetzungen Master-Bio Studiengänge haben).
Die andere Möglichkeit, die du auch schon angesprochen hast, wäre ein Doppelstudium. Doch in den Bachelorstrukturen kann ich mir das nur schwer vorstellen, wie das umzusetzen wäre (dafür vielleicht mal mit der Studienberatung einer der möglichen Zielunis in Verbindung setzen) oder Bio präsent studieren und in Teilzeit BWL an der FU Hagen - sofern das möglich wäre.

Der "worst case" wäre dich völlig umzuorientieren und die BWL Scheine/CP als "soft skills" zu betrachten (Biologe, der sich sich mit Buchführung auskennt... oder so). Wink

Jede Uni hat eine psychologische Beratungsstelle, die sich auch mit Dingen wie "wie finde ich das Fach das wirklich zu mir passt? wie schlage ich diesen Weg ein?" usw. beschäftigt. Kontaktiere die doch mal, oder wenigstens die Studienberatung deiner Uni. Ich denke in einem direkten Gespräch wird dir sicherlich klarer wo du gerade stehst und wo du hin willst.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Wechsel?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum