Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ich werde wie meine Mutter...
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Ich werde wie meine Mutter...
 
Autor Nachricht
Noxa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.05.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 09:51:37    Titel: Ich werde wie meine Mutter...

Ich krieg ne Krise. Mir fällt mit meinen 19 Jahren in letzter Zeit immer mehr auf, dass ich auf dem besten Wege bin genau wie meine Mutter zu werden! Dabei hab ich mir immer hoch und heilig geschworen niemals so zu werden wie sie. Ich habe schon dieses ganze Verhalten an mir, das ich früher so doof fand - ich fang schon an meine Geschwister so zu bemuttern und aauszuschimpfen. Vielleicht denkt ihr, das ist ja nicht schlimm und das ist bei allen so, aber wenn ich daran denke wie oft ich wegen meiner Mutter früher geheult habe und ich ihre Art gehasst habe, dann wird mir echt schlecht. Ich konnte nur selten spüren, dass sie mich liebt. Ich will doch später meine Kinder nicht so behandeln, wie sie mich behandelt hat, ich will nicht dass sie ständig wegen mir weinen und mir aus dem Weg gehen. Trotzdem kann ich ihr Verhalten in letzter Zeit immer besser nachvollziehen und sie verstehen. Ich will aber anders mit Menschen umgehen, die ich liebe.. Kann man das irgendwie "abschalten"? Ich weiß, blöde Frage aber ich habe irgendwie Angst davor so zu werden.. Wär lieb wenn ihr mir irgendeinen Rat geben könntet.
lioness
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.12.2006
Beiträge: 506

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 19:30:30    Titel:

es ist leider das tragische schicksal der frauen, so zu werden wie ihre mütter - das ist ein weit verbreitetes phänomen

ABER ES GIBT HOFFNUNG:
jeder mensch kann an seinem verhalten arbeiten, solange er es nur will! deine mutter hat wohl nie darüber nachgedacht aber DIR ist bewusst, dass du dein verhalten ändern willst und deshalb kannst du es auch ändern. überleg dir einfach, wie du deine mitmenschen behandeln willst und wie du sie auf keinen fall behandeln willst. und jedesmal wenn du mit ihnen zu tun hast denk daran und handle danach. dann "erlernst" du dieses neue verhalten mit der zeit.

jeder kann sich ändern wenn er den willen dazu hat!
lena3535
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2007
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 21:00:14    Titel:

@Noxa: Ich verstehe dich total, mir geht es nämlich auch nie anders! Aus gewissen Gründen, die ich hier nicht näher erläutern möchte, pflegte ich seit frühester Kindheit an eine Hass-Liebe zu meiner Mutter. ich habe mir geschworen, niemals so zu werde wie sie und meine Kinder später mal ganz anders zu erziehen und nun stelle ich fest: Ich habe ähnliche Charakterzüge wie sie. Bis jetzt habe ich gegen diese "Krankheit" leider noch kein wirksames "Gegengift" gefunden und ich fürchte, dass es schwer ist, sich aus díesem Verhaltensmuster zu befreien, da es einen die ganze Kindheit und Jugend hindurch geprägt hat.
Nope
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.01.2007
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2007 - 02:56:49    Titel:

Tragisches Schicksal der Frauen? Na ich weiß nicht....ich glaube es ist ein generelles "Problem".
Da die Eltern ersteinmal die einzigen und wichtigsten Bezugspersonen von einem sind, sind es auch ihre Verhaltensweisen, die man als erstes kennenlernt, erlebt und - das ist der Punkt - kopiert. Das ist ganz natürlich, und passiert oft nicht bewusst, aber wir greifen in einer uns zB überforderten Situation automatisch auf diese Verhaltensweisen zurück. Gar Reflexartig geben wir die Reaktion auf dieses Geschehen wieder, wie wir es kennen. Oft wird uns erst hinterher bewusst, dass diese Reaktion womöglich nicht die beste war, und auch, dass es ja eigentlich die ach-so-gehasste Reaktion der Eltern war.

Wie jedoch lioness bereits sagte ist der Unterschied aber hier, dass es dir bewusst ist, dass du dich eigentlich anders verhalten möchtest und dich dein Verhalten eher erschreckt.
Du solltest wirklich versuchen als erstes Ruhe zu bewahren und nachdenken, bevor du auf etwas spontanes tust, was du später als schlecht empfindest und bereust.
Mache dir bewusst: Hättest du so behandelt werden wollen? Nein? Warum? Was hast du dir als Kind stattdessen gewünscht? Und warum?
Shy 1
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 19.01.2007
Beiträge: 845

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2007 - 10:11:05    Titel:

Realistisch gesehen wird es niemals so sein das wir nicht alle Fehler unsere Mütter auslöschen können aber wenn wir es schaffen wenigstens 2 oder 3 dieser Fehler nicht nacharmen dann haben wir schon viel erreicht.
Ashe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1989

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2007 - 10:16:29    Titel:

Erstens ist es dir doch bewusst, also kannst du daran arbeiten. Und zweitens blickt man immer mehr die ganzen Fehler und Schwächen, die die eigenen Eltern so haben.
Noxa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.05.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2007 - 15:20:31    Titel:

danke.. stimmt ihr habt recht-mir ist es bewusst und ich weiß ja auch was ich ändern möchte. nur ich ärger mich eben immer hinterher, wenn ich merke, dass ich genauso wie meine mutter reagiert habe, meistens tut es mir dann auch leid und ich entschuldige mich..das ist ja zumindest dann schon ein zeichen. außerdem hat meine mutter ja auch ein paar gute seiten =)
Zipfeklatscha
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.10.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2011 - 02:12:37    Titel: Deine Mutter

Ja vielleicht hätte deine Mutter nicht so viel trinken sollen während der Schwangerschaft, dann wärst du nicht auch so ein bemitleidenswertes stück Mist geworden. Hast du nichts besseres zu tun als hier rumzuheulen? Ist doch scheißegal wenn du wirst wie deine Mutter, kann ja nur besser werden bei dir.
3 Ratschläge für deine Kinder:
1. Abtreiben
2. Babyklappe
3. Heroin (löst deine Probleme)

mfg Zipfeklatscha
maile15
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.07.2011
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2011 - 10:26:40    Titel:

Ein Problem das viele kennen, ich leider auch.

Dein Verhalten bestimmen eine Vielzahl von Faktoren. Dazu gehört leider auch deine Kindheit und wie du erzogen wurdest!

Aber das heißt nicht das du so bleiben werden musst wie deine Mutter.

Der erste Schritt und das ist wahrscheinlich der größte Unterschied zu deiner Mutter, du hast das Problem erkannt. Am besten du schreibst einfach mal alles auf was dich an dir und deiner Mutter stört und dann schaust du einfach welche Sachen wirklich nicht fair sind und welche notwendig sind?
Wolfo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2011 - 23:10:46    Titel:

Zitat:
Kann man das irgendwie "abschalten"?

Ja; dazu muß vorher lediglich geklärt werden, wie das "angeschaltet" wurde, also Ursachenforschung bezüglich Deiner Charakterbildung. Der wichtigste, schwerwiegenste Teil davon liegt in der Frühstkindheit begraben - vergessen imfolge der sog. "infantilen Amnesie" -, davon berichten aber, in "symbolischer" Form, alle Deine Träume. Insofern wäre Traumdeutung die zu empfehlenden Ursachenforschungsmethode. Dadurch gewinnst Du nach und nach eine "Diagnose", die wiederum die Voraussetzung für die "therapeutische" Abschaltung Deiner Probleme ist...

Hast Du Fragen, Bedenken? Ich werde mich selbstständlich gerne weiter mit Dir befassen!

W.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Ich werde wie meine Mutter...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum