Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Formel degressiver Abschreibungssatz?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Formel degressiver Abschreibungssatz?
 
Autor Nachricht
Ivory
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.10.2005
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 10:06:10    Titel:

Der prozentuale Abschreibungssatz bei der linearen Abschreibung wird so erreichnet:

100% : Nutzungsdauer

Nehmen wir mal an, man hat eine Nutzungsdauer von 6 Jahren, dann rechnet man

100 % : 6 = 16,66

Also darf man pro Jahr 16,66 % abschreiben.




Das ist deshalb wichtig, weil man nur dann gucken kann, ob der degressive Abschreibungssatz günstiger ist.

Guckt Euch auch nochmal den Wechsel von der degressiven zur linearen Abschreibung an.
Wir hatten mal ne Aufgabe, wo gefragt wurde, in welchem Jahr sich der Wechsel zur linearen Abschreibung lohnt.
(andersherum, von linear zu degressiv darf man NICHT wechseln).


Und 30 % ist auf jeden Fall der neue maximal erlaubte Abschreibungssatz bei der degressiven Abschreibung!!!
Tweety7
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2005
Beiträge: 64
Wohnort: Saarbrücken

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 13:36:27    Titel:

Ivory:

Kannst du kurz erkären, wie man das Jahr für den Wechsel ausrechnet.
Wusste schon dass das möglich ist, aber nicht, wie man es ausrechnet.
Haben wir nicht gemacht.

Danke
Ivory
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.10.2005
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 19:58:06    Titel:

Ja klar, das ist nicht so schwer.

Wenn du degressiv abschreibst und gucken willst, ob der Wechseln zur linearen günstiger ist, muss du den Restbuchwert der degressiven Abschreibung durch die Restzahl der Jahre, die noch abgeschrieben werden dürfen Teilen.
Dann erhälst du den linearen Abschreibungsbetrag und vergleichst den einfach mit dem degressiven Abschreibungsbetrag.

Beispiel:

Anschaffungskosten 60.000 €, Abschreibung über 6 Jahre

degressiv 1. Jahr 18.000 (30 %) - linear dürfte man nur 16,66 (9.600)
Restbuchwert 1 42.000
Abschreibung 2. Jahr 12.600 (30 %) - linear dürfte man nur 20 % (8.400)
Restbuchwert 2 29.400
Abschreibung 3. Jahr 8.820 (30 %) - linear dürfte man nur 25 % (7.350)
Restbuchwert 3 20.580
Abschreibung 4. Jahr 6.174 (30 %) - linear dürfte man 33,33 % (6.860)

Also sollte man im 4. Jahr wechseln.

Der Knackpunkt ist halt, dass man den linearen Satz immer danach berechnet, wieviele Jahre noch abgeschrieben werden.

Verständlich erklärt oder zu kompliziert?
Totti1983
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.05.2007
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 20:52:52    Titel:

Ivory hat folgendes geschrieben:
Ja klar, das ist nicht so schwer.

Wenn du degressiv abschreibst und gucken willst, ob der Wechseln zur linearen günstiger ist, muss du den Restbuchwert der degressiven Abschreibung durch die Restzahl der Jahre, die noch abgeschrieben werden dürfen Teilen.
Dann erhälst du den linearen Abschreibungsbetrag und vergleichst den einfach mit dem degressiven Abschreibungsbetrag.

Beispiel:

Anschaffungskosten 60.000 €, Abschreibung über 6 Jahre

degressiv 1. Jahr 18.000 (30 %) - linear dürfte man nur 16,66 (9.600)
Restbuchwert 1 42.000
Abschreibung 2. Jahr 12.600 (30 %) - linear dürfte man nur 20 % (8.400)
Restbuchwert 2 29.400
Abschreibung 3. Jahr 8.820 (30 %) - linear dürfte man nur 25 % (7.350)
Restbuchwert 3 20.580
Abschreibung 4. Jahr 6.174 (30 %) - linear dürfte man 33,33 % (6.860)

Also sollte man im 4. Jahr wechseln.

Der Knackpunkt ist halt, dass man den linearen Satz immer danach berechnet, wieviele Jahre noch abgeschrieben werden.

Verständlich erklärt oder zu kompliziert?


Oder man nimmt die einfache Formel die da wäre:

Nutzungsdauer-(100:degressiven Abschreibungssatz)+1=3,6666 = 4
Ivory
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.10.2005
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 20:54:42    Titel:

Die haben wir nicht gelernt, aber guter Hinweis. Exclamation
Petra1987
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2007
Beiträge: 39
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 21:00:23    Titel:

Hi.
wenn ich auch noch meinen senf dazu geben darf... Wink
bei uns kam auch in der rewe prüfung degressive abschreibung dran. wir haben es mit 20% gelernt und es wird jetzt wieder auf 30% geändert. unsere lehrerin hat gemeint, dass wir noch mit 20% rechnen sollen so wie wirs gelernt haben. also ist es kein fehler, dass ihr noch die 20% nehmt...
Totti1983
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.05.2007
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 21:08:39    Titel:

Petra1987 hat folgendes geschrieben:
Hi.
wenn ich auch noch meinen senf dazu geben darf... Wink
bei uns kam auch in der rewe prüfung degressive abschreibung dran. wir haben es mit 20% gelernt und es wird jetzt wieder auf 30% geändert. unsere lehrerin hat gemeint, dass wir noch mit 20% rechnen sollen so wie wirs gelernt haben. also ist es kein fehler, dass ihr noch die 20% nehmt...


was deine Lehrer erzähen ist manchmal unsinn. Es gilt der 30% Satz und basta! Was interessiert was gelernt wurde, wenn du gelehrt bekommst das Apfel Birnen sind, dann sind es in der Realität nicht Birnen, sondern Äpfel sind Äpfel und da kann ich auch nicht sagen das wusste ich nicht! Rolling Eyes
Petra1987
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2007
Beiträge: 39
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 21:24:24    Titel:

die prüfungen werden bestimmt deine fachlehrer korrigieren, oder??!!
dann machst du es so in der prüfung, wie sie es dir beigebracht haben!!
unknown_subject
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 101

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 23:50:03    Titel:

das verwirrt mich total, wir habens auch mit 20% gelernt. was als verwenden? 20 oder 30 % ?

man man man so ne scheisse.
Ivory
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.10.2005
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2007 - 05:35:36    Titel:

30 % !!!!!!!!!!!!!!!

Wenn du mit 20 % rechnen würdest, das wäre genau so, als würdest du nun noch mit 16 % Ust. rechnen, nur weil es letztes Jahr noch so war!
Wink

Der Abschreibungssatz wurde geändert! Die Änderung ist das, was gültig ist!

Euch allen heute good luck!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Formel degressiver Abschreibungssatz?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum