Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

nachrückverfahren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> nachrückverfahren
 
Autor Nachricht
liberty:-)
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08 Mai 2007 - 15:22:50    Titel: nachrückverfahren

hi,

ich wüsste ma gerne wie viel Zeit bei den Unis zwischen dem Erstauswahlverfahren und dem Nachrückverfahren (wenn's denn eins gibt) liegt?
kann es nicht passieren, dass man sich bei einer anderen Uni immatrikuliert und dann erfährt, dass man auf der Wunschuni noch nachgerückt ist?
hab da echt gar keine peilung, interessiert mich aber
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 08 Mai 2007 - 18:39:22    Titel:

Hey,

ja, es kann passieren, dass du dich erst an einer anderen Uni immatrikulierst und dann an deiner Wunschuni nachrückst. Das war bei mir auch so:

Ich wollte unbedingt nach Mainz, habe dort aber im Hauptverfahrung eine Ablehnung bekommen. Anschließend habe ich eine Zulassung aus Osnabrück bekommen, wo ich mich dann eingeschrieben habe und auch schon eine Woche an den Ersti-Veranstaltungen und Vorlesungen teilgenommen habe.

Im 1. Nachrückverfahren habe ich dann eine Zusage aus Mainz genommen. Man muss dann einfach zum Prüfungsbüro und dort die Immatrikulation stornieren; den Semesterbeitrag bekommt man meist vollständig zurück (ggf. behalten sie eine Bearbeitungsgebühr, war bei mir aber nicht so). An der Wunschuni kannst du dich dann ganz normal einschreiben.

Meine Zulassung aus Mainz kam erst nach meiner ersten Woche in Osnabrück, aber noch vor Semesterbeginn in Mainz. Das kann aber auch mal anders laufen, wenn man z.B. erst im 2. NRV einen Platz bekommt oder die ZVS im Spiel ist Wink . In Münster habe ich erst Anfang November eine Zulassung bekommen Wink , da hatte das Semester natürlich schon längst angefangen.

Man muss für die Zulassung im Nachrückverfahren i.d.R. also schon einige Wochen länger warten; genaue Zeiträume kann man schlecht nennen, da es immer auf die Anzahl der Bewerbungen ankommt - außerdem sind die Verfahren an allen Unis unterschiedlich. An manchen Unis bekommt man seine Absage z.B. erst ganz am Schluss, wenn es in keinem Nachrückverfahren geklappt hat, davor hört man gar nichts von der Uni.
liberty:-)
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08 Mai 2007 - 18:52:35    Titel:

hey, danke für die ausführliche antwort...

hätte nicht gedacht, dass unis auch so chaosvereine sein können.
sind nachrückverfahren denn wahrscheinlich (allgemein)?

kommt sich auf die bewerbungen an und wieviele dann noch abspringen...
Agrippine
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beiträge: 396

BeitragVerfasst am: 08 Mai 2007 - 19:21:37    Titel:

ja also bei uns war es auch total chaotisch...
meien erste zusage hatte ich schon ende juli, dann kamen die meisten im august...auch die absagen.
leipzig waren die letzten...sowas von super spät dran...september...kurz vor semesterbeginn...
natürlich haben sich da viele schon an anderen unis immatrikuliert...
wenn man aber seinen traumstudiengang bekommt kann man sich wieder exmatrikulieren...auch wenn man schon angefnagen hat zu studierne und nachrückt.
meistens gibt es nachrückverfahren, manchmal ist es auch nicht nötig...bei verlagsherstellung gab es keins, weil sie schon 60 leute angenommen haben, eigentlich aber nur 45 plätze haben.
springen allerdings so viele ab, dass wieder was frei ist werden die anderen angeschrieben...reichen die wieder nicht kommt es u.U. zum losverfahren... das kann weit im oktober liegen
liberty:-)
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08 Mai 2007 - 19:37:57    Titel:

toll aaaaaahhh.... da blickt man ja gar nicht mehr durch...
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 08 Mai 2007 - 20:47:42    Titel:

liberty:-) hat folgendes geschrieben:
hey, danke für die ausführliche antwort...

hätte nicht gedacht, dass unis auch so chaosvereine sein können.
sind nachrückverfahren denn wahrscheinlich (allgemein)?

kommt sich auf die bewerbungen an und wieviele dann noch abspringen...


Ganz genau. Normalerweise finden Nachrückverfahren schon statt. In Mainz wurde mir z.B. im Ablehnungsbescheid ein NC von 1,9 mitgeteilt (anscheinend sind aber bis 2,1 noch die Leute genommen worden) - im 1. NRV wurde ich mit 2,5 noch genommen. Also, man braucht die Hoffnung nicht so schnell aufgeben...

Ich habe auch gerechnet und gerechnet, wie meine Chancen stehen. Letzlich ist es unkalkulierbar, da Univerwaltungen in der Tat Chaosvereine sind.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> nachrückverfahren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum