Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

An die die noch was anderes neben Jura studiert haben?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> An die die noch was anderes neben Jura studiert haben?
 
Autor Nachricht
albatros22
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2007 - 15:35:25    Titel: An die die noch was anderes neben Jura studiert haben?

Was habt ihr studiert sind andere Fächer ähnlich lernintensiv, wenn nein welches nicht. Hab mal gehört das die Philosophen erst zTeil gegen Semesterende lernen. Wo noch?
Bitte v.a. die die mehrere Sachsen studiert haben. Könnte mir vorstellen das Fächer die mehr auf dem Abiwissen aufbauen einfacher sind.?
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2007 - 19:39:41    Titel: jura

Zitat:
sind andere Fächer ähnlich lernintensiv


nein.

Zitat:
wenn nein welches nicht.


alle.


Zitat:
Könnte mir vorstellen das Fächer die mehr auf dem Abiwissen aufbauen einfacher sind.?


da Abitur Allgemeinbildung auf einem bestimmten Niveau beinhaltet wäre ich mal interessiert zu wissen welche Fächer nicht bzw mehr oder weniger auf Abiwissen aufbauen..

Im übrigen ist es schon bemerkenswert. Als man sich "zu meiner Zeit" für die Studienwahl entschied ging es vor allem darum , welche Interessen man damit verbinden konnte und unter ferner liefen dann auch noch, das man irgendwann in ferner Zukunft davon irgendwie leben kann.

Den Studienanfängern ist heute anscheinend völlig sch...egal welches Fach sie überhaupt lernen, auch was es beinhaltet oder wie es einen prägen wird. Das man durchs Studium fachbezogen teilweise gewissermassen ein anderer Mensch wird oder eine andere Art zu denken lernt, geht ihnen völlig ab, stattdessen werden sich ausschliesslich imaginäre Berufschancen anhand von Informationen aus irgendwelchen Drittquellen ausgerechnet, die beim Abschluss sowieso längst nicht mehr up to date sind.

Kein Wunder dass das einen Bolognaprozess und die Umstellung auf Bachelor/Master und verschulte Kurzstudiengänge erfordert.

---
"Bei der jetzigen Art zu reformieren, zeichnet sich für die Zukunft folgendes Bild ab: für jeden zehnten Professor, für drei bis vier Prozent eines Jahrgangs werden sich wieder traditionelle Universitätsstrukturen herausbilden,d.h. Geld im Überfluß,exzellente Studienbedingungen, die Freiheit zu forschen worüber man will. Der Zugang erfolgt über Studiengebühren von amerikanischen Ausmaßen. Der grosse Rest landet auf Fach- und Hochschulen, ebenfalls mit Studiengebühren belastet, wo etwas bessere Gymnasiallehrer die Schulstunde leiten, kombiniert mit einer verdünnten Wissensvermittlung.

Doch wie gesagt, es werden immer mehr Studenten, und, wie gesagt, sie stören sich nicht daran. Mit ihnen wächst eine neue halbgebildete Gesellschaft der Hast, des Neides und der Mittelmäßigkeit, die ohne Muße und Neugier sich selbst nicht mehr kennt."
---


Lothar Gelfort, Dresden
Workout - Magazin 38, S. 18
www.work-out.org/pdfs/wo38_web.pdf




such dir den einen BWL/VWL/Medienmanagement/Marketingwirt usw. Kurs auf einer FH in deiner Nähe das dürfte dein Ding sein.


mfg
derjim
Netjerduai
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 228

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2007 - 20:18:54    Titel:

Laughing Hier wird ja hart geschossen *g*


Aber in der Tat: BWL oder VWL wird meist neben Jura studiert. Was nicht heißt, dass es nicht ebenso auf seine Art anspruchsvoll wäre.
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2007 - 20:36:53    Titel:

Wer neben dem Jurastudium Zeit für ein anderes Fach hat, ist entweder ein Genie oder macht es nicht richtig. Der Aufwand ist schon enorm.

Für alle, die es doch vorhaben ist Wirtschaftsrecht an der FH geeignet.
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2007 - 21:11:17    Titel: re

Danke für den Zuspruch. Wollte natürlich niemand auf den Schlips treten. Aber rumdrucksen und beschönigen hilft doch auch nichts. Deutliche Worte sind da oft hilfreicher.

derjim
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2007 - 00:23:34    Titel: re

Zitat:
320 Multiple-Choice-Fragen, die an insgesamt drei Prüfungstagen zu je fünf Stunden zu bearbeiten sind


lol. ist ja echt hammerhart. So ein Examen wünsch ich mir auch.

Zitat:

Für alle, die es doch vorhaben ist Wirtschaftsrecht an der FH geeignet.


wie zitierte ich doch oben?

Zitat:

Der grosse Rest landet auf Fach- und Hochschulen, ebenfalls mit Studiengebühren belastet, wo etwas bessere Gymnasiallehrer die Schulstunde leiten, kombiniert mit einer verdünnten Wissensvermittlung.


Hauptsache das "Studium" erfüllt aktuellen Anforderungen der Wirtschaft. Ob lebenslang wichtige Grundprinzipien von Wissenschaft und Methodik gelernt und verinnerlicht werden, ist für den schnellen Euro von heute doch egal.

Meine Meinung: wer alles machen will, kann am Ende nichts richtig.

derjim
MAP
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2007 - 15:48:01    Titel:

du hast anscheinend noch nie so eine Multiple Choice Prüfung gemacht...
die sind nicht so einfach wie du dir denkst ... das sind nur vorurteile.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> An die die noch was anderes neben Jura studiert haben?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum