Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Reaktionsgeschwindigkeit
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Reaktionsgeschwindigkeit
 
Autor Nachricht
Knuddellise
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 325

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 12:57:50    Titel: Reaktionsgeschwindigkeit

Hallo zusammen! Ich hab erstmal eine allgemeine Frage: Ist es eigentlich sinnvoller Stoffmengen zu vergleichen,als Massen? Wenn ja warum?

Dann zu meinem Problem:Wir sollen die Stoffmengen und Massen von Bromwasserstoff und Iodwasserstoff berechnen,die man für die Reaktion mit 1g Marmor benötigt..Könnt ihr mir da weiterhelfen? Wäre echt super lieb!
Knuddellise
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 325

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 14:27:15    Titel:

wie kommt man denn auf die 2 mol?
ephase
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 14:29:17    Titel: Re: Reaktionsgeschwindigkeit

Knuddellise hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen! Ich hab erstmal eine allgemeine Frage: Ist es eigentlich sinnvoller Stoffmengen zu vergleichen,als Massen? Wenn ja warum?



Ja, weil die Masse nichts über die tatsächliche Anzahl der Moleküle aussagt, sondern nur über die Masse.

Bsp. 2g von Stoff A können 500 Moleküle sein, aber 2g von Stoff B nur 50.
Und wenn man nun Stoff A mit Stoff B im Verhältnis 1:1 reagieren lassen möchte, braucht man natürlich 10 mal so viel Masse wie bei Stoff A. Und daher ist es halt sehr viel sinnvoller gleich in der Stoffmenge zu reden.
Knuddellise
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 325

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 14:44:38    Titel:

wiscom hat folgendes geschrieben:
CaCO3 + 2HBr --> CaBr2 + H2O + CO2

Für 1 mol CaCO3 werden 2 mol HBr benötigt.

100,1 g CaCO3 <--> 2*80,9g HBr
1 g <--> x

x=161,8 * 1/100,1
x=1,6 g HBr


die orangenen 2 versteh ich nich..die beziehen sich doch auf HBr
ephase
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 14:48:04    Titel:

Knuddellise hat folgendes geschrieben:
wiscom hat folgendes geschrieben:
CaCO3 + 2HBr --> CaBr2 + H2O + CO2

Für 1 mol CaCO3 werden 2 mol HBr benötigt.

100,1 g CaCO3 <--> 2*80,9g HBr
1 g <--> x

x=161,8 * 1/100,1
x=1,6 g HBr


die orangenen 2 versteh ich nich..die beziehen sich doch auf HBr


jepp, aber die 2 nimmt man nur, weil das Bromid-Salz des Calciums 2 Bromid-Ionen benötigt :

CaCO3 + 2HBr --> CaBr2 + H2O + CO2

weil Ca2+ ein 2-fach positiv geladenes Kation ist.
Knuddellise
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 325

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 14:49:51    Titel:

aber Brom steht ja eigentlich in der 8 Hauptgruppe...ich versteh gar nicht,wie man auf die ganzen zahlen kommt
ephase
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 15:21:14    Titel:

Knuddellise hat folgendes geschrieben:
warum ist denn dann Brom wenn es in der 7. gruppe steht einwertig?



Weil es ein Elektron aufnehmen kann um die Oktettregel (Edelgaszustand) zu erfüllen.



CaCO3 + 2HI -> CaI2 + CO2 +H2O

m(HI) = 2*128g für 2 mol

... nun musst du eigentlich nur noch weiterrechnen, wie wiscom es oben schon gemacht hat.
KingLui89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.11.2006
Beiträge: 43
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 15:22:34    Titel:

Ja, ich habs jetzt gerafft Very Happy

Marmor + Iodwasserstoff

CaCO3 + 2 HI ---> CaI2 + CO2 + H2O

M(H) = 1,01g/mol
M(I) = 126,9 g/mol
M(HI) = 127,91 g/mol

1 Mol CaCo3 reagieren mit 2 Mol HI
100,09g 255,82g
0,01 mol 0,02 mol
1 g 2,558 g

Denk ich mir mal Smile
Knuddellise
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 325

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2007 - 15:22:38    Titel:

vielen vielen Dank für die Antworten..wenn ich noch fragen haben sollte,kann ich dann auf euch zählen?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Reaktionsgeschwindigkeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum