Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Beteiligung an GmbH
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Beteiligung an GmbH
 
Autor Nachricht
Leonidos
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2007 - 12:52:04    Titel: Beteiligung an GmbH

Hallo,
wer kann Gesellschafter einer GmbH werden?
Neben juristischen Personen auch eine GdBR?

Oder sind dann im Falle eines Falles die Einzelpersonen, die hinter der GdBR stehen in Höhe ihres GdBR Anteils stimmberechtigt?

Beispiel:
Eine GmbH hat zwei Gesellschafter, Person A und GdBR B zu je 50%.
Die GdBR B wiederum hat 5 Gesellschater zu je 20%.
Hat dann jeder Gesellschafter der GdBR automatisch 10% an der GmbH??

Danke im voraus und Grüße
-- Leo --
Netjerduai
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 228

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2007 - 15:46:30    Titel:

-Grds wird nach Kapitananteilen abgestimmt.GmbHG
- zur Gründung ist mind. 1 Person notwendig.

Ich habe gelesen, dass eine GmbH als Gesellschafter einer GbR erlaubt ist, folglich müsste das auch sicher umgekehrt der Fall sein.

Es gibt auch die eher selten gelesene Gesellschaftsform der GmbH & co. GbR.
Fomori
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beiträge: 98
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2007 - 12:07:07    Titel:

Im Ergebnis stimme ich meinem Vor-Poster zu, auch wenn ich das Argument des "umgekehrten Falles" für nciht überzeugend halte.

Die Möglichkeit der Beteiligung einer GbR an einer GmbH ist mittlerweile unumstritten und allgemein anerkannt.

Streitig war früher vor allem, ob eine GbR Gründungsgesellschafter sein kann. Dieser Streit ist aber beigelegt und auch dies wird nun als zulässig erachtet. (vgl. u.a. Baumbach; GmbH-Gesetz; Kommentierung zu § 1)

Grüße, Fomori
Leonidos
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2007 - 08:58:56    Titel:

und wie sieht das dann mit den Stimmrechten aus? Verteilen sich die Stimmrechte dann auf die GdBR Gesellschafter entsprechend deren Beteiligung an der GdBR?
Spiderman83
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2006
Beiträge: 69
Wohnort: Gießen

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2007 - 15:36:10    Titel:

Vlt. ist das auch abhängig davon, ob man der individualistischen Theorie folgt oder der kollektivistischen.
Bei der indi.T. könnte die GbR erst gar kein Gesellschafter der GmbH sein, da sie nicht "rechtsfähig" ist und kein Träger von Rechten und Pflichten sein kann.
Folgt man der koll.T. müsste ja die GbR an sich die Stimmrechte haben. Allein aus praktischen Gründen; die Gesellschafter treffen intern ein Beschluss mit einer zu festlegenden Mehrheit und stimmen dann dementsprechend ab.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Beteiligung an GmbH
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum