Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Doppelstaatler und Militärdienst
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Doppelstaatler und Militärdienst
 
Autor Nachricht
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 08 Mai 2007 - 18:21:18    Titel: Doppelstaatler und Militärdienst

Wie wird das eigentlich geregelt?

Nehmen wir an, jemand mit doppelter Staatsangehörigkeit muss seinen Militärdienst leisten.

Kann er sich aussuchen, in welchem Land er das machen will oder muss er in beiden Staaten machen?
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 08 Mai 2007 - 19:59:52    Titel:

Eine Staatsangehörigkeit bringt auch Pflichten, darum gehe ich von der Wehrpflicht für beide Staaten aus.
MAP
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 08 Mai 2007 - 21:38:19    Titel:

ein freund von mir hat die polnische und deutsche staatsangehörigkeit und er hätte in beiden Ländern den Dienst leisten müssen ... als sie ihn aber darüber informiert haben war er schon zu alt...
war auch noch vor dem EU Beitritt Polens, weiss nich wie es jetzt ist...

LG
otacon3105
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 08 Mai 2007 - 23:22:45    Titel:

Die frage, ob das Land in der EU ist, spielt eine grosse Rolle.

Ich, selber mit deutscher und libanesicher Staatsangehoerigkeit bin zwar noch etwas zu jung fuer den Wehrdienst, aller vorraussicht nach muesste ich jedoch fuer beide Laender den Wehrdienst leisten.

ABER: Aufgrund meiner mangelnden Sprachkenntnisse der arabischen Sprache muss bzw. kann ich den Wehrdienst nicht leisten!

Das ist dann quasi wie ausmusterung!

Und jetzt an alle die das Problem betrifft. Wenn ihr z.B. Deutsch akzentfrei sprecht und es zu einem solchen Fall kommen sollte (das andere Land wird euch dann naemlich vor ein Gericht zerren) sagt ihr einfach, dass ihr die Sprache des anderen Landes nicht beherrscht... Ende der Probleme.
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3096
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2007 - 02:22:54    Titel:

"Kommt drauf an"

Wehrpflicht von deutsch-türkischen Doppelstaatern

Grundsätzlich unterliegen wehrpflichtige Doppelstaater sowohl der deutschen als auch der türkischen Wehrpflicht, und zwar uneingeschränkt.

...

Aufenthalt in Deutschland

2. Wohnt der Wehrpflichtige in Deutschland, so wird er zur Bundeswehr eingezogen.

...

b) Sofern der Wehrpflichtige als Volljähriger nach Deutschland geht, besteht die tür­kische Wehrpflicht voll weiter, sie ist also nicht aufgeschoben. Der in der Bundeswehr abgeleistete Wehrdienst wird nicht angerechnet, der Wehrpflichtige muss also noch­mals in der türkischen Armee dienen. Umgekehrt wird der in den türkischen Streit­kräften tatsächlich geleistete Wehrdienst aber auf jeden Fall zeitlich angerechnet.


http://www.ankara.diplo.de/Vertretung/ankara/de/04/Gesamte__Rechtsinformationen/Wehrpflicht.html
otacon3105
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2007 - 03:14:41    Titel:

a) Ist der Wehrpflichtige in Deutschland geboren oder vor Eintritt der Volljährigkeit nach Deutschland gezogen, so ist die türkische Wehrpflicht bis zum 38. Lebensjahr aufge­schoben. Ein diesbezüglicher Antrag muss bei den türkischen Wehrbehörden bzw. den türkischen Auslandsvertretungen in Deutschland gestellt werden.

Leistet der Wehrpflichtige seinen Wehrdienst in der Bundeswehr ordnungsgemäß ab, so gilt auch die türkische Wehrpflicht als erfüllt, er muss also nicht nachdienen.
otacon3105
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2007 - 03:16:27    Titel:

Achso... noch was dazu.

Bei mir hat sich die deutsche Botschaft in Beirut ins Zeug gelegt, dass ich da nicht hinmuss!
Brite
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beiträge: 9
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2007 - 00:13:41    Titel: Wehrplicht

Also ich habe die britische und die deutsche Staatsangehörigkeit.

Im Prinzip müßte ich bei beiden Streitkräften dienen. Die Bundeswehr hatte bereits versucht mich zu "ziehen", allerdings hab ich das aufgehalten. Die britische Regierung hat mir darauf erklärt, daß die brit. Staatsbürgerschaft mich nicht von militärischen Pflichten anderer Länder schützt.

Allerdings besteht in Großbritannien keine Wehrpflicht, so daß ich da geschützt bin.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Doppelstaatler und Militärdienst
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum