Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nazis in Deutschland
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Nazis in Deutschland
 
Autor Nachricht
Augustulus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2007 - 14:18:24    Titel:

Dann könnt ihr das sicherlich mal an mehreren konkreten Urteilen belegen.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2007 - 14:21:18    Titel:

In Deutschland werden Straftäter nach ihrer individuellen Schuld bestraft, wer jetzt zwischen Nazis und Antifa-Aktivisten Vergleiche nach Haftdauer anstellen will, hat ein grundsätzliches Verständnisproblem.
MAP
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2007 - 14:27:06    Titel:

das hat doch nichts mit verständnisproblemen zu tun!
Es ist so dass die Gerichte nicht immer so obejktiv sind wie sie es sein SOLLTEN. Schauen wir uns nur die Urteile an bei denen Moslems eine Hauptrolle spiele... da wird ein Ehrenmord nicht als Mord angesehen obwohl alle Tatbestandmerkmale eines Mordes erfüllt, dann wird eine Scheidung nicht sofort vollzogen weil die Frau damit rechnen hätte können geschlagen zu werden einer moslimischen Ehe ... (und das sind nur die Beispiele aus den Medien...wie es in Wirklichkeitz ist will ich lieber nicht wissen....)
Und zu den Nazis: Ich hab auch gehört dass es wohl so ist dass die Nazis (in der gleichen Situation) geringere STrafen bekommen als die Antifa...
Augustulus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2007 - 14:41:15    Titel:

MAP hat folgendes geschrieben:

Und zu den Nazis: Ich hab auch gehört dass es wohl so ist dass die Nazis (in der gleichen Situation) geringere STrafen bekommen als die Antifa...


Und wenn du das gehört hast, dann hast du doch sicherlich auch einige Urteile gehört, um deine Äußerungen belegen zu können, oder?
MAP
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2007 - 14:42:02    Titel:

Augustulus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2007 - 14:46:24    Titel:

MAP hat folgendes geschrieben:

Das hab ich nicht anders erwartet. Wie war das noch mit Kants selbst verschuldeter Unmündigkeit? Wink
MAP
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2007 - 15:05:47    Titel:

soll ich mich jetzt in die Bibliothek setzen und Urteile raussuchen um meine Aussage in diesem Forum zu belegen? Sorry hab besseres zu tun...

AUsserdem hab ich gesagt dass ich es "auch so gehört habe" und nicht "ja so ist es". Das hat also nix mit Unmündigkeit zu tun sondern damit dass du die beiträge nicht genau liest Shocked
Augustulus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2007 - 15:21:22    Titel:

Kannst du gerne machen, es genügen ja bereits wenige Urteile. Es leidet nun mal sehr die Autorität darunter, wenn man Behauptungen aufstellt oder bestätigt, ohne sie zu begründen.

Und selbstverständlich hast du gesagt, dass Gerichte je nach Täterkreis unterschiedlich urteilen Wink
Oder wie erklärst du dir diesen Abschnitt, den du geschrieben hast:

MAP hat folgendes geschrieben:

Es ist so dass die Gerichte nicht immer so obejktiv sind wie sie es sein SOLLTEN. Schauen wir uns nur die Urteile an bei denen Moslems eine Hauptrolle spiele... da wird ein Ehrenmord nicht als Mord angesehen obwohl alle Tatbestandmerkmale eines Mordes erfüllt, dann wird eine Scheidung nicht sofort vollzogen weil die Frau damit rechnen hätte können geschlagen zu werden einer moslimischen Ehe ... (und das sind nur die Beispiele aus den Medien...wie es in Wirklichkeitz ist will ich lieber nicht wissen....)


Sehr viele Möglchkeiten, diesen Abschnitt zu interpretieren, gibt es nämlich nicht. Wink

Desweiteren hast du es zwar nicht mit Sicherheit bejaht, aber dennoch für sehr wahrscheinlich gehalten, dass die Ungleichbehandlung nicht nur für mindestens das obige Beispiel git, sondern auch für Linke und Rechte.
Und ich kann dich beruhigen, in aller Regel lese ich schon gründlich. Wink
steiftier
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.01.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2007 - 17:35:26    Titel:

er sagt denn dass die PDS beliebt ist und daß die NPD gehasst wird. Ich mag weder noch *g* - sehr representativ ich weiß. Aber die Frage ist wohl eher was ist das geringere Übel.

Wenn die Volksparteien wirklich das wären was sie versprechen hätte wohl keiner der kleineren Parteien ein Chance werder NPD,DVU,PDS,Linke,...

Da ihr eh schon wieder beim Thema Rechts-Links seid.

Heute morgen kam doch erst in den Nachrichten, daß es ca. 30000 politisch motivierte Straftaten letztes Jahr gegebne hat. Mehrheitlich aus rechtem Hintergrund, aber nicht nur.

Nun sollte auch wieder genug gesprächststoff für Herrn Körbel da sein Wink
Lord Pride
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 221
Wohnort: Bei Frankfurt/Main

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2007 - 17:57:56    Titel:

Naja, den überwiegenden Anteil der rechten Straftaten machen ja Propagandadelikte aus, die in der Form bei Linken überhaupt nicht verfolgt werden. Ich würde mal behaupten, dass schon allein bei einschlägigen linken Großereignissen wie den Chaostagen oder der Nacht zum 1. Mai von Linksextremen mehr Straftaten begangen werden als von den Rechten im ganzen Jahr. Das wird aber politisch (und damit mittelbar auch juristisch, da kein Druck auf die Strafverfolgungsbehörden ausgeübt wird) im Allgemeinen toleriert. Erst jetzt im Vorfeld des G 8-Gipfels wird das Augenmerk ein wenig mehr nach links gerichtet, und sofort ist das Geschrei bei der linken Lobby groß. Rolling Eyes
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Nazis in Deutschland
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum