Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Das Christentum und seine Konfessionen – Fragen an Christen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 111, 112, 113, 114, 115, 116, 117 ... 127, 128, 129, 130, 131  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Das Christentum und seine Konfessionen – Fragen an Christen
 
Autor Nachricht
manden
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2012
Beiträge: 292
Wohnort: Roth

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2012 - 15:06:49    Titel:

Hi Bio : deine Meinung - und völlig unmassgeblich

wiederum deine Meinung - und völlig unmassgeblich

wiederum deine Meinung - und völlig unmassgeblich

Vom N I C H T S weisst Du genauso wenig wie ich , nämlich nichts !
Biomech
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 858

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2012 - 15:20:27    Titel:

Zitat:
Vom N I C H T S weisst Du genauso wenig wie ich , nämlich nichts !

Vielen Danke! Das war exakt die Antwort die ich von DIR hören wollte und zu der ich dich verleitet habe. Der Grund dafür ist ein Sprachphilosophischer. Ich muss zunächst definieren, was das NICHTS ist, ihm also bestimmte Eigenschaften zuweisen, eine Definition treffen und erst dann kann ich Sätze über dieses NICHTS aufstellen.
Zitat:
Hi go , wissen wir wirklich was ein Photon ist ?

Was ein Photon ist, ist wiederum eine reine Definition. Ein Photon ist der Anregungszustand eines quantisierten Maxwellfeldes (also einer bestimmten relativistischen Feldtheorie). Dieser hat dann bestimmte Eigenschaften die ich im Experiment nachweisen kann. Ich habe eine mathematische Theorie, die die Beziehung zwischen bestimmten Physikalischen Größen (die ihrerseits deskriptiv über ein Messinstrument und eine Messvorschrift definiert sind) beschreibt. Einem bestimmten Zustand innerhalb dieser Theorie gebe ich den Namen Photon. Das ist eine Reine Konvention. Ein Photon ist, was ich definiere das ein Photon ist.
manden
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2012
Beiträge: 292
Wohnort: Roth

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2012 - 15:35:28    Titel:

Danke , Bio - wie erwartet , wir wissen es also nicht .
Biomech
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 858

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2012 - 15:40:03    Titel:

Eine Definition ist eine reine Konvention, ein Name. In dem ich eine Definition treffe weiß ich natürlich um diese Definition (denn sonst kann ich ja nicht definieren). Es gibt prinzipiell nichts was ich darüber mehr wissen kann.
manden
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2012
Beiträge: 292
Wohnort: Roth

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2012 - 15:44:49    Titel:

Hi Bio , ich sag es ja !
Biomech
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 858

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2012 - 15:48:33    Titel:

Nein, wir wissen exakt 100% darüber. Ein Photon ist exakt das was wir definiert haben das es ist. Wir haben selbst festgelegt was man darüber wissen kann.
manden
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2012
Beiträge: 292
Wohnort: Roth

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2012 - 15:50:51    Titel:

Hi Bio : passt schon .
Biomech
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 858

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2012 - 16:03:49    Titel:

Du kennst den Unterschied zwischen einer Definition und einem Satz nicht. Ich definiere was ein Photon ist, dann formuliere und beweise ich Sätze über das Verhalten von Photonen innerhalb meiner Theorie und dann (das ist der Unterschied zwischen Mathematik und Physik) überprüfe ich in einem dritten Schritt ob die von mir formulierten Sätze so auch in der Natur zu beobachten sind.
manden
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2012
Beiträge: 292
Wohnort: Roth

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2012 - 16:09:32    Titel:

Alles klar , mir reicht mein gesunder Menschenverstand .
Biomech
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 858

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2012 - 16:34:05    Titel:

Gesunder Menschenverstand bedeutet übersetzt doch bloß Quark mit Sauce und damit fliegt man nicht zum Mond und damit löst man auch keine Menschheitsprobleme.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Das Christentum und seine Konfessionen – Fragen an Christen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 111, 112, 113, 114, 115, 116, 117 ... 127, 128, 129, 130, 131  Weiter
Seite 114 von 131

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum