Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Krümmung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Krümmung
 
Autor Nachricht
Quaki
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.01.2007
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2007 - 17:22:09    Titel: Krümmung

Hey,
ich mal ne Frage.
Wenn ich zwei Trassenelemente habe und die auf den übergang kontrollieren soll, dann muss der punkt (x/y) gleich sein, die erste ableitung,wegen der steigung und die zweite, aber warum denn die zweite? ich weiß, dass die zweite ableitung hat was mit der krümmung zu tun... aber wie genau?

vielen dank im vorraus!
Matthias20
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beiträge: 11789
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2007 - 20:22:51    Titel:

die zweite Ableitung beschreibt das Kruemmungsverhalten der Funktion. Wenn du nun z.B. zwei Schienen zusammenlaufen laesst und sich diese dann in einem Punkt P beruehren, kann bei einer stark abweichenden Kruemmung um diesen Punkt viel Fatales passieren, wenn der erste Zug drueber rollt.

Gruss:


Matthias
Quaki
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.01.2007
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2007 - 15:39:29    Titel:

wie stark dürfen denn die krümmungen voneinander abweichen?
Wenn sich g(x) und f(x) in P berühren und g(x) da die krümmung 1 hat und f(x) die krümmung wäre das okay? muss es eigentlich immer ein vorzeichenwechsel bei den krümmungen geben? wenn ein gibt, ist es dann nicht ein wendepunkt?

glg
Matthias20
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beiträge: 11789
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2007 - 18:14:58    Titel:

Quaki hat folgendes geschrieben:
wie stark dürfen denn die krümmungen voneinander abweichen?


das kann ich dir nicht genau sagen. Ich denke, hier ist eine Fallunterscheidung sinnvoll.

Gruss:


Matthias
Quaki
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.01.2007
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2007 - 18:29:41    Titel:

also ich musst son straßenvelrauf untersuchen, der besteht auch vier trassierungselementen:

beim ersten punkt sind die krümmungen so:
-0,25 und 1,41421

beim zweiten punkt:
-unendlich und -unendlich

beim dritten
-0,707107 und 0

so. und ich hab jetzt keine ahnung, wie ich das einschätzen soll...
Matthias20
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beiträge: 11789
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2007 - 19:51:32    Titel:

Quaki hat folgendes geschrieben:
so. und ich hab jetzt keine ahnung, wie ich das einschätzen soll...


in der Tat eine gute Frage. Wenn dir diese Naeherungen ausreichen, ist es ja kein Problem, sonst muss interpoliert werden ;-)

Gruss:


Matthias
Quaki
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.01.2007
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2007 - 20:11:36    Titel:

mir reichen diese näherungwerte, aber nicht meinem fachlehrer ^^ ist nämlich meine facharbeit und ich muss den straßenverlauf bewerten... Laughing
was ist interpolieren? welchen zweck hat das?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Krümmung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum