Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

vorläufige Lösungen KfB
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> vorläufige Lösungen KfB
 
Autor Nachricht
Tschaki
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.05.2007
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2007 - 13:41:57    Titel:

Eskada hat folgendes geschrieben:
Hey habe mich vertan bei den Buchungsätzen habe zb bei aufgabe 16 nicht 3 /7.6 sondern 3/6.7 ist das dann ein Fehler ?


Nee, ist kein Fehler. Die Reihenfolge bei den Buchungssätzen ist egal. Hauptsache es steht auf der richtigen Seite.
Rwosuesse2909
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2007
Beiträge: 60
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2007 - 13:47:10    Titel:

Aus einem anderen Forum...

BL

1. bei welchem Buchungssatz liegt eine Ausgabe vor?

laut unserer Buchhaltung: beim Lohnvorschuss

2. welche Arbeit gehört nicht zur Ermittlung des Jahresabschlusses?

die Einkommenssteuererklärung von Hans O. Zimmermann (folgend Hans genannt)

3. Hans zahlt eine Spende an das Rote Kreuz

Privatkonto an Kasse

4. Reihenfolge bei der Anschaffung einer Sachanlage

1 - Einrichten einer Anlagekarte und Buchung der Rechnung
2 - Festlegen der Abschreibungsmethode
3 - Ermitteln des Abschreibungssatzes
4 - Berechnen des Abschreibungsbetrags
5 - Eingabe des Abschreibungssatzes
6 - Buchung des Abschreibungssatzes

(hier habe ich - glaube ich - 4 und 5 verwechselt)

5. maximaler Abschreibungssatz des Maschine in Prozent

6,25

6. erfassen der Abschreibung der Drehbank

AfA Sachanlagen an Technische Anlagen

7. Welche Darstellung zur Bedeutung ist zutreffend?

AfA ist betriebswirtschaftlich positiv zu bewerten weil sie den zu versteuernden Gewinn mindert

8. Kontieren der Rechnung für die Reinigungsarbeiten

sonstige Aufwendungen für bezogene Leistungen und Vorsteuer an Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

9. Kalkulieren des ZVK wenn der BVK 582,00 € beträgt und 3 % Skonto gewährt werden

600,00 €

10. Rechnung für gelieferte Halogenlampen buchen

Forderungen an Umsatzerlöse eigene Erzeugnisse und Umsatzsteuer

11. Kontieren der Zahlung der Lohnsteuern

sonstige Verbindlichkeiten gegenüber Finanzbehörden an Bank

12. drei Aktenschränke werden fürs Vorzimmer gekauft. Kann ich die als GwG betrachten?

Ja weil der Anschaffungswert eines Schrankes unter 410,00 € liegt

13. wann ist die Zahlung bei mehreren Rechnungen an verschiedene Empfänger am rationellsten?

Lastschrift

14. Büromaterial kostet brutto 83,30 € Was ist das netto?

70,00 €

15. Kontieren der Quittung von der Deutschen Post

Postgebühren an Kasse

16. Kontieren der Ausgangsrechnung mit Frachtkosten (welche nicht gebucht werden, sind zur Verwirrung da gewesen)

Forderungen an Umsatzerlös für Handelswaren und Umsatzsteuer

17. Zahlungsbedingung

Hälfte des Kaufpreises muss bei Abschluss entrichtet werden

18. Schwangerschaft

darf keine Mehr- und Akkordarbeit machen

19. Welche Information betrifft eine Betriebsvereinbarung?

neue Gleitzeitregelungen

20. welche Änderung lässt die Personalkosten unverändert?

Senkung der SoliZuschläge

21. welche Angaben sind bei der internen Stellenausschreibung überflüssig?

Branche

22. externe Stellenausschreibung mir Vorauswahl

Arbeitsvermittler

23. Mitarbeiterbeurteilung

1 - Kriterien zur Beurteilung zusammen stellen
2 - Kriterienkatalog mit Betriebsrat abstimmen
3 - Leistungsverhalten beobachten
4 - Leistungsverhalten bewerten
5 - Stärken und Schwächen aufzeigen
6 - Maßnahmen für die Zukunft vereinbaren

24. monatliches Fixum 1 200,00 € und 2,5 % Umsatzprovision bei einem Monatsumsatz von 57 600,00 €

2640,00 €

25. Beiträge zur Sozialversicherung bei einem Monatsgehalt von 1 800,00 €

373,50 €

26. wie wirkt sich Steuerfreibetrag auf Lohnabrechnung aus?

Eintrag mindert steuerpflichtiges Bruttoentgelt

27. Pflichtmitgliedschaft gesetzliche Krankenversicherung

ist bis zur aktuellen Versicherungspflichtgrenze pflichtversichert

28. Leistungen und Zweige der Sozialversicherung

Verletztengeld - Unfallversicherung
Mutterschaftsgeld - Krankenversicherung
Kurzarbeitergeld - Arbeitslosenversicherung

29. Datenschutz - welche Aussage ist nicht zutreffend?

berechtigte MA dürfen nur in Anwesenheit des Vorgesetzten Daten abrufen

30. wie viele Urlaubstage?

24

31. ab wann kann er Gesamturlaub zusammenhängend nehmen?

02. 07. 2007

32. Bis wann muss Herr Berger seinen Jahresurlaub genommen haben, sofern er im laufenden Kalenderjahr aus dringenden betrieblichen Gründen keinen Jahresurlaub mehr nehmen konnte?

31.03.2008 (ich blöde Kuh hab 04.03.2008 geschrieben weil ich dachte, ab wann der den nehmen muss...)

33. Unfall auf dem Weg zum Lager - Firmengelände - 4 Tage krank - muss ich den Unfall melden?

Ja, weil er mehr als 3 Tage krank ist

34. wann betrifft ein Unfall den Privatbereich?

wenn leitender Angestellter mit dem Firmenwagen privat einen Unfall hat

so, das wär BL....

die sind aber wirklich nicht alle richtig, ich hab manches einfach nur angekreuzt in der Hoffnung, die richtigen 20 % zu erwischen

1. Substitutionsgut

Abschleppseil und -stange

2. Vorbeugung von Liquiditätsengpässen

permanente Überwachung der Forderungen

3. Dauerauftrag

Leasingraten

Fa. TOP-CAR-Design KG

4. Wirtschaftsbereich

Handel

5. Marktform

Polypol

6. Minimalprinzip

Auspuffanlagen möglichst preiswert einkaufen

7. Transportkosten ab Werk

582,50 (da haben alle was anderes - wo hab ich mich da bloß verrechnet?)

8. finanzwirksame Vorgänge und Finanzierungsformen (hier garantiere ich für nüscht)

Darlehen - Fremdfinanzierung
Jahresgewinn verbleibt im Unternehmen - Selbstfinanzierung
weiterer Gesellschafter - Beteiligungsfinanzierung

9. wann Eigentumsvorbehalt rechtswirksam ist

muss im Kaufvertrag vereinbart werden

10. rechtlich Auswirkung EV

bis zur Bezahlung bleibt TOP-CAR Eigentümer der Ware

11. Kreditfinanzierung (ich weiß es echt nich mehr - ich schreib mal die möglichen Lösungen auf)

beim Lombardkredit dürfen Wertpapiere als Pfand hinterlegt werden

12. Begriffsbestimmungen - Rechtsbegriffe

Personenvereinigung mir Rechtspersönlichkeit - Juristische Person
rechtliche Verfügungsgewalt - Eigentum

13. Geschäftsfähigkeit

rechtsverbindliche Willenserklärungen abgeben und entgegennehmen können

14. 17-Jähriger kauft Mofa

rechtswirksam wenn Eltern später zustimmen

15. Erklärungen - Vertragsarten

Überlassen zum Gebrauch gegen Entgelt - Mietvertrag
Unentgeltliche Gebrauchsüberlassung - Leihvertrag
Herstellen eines Werks gegen Vergütung - Werksvertrag

16. Abschluss KV durch schlüssiges Handeln

Zahlung nich bestellter Waren

17. Lieferbedingungen

Frei Lager

18. Mangelrüge bei Privatkauf

da müsste innerhalb 6 Monaten nach Entdeckung richtig sein (ich hab 24 Monate nach Lieferung angekreuzt)

19. Handelsregisterauszug

Mayer und Kirchner sind GF

20. Stellung von Feldmann in der KG (Komplementär)

da sollte Haftung mit Privat- und Geschäftsvermögen richtig sein, ich hab wieder was anderes - 20%-Regel

21. Einstellung neuer Mitarbeiter

1 - Ausschreibung der Stelle
2 - Auswertung der Bewerbungen
3 - Einladen zum Vorstellungsgespräch
4 - Führen der Vorstellungsgespräche
5 - Entscheidung für 2 Bewerber
6 - Abschluss der Arbeitsverträge
7 - Zustimmung Betriebsrat

ich hab 6 und 7 vertauscht....

22. aus welchem Gesetz ist der Ausschnitt über die Zusammensetzung des Betriebsrats?

hab ich falsch, sollte Betriebsverfassungsgesetz sein

23. darf Frau Weiß eine Stimme bei der Betriebsratswahl abgeben?

Ja, weil sie die Anforderungen erfüllt (mindestens 3 Monate im Unternehmen und über 1

24. Friedenspflicht im Tarifrecht

keine Kampfmaßnahmen gegen die bestehenden Vereinbarungen in der Laufzeit

das hab ich wieder falsch - arrggghhh!!!

25. welche Schritte beim Zustandekommen eines neuen TV sind vertauscht?

Aussperrung und Streik

26. wer ist für Arbeitssicherheit verantwortlich?

Arbeitgeber

27. seit 4 Tagen arbeitsunfähig wegen Unfall auf dem Nachhauseweg

melden des Unfalls an den Träger der Unfallversicherung

28. Gleichgewichtspreis

Angebot und Nachfrage stimmen überein

29. System der sozialen Marktwirtschaft

Staat kann regulierend eingreifen

30. Diagramm zum Konjunkturzyklus

Phase IV (Boom) ist durch hohes Zinsniveau und hohe Güternachfrage gekennzeichnet

31. Nachfrageverhalten beurteilen

mit Steuersenkungen sollen Verbraucher mehr konsumieren und Unternehmen mehr investieren

32. Ziele der EZB

Preisstabilität

33. Lohn- und Einkommenssteuer

zu viel gezahlte Lohnsteuer wird von Finanzamt zurück erstattet

34. Individualversicherung

freiwillige Mitgliedschaft durch private Versicherungsbeiträge, Vorsorge nach vertraglicher Regelung, Beitrag nach Absprache

und 25. Sozialversicherungszweige

Arbeitslosenversicherung - Bundesagentur für Arbeit - Kurzarbeitsgeld
_leila_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 174
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2007 - 17:27:35    Titel:

@ Kiote: Wir haben auch von unserer Fachlehrerin gelernt das nach 3 Tagen die Berufsgenossenschaft informiert werden muss. Was machst du nach deiner Ausbildung?
lg
Seesternchen87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.05.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Oberfranken

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2007 - 17:53:45    Titel: bgn

schaut mal hier:

http://www.hvbg.de/d/pages/versich/risk_au/unfall.html

die angebene antwort der ihk in der vorläufigen lösung betrachte ich als FALSCH!

Ich hab das mit den 3 Tagen auch auf der arbeit in der personalabteilung so gelernt, und da war ich schon n großteil meiner ausbildung.

wenn das wirklich so gewertet wird, wie mom. angegeben, werd ich auf jeden fall dort nachfragen und ohne ne begründete antwort geb ich mich net zufrieden!!!
Seesternchen87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.05.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Oberfranken

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2007 - 18:00:59    Titel: bgn

bzw. hier:

http://versicherung.portal.bgn.de/webcom/show_article.php/_c-6503/_nr-1/_lkm-6556/i.html
chicago1
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.05.2007
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2007 - 18:09:06    Titel:

Wie jetzt, die Prüfung habt Ihr doch schon geschrieben oder?
Antonia 07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2007
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2007 - 18:14:32    Titel:

Hmm...also ich find eigentlich schon dass die 1 richtig ist! Die Frage war ja "Müssen Sie den Unfall von Herrn Nowak der zuständigen Stelle melden?" Und man muss doch jeden Unfall melden......egal ob der Nowak 2 Tage oder mehr als 3 Tage arbeitunfähig ist. Jeder Betriebsunfall muss gemeldet werden - dafür hat man zwar 3 Tage Zeit aber das hat ja nix mit der Frage zu tun. Egal ob arbeitsunfähig oder nicht - Unfall muss gemeldet werden! So haben das zumindest wir gelernt Rolling Eyes
Antonia 07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2007
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2007 - 18:18:50    Titel:

Ui, jetzt hab ich eben den Artikel auf dem einen Link gelesen. Stimmt...da steht es definitiv anders drin! Hatte die Frage schon mal in einer anderen Prüfung und da war die Nummer 1 richtig! Na ja...aber wenn das da so drin steht würd ich mich an eurer Stelle auf jeden fall beschweren. Das ist ja echt der Knüller!

Aber wenn die eins zählt wäre mir jetzt in meinem Fall auch ganz recht weil sonst fehlt mir da wieder ein Punkt Crying or Very sad Aber laut Link habt ihr auf alle Fälle recht!
_leila_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 174
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2007 - 18:23:53    Titel:

Hab jetzt auch ein bisschen mich im Internet umgesehen und ich bin überall auf die 3 Tage gestoßen.
lg
Kiote
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2007
Beiträge: 109

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2007 - 22:41:55    Titel:

Bin beruhigt, dass ihr das auch so seht und noch mehr Links dazu gefunden habt. Wäre echt nicht in Ordnung, wenn dann die 5 falsch wäre. Bin ja mal gespannt. Aber wir sind ja schon mal mehrere, die das so sehen und auch unsere Beweise haben. Ebenso werden uns denke ich unsere Berufsschullehrer dabei unterstützen. Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> vorläufige Lösungen KfB
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum