Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Der Islam und seine Richtungen – Fragen an Muslime
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... , 333, 334, 335, 336, 337  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Der Islam und seine Richtungen – Fragen an Muslime
 
Autor Nachricht
knut hacker
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2009
Beiträge: 1037
Wohnort: Hölle auf Erden

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2010 - 22:40:36    Titel:

Gott ist Liebe hat folgendes geschrieben:

Nicht weil einer Katholik ist, gilt er bereits als integre Quelle.
Ausserdem bin ich bezüglich Deiner Lesart vorsichtig geworden. Du interpretierst mir zu viel Eigenes in einen Text hinein.

Und was sagt der Papst in seinem neuen Buch auf Seite 125?Dass sich die ottomanische Macht nicht des Islams wegen ausgebreitet hatte.Das hatte er ja auch bereits in seiner Türkeirede hervorgehoben.[/quote]
Gott ist Liebe hat folgendes geschrieben:


Es ist nun mal eine Tatsache, dass die Nächstenliebe im gesamten Koran keine Erwähnung findet.


Hast du die von mir aus dem Koran zitierten Verse nicht gelesen? Ich bin zwar der arabischen Sprache nicht mächtig, aber in der Übersetzung meiner arabisch-deutschen Ausgabe heißt es eben nun einmal an diesen Stellen Nächstenliebe und Feindesliebe. Du kannst diese Übersetzung kritisieren, aber nicht meine Zitate aus der Übersetzung! Im übrigen vertraue ich es dir mittlerweile zu, dass diese Begriffe auch in deiner Übersetzung erscheinen, du es aber in deinem Fanatismus nicht zugeben willst.

Smail Bali´c , Islam für Europa (Kölner Veröffentlichungen zur Religionsgeschichte im Auftrag des Interdisziplinieren Instituts für Religionsgeschichte, Bad Münstereifel), Seite 82 :

„Befragt, wer der gerechteste Mensch sei, sprach Muhammed: ´Jener, der für die Mitmenschen soviel an Liebe aufbringt, wieviel er für sich selbst sich ersehnt.

Der Feindesliebe spricht im Islam die Mystik ganz offen das Wort. Aus unzähligen Empfehlungen dieser Art sei jene des Ábdarrahmân Dschami aus dem 15. Jahrhundert angeführt:

Erwidere das Böse mit guter Tat,
Denn die Bosheit rächt sich, wenn auch auf Raten.
Der Segen der guten Taten, die du dem Feinde schenkst,
Ist der beste Samen für die gute Saat.


Bitte nicht mehr in diesem Forum schreiben, es ist mir unmöglich, die Zeit abzuwarten, bis man endlich durchkommt.
Gott ist Liebe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2008
Beiträge: 1105
Wohnort: Schweiz, männlich

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2010 - 01:00:23    Titel:

Lieber Knut

knut hacker hat folgendes geschrieben:
Gott ist Liebe hat folgendes geschrieben:
Es ist nun mal eine Tatsache, dass die Nächstenliebe im gesamten Koran keine Erwähnung findet.

Hast du die von mir aus dem Koran zitierten Verse nicht gelesen? Ich bin zwar der arabischen Sprache nicht mächtig, aber in der Übersetzung meiner arabisch-deutschen Ausgabe heißt es eben nun einmal an diesen Stellen Nächstenliebe und Feindesliebe. Du kannst diese Übersetzung kritisieren, aber nicht meine Zitate aus der Übersetzung! Im übrigen vertraue ich es dir mittlerweile zu, dass diese Begriffe auch in deiner Übersetzung erscheinen, du es aber in deinem Fanatismus nicht zugeben willst.

Ich las all Deine Koranzitate, fand aber nirgendwo das Wort "Nächstenliebe". Kannst ja mal versuchen, diese Wikipedia-Seite zu korrigieren.

Zwar sieht der Koran in 4:36, 2:177, 2:215 vor, dass man gegenüber den Armen, Nachbarn, Waisen etc. gütig sein und ihnen Almosen abgeben soll. In 2:83 steht ähnliches, nur dass dort auch vorgeschrieben wird, sich von den Kindern Israels abzukehren (zum Verständnis siehe auch 60:8 ).

Die Nächstenliebe im Islam ist beschränkt auf gläubige Muslime. Ungläubige sind keine Armen, Nachbarn, Waisen etc., sondern "schlimmer als das Vieh". Die Ungläubigen sind Feinde, und von Feindesliebe steht sowieso nirgend etwas im Koran. Es gibt keine Religion auf der Welt, die die Tötung von Feinden befiehlt, ausser dem Islam.

GIL
knut hacker
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2009
Beiträge: 1037
Wohnort: Hölle auf Erden

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2010 - 17:03:46    Titel:

Gott ist Liebe hat folgendes geschrieben:

Ich las all Deine Koranzitate, fand aber nirgendwo das Wort "Nächstenliebe". L

Ich wiederhole es noch einmal: ich kann kein Arabisch, aber die deutsche Übersetzung ist doch sinngleich mit Feindesliebe, insbesondere - ich wiederhole auch dies noch einma -:

Mt.5,39: Ich aber sage euch, dass ihr euch dem Bösen nicht widersetzen sollt, sondern wenn dich jemand auf die rechte Backe schlägt, dem halte die andere auch hin! - S.16,126f:.... Aber wenn ihr geduldig seid, ist das besser für die, die geduldig sind.(127:) Sei geduldig! Nur durch Gott wirst du geduldig sein. Und sei nicht traurig über sie! Und lass dich wegen der Ränke, die sie schmieden, nicht bedrücken

Der Koran ist bekanntlich in Arabisch aufgefasst und im Arabischen heißt die Feindesliebe bestimmt nicht "Feindesliebe".

Und wenn das Evangelium und damit auch der Berg predigt und damit auch das Gebot der Feind des Liebe in den Koran übernommen worden sind, wie ich doch durch mehrere Zitate aus dem Koran belegt habe,dann ergibt sich doch logisch zwingend, dass auch das Gebot der Feindesliebe übernommen worden ist.

Dass dem so ist, ist nicht auf meinem eigenen Mist gewachsen, sondern habe ich den zahlreichen wissenschaftlichen Abhandlungen entnommen, die ich hier angeführt habe, insbesondere auch den Erklärungen des Papstes. Warum willst du eigentlich ständig dem Papst widersprechen? Für mich ist er unabhängig von der katholischen Lehre eine Autorität der intellektuellen Redlichkeit und des intellektuellen Scharfsinns.
Gott ist Liebe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2008
Beiträge: 1105
Wohnort: Schweiz, männlich

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2010 - 19:43:04    Titel:

Lieber Knut

knut hacker hat folgendes geschrieben:
Gott ist Liebe hat folgendes geschrieben:

Ich las all Deine Koranzitate, fand aber nirgendwo das Wort "Nächstenliebe". L

Ich wiederhole es noch einmal: ich kann kein Arabisch,

Aber Du behauptest trotzdem, dass im Koran das Gebot der Nächstenliebe steht. Dies nota bene obwohl Du nirgendwo eine deutsche Koranübersetzung finden wirst, wo dies - auch nur annähernd - so enthalten ist.

Ich gebe Dir interessante Ausführungen von arabisch sprechenden Menschen, die über ihre Analysen über den Islam berichten:
Erste von 3 Folgen in Youtube über das Problem der Abrogation
Begriffserläuterung, beispielsweise über Hudna, vorausgehend ein Bericht über den Islamismus-Terror
Erste von 7 Folgen über unterschiedlicher Konnotation von gleichlautenden Begriffen im Islam und im Christentum (z.B. mit einer Erläuterung, warum es den moderaten Muslim nicht gibt)

knut hacker hat folgendes geschrieben:
Mt.5,39: Ich aber sage euch, dass ihr euch dem Bösen nicht widersetzen sollt, sondern wenn dich jemand auf die rechte Backe schlägt, dem halte die andere auch hin! - S.16,126f:.... Aber wenn ihr geduldig seid, ist das besser für die, die geduldig sind.(127:) Sei geduldig! Nur durch Gott wirst du geduldig sein. Und sei nicht traurig über sie! Und lass dich wegen der Ränke, die sie schmieden, nicht bedrücken

Aber das ist doch nicht dasselbe. Abgesehen davon gibt es im Koran X Stellen, die exakt das Gegenteil auftragen: Feindschaft und Hass gegen Ungläubige. Wenn man den Koran in seiner Gesamtheit auslegen will (ohne Texte aus dem Gesamtzusammenhang zu reissen), dann müssen auch die Gewaltverse in der Auslegung mitberücksichtigt werden.

knut hacker hat folgendes geschrieben:
... insbesondere auch den Erklärungen des Papstes. Warum willst du eigentlich ständig dem Papst widersprechen?

Das mache ich doch gar nicht.
Du hast den Papst einfach nur falsch verstanden.
Lies nochmals, was ich dazu schrieb!

GIL
knut hacker
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2009
Beiträge: 1037
Wohnort: Hölle auf Erden

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2010 - 20:14:20    Titel:

Gegen Überzeugungen kämpft selbst die Vernunft vergeblich.
tolgmaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1051

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2010 - 16:29:13    Titel:

Wusstet ihr das der Name Mohammeds in der Bibel erwähnt wird und das öfter als einmal.

http://www.youtube.com/watch?v=V-8D7qk1p2A

Habs ausprobiert und es stimmt.
Lamasshu
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 3446

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2010 - 15:55:55    Titel:

In der vermutlich einzigen Sprache, in der mit dir überhaupt zu reden ist:

http://www.youtube.com/watch?v=ByF7afx0TxU&feature=related
tolgmaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1051

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2010 - 19:17:50    Titel:

Warum Gleich so Frech????Dafür gibt es keinen Grund. Youtube videos müssen nicht immer niveaulos sein. Als Moderator sollte man sich auch zügeln können. Ich bin der erste wenn es um eine ernst gemeinte Diskussion geht. Kein Wunder warum es hier nicht mal 10 aktive user gibt. Ohne die moderatoren wäre die hälfte der aktiven user nicht vorhanden. In jedem anderen Forum sind 100 mal mehr user dabei und das in jedem Thread.

Was solls, kommen wir zum Thema:

Das video von dir wurde wahrscheinlich von jemandem gemacht der selbst nicht mal zugeben würde auch wenn er im unrecht wäre. Behaupte ich jetzt mal,meistens stimmts auch.

Die Endung -im steht für das Plural und ist AUCH eine Form des Respekts,wie "eure Majestät" usw..Das wird in deinem Video nicht mal erwähnt.

Wenn man in der Übersetzung das -im weglässt wird es als Muhammed übersetzt. Der Text hört sich auch wie eine Prophezeiung an.

http://www.youtube.com/watch?v=oJ_rtnE4m7Y&feature=related
Lamasshu
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 3446

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2010 - 20:16:25    Titel:

tolgmaster hat folgendes geschrieben:
Das video von dir wurde wahrscheinlich von jemandem gemacht der selbst nicht mal zugeben würde auch wenn er im unrecht wäre. Behaupte ich jetzt mal,meistens stimmts auch.


Vermutlich, insofern besteht ganz offensichtlich kein qualitativer Unterschied zwischen ihm und dir.

Dornbusch wird es dir sicherlich etwas über das Hebräische erklären können (vielleicht aber gar nicht wollen), mir ist an dieser Stelle aber wirklich meine Zeit für solchen Unsinn zu schade.
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3824

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2010 - 20:54:00    Titel:

Das Hohe Lied ist eine erotische, bisweilen pornographische Dichtung. Im Satz 15 des 6.Kapitels schwärmt die Braut vom erigierten Glied ihres Liebhabers (Zedern des Libanon!) , dessen "Mund" voll "Süße" (MHMD) ist - Satz 16!

Na, wenn hier einer Mohammed lesen möchte, nur zu!

Gruß Dornbusch
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Der Islam und seine Richtungen – Fragen an Muslime
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... , 333, 334, 335, 336, 337  Weiter
Seite 336 von 337

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum