Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gefährlicher Stern am Südhimmel
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Gefährlicher Stern am Südhimmel
 
Autor Nachricht
kram1032
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.05.2007
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2007 - 22:55:16    Titel:

bin mir nicht GANZ sicher, aber:
7500 lj....
Wenn die Supernova noch 1 Jahr auf sich warten lässt, heißt das, dass uns erste Auswirkungen in 7501 Jahren treffen.... -> na und?
Box
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.12.2005
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2007 - 23:11:17    Titel:

Vielleicht ist es ja schon passiert? Shocked
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24255

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2007 - 23:14:39    Titel:

Also gefährlich wird uns da nichts. Einzig und allein könnte, wenn es richtig zur Sache geht, ein größerer und hellerer Stern am Nachthimmel zu sehen sein...

Cyrix
Steinbrunn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 384

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2007 - 23:25:00    Titel:

Schätze dass die Erde in 7500 Jahren noch da ist und vielleicht auch noch in aber-Millionen von Jahren. Meine zur Diskussionstellung der Frage zielt weniger auf die Egozentrik der Menschheit als vielmehr auf naturwissenschaftlich Gedankenspiele ab.
What does mankind matter after all?
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24255

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2007 - 23:38:42    Titel:

Naja, also mit der Zeit müsst ihr noch aufpassen. Dass der Stern 7.500 Lichtjahre von hier weg ist, und damit alle Informationen 7.500 Jahre von dort bis hier her brauchen, tut hier nichts zur Sache!

Unser Bild von diesem Stern ist genauso 7.500 Jahre alt. Will heißen: Die Information "Bald explodiert der Stern" soll eigentlich vielmehr heißen "Bald werden wir sehen, wie der Stern vor 7.500 Jahren explodiert ist"...


Cyrix
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2007 - 23:39:39    Titel:

Das Sternensystem, von dem die Rede war, dürfte Eta Carinae gewesen sein. Wissenschaftler sind sich nicht einig, was uns im Falle einer Supernova des Sterns (angeblich soll das System sogar in einer sich noch viel krasser anhörenden Hypernova enden) blüht; einige reden vom Ende allen Lebens auf der Erde, andere sagen, dass uns hier nix passieren kann.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24255

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2007 - 23:41:47    Titel:

Also wenn man wirklich in die Jets dieser Hypernova kommen würde, dann ist durchaus Vorsicht geboten, ja...


Cyrix
Steinbrunn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 384

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2007 - 23:47:58    Titel:

Habe selbst nicht abgeschätzt wie realistisch oder unmöglich irgendwelche Auswirkungen der von mir beispielhaft genannten Szenarien sein könnten. Die sog. Gamma Bursts wurden zu meiner Postdoc Zeit am Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics Anfang der 70er Jahre zur Unclassified Matter (die Militaries wussten schon lange davor davon). Ich erinnere mich, dass man damals im Nachhinein rekonstruiert hat, dass zuvor nicht erklärbare sprunghafte Leistungsabfälle der Photovoltaic Power Plants kommerzieller Satelliten mit den Gamma Bursts koinzident waren, dass also die Gammastrahlungsblitze aus dem tiefen Weltall einen Strahlenschaden an den Solid States der Satelliten verursacht hatten. Diese Art von Gefahr für die Erde kann wohl sogar aus Millionen von Lichtjahren Entfernung auf die Erde übertragen werden. Nach einiger Reflektion meine ich, dass der Interviewee in der Leonardo Sendung mit seinem Statement vielleicht so etwas im Sinn gehabt haben könnte.
MfG
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 00:00:55    Titel:

Es liegen mehrere Größenordnungen zwischen Intensitäten, die auf ungeschützte Solar Panels von Satelliten Auswirkungen haben und solchen, die den Lebewesen auf der Erde gefährlich werden können. Andererseits ist das Sternensystem wirklich deutlich näher an uns dran als die anderen beobachteten Supernovae (die Strahlungsintensität nimmt noch mit dem Abstandsquadrat ab, oder?) und die zu erwartende Explosion ist offensichtlich wesentlich stärker als bisher registrierte Supernovae. Ohne jetzt rumzurechnen (wozu mir nun wahrlich das Fachwissen fehlt) halte ich diesen Stern für gefährlicher als die ganzen Asteroiden-Kollisions-Szenarien.
Steinbrunn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 384

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 00:28:23    Titel:

Richtig!
Wir sitzen hier auf Meereshöhe unter einer Abschirmung von 10 Meter Wasseräquivalent (entsprechend dem Atmosphärendruck von 1 bar) wie die Kosmischen Strahlungsphysiker sagen, oder unter einer Abschirmwand von ein paar Metern Beton.
Erst mal vielen Dank für die interessanten Kommentare. Mein Interesse am Guiness Rekord für Fernwirkung von Gefahren ist geweckt.
MfG
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Gefährlicher Stern am Südhimmel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum