Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Der Abiturient von heute
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Der Abiturient von heute
 
Autor Nachricht
cain.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.04.2007
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2007 - 18:44:19    Titel:

Ich finde es im Gegensatz immer wieder erschreckend, wie Leute ihren Neid auf andere, die auch recht locker (das betiteln solche Leute dann als 'unreif', auch wenn gerade sie in der Charakterentwicklung gerne mal zurückhängen bzw. sie aus verschiedenen Gründen nicht weiter fortführen, um sich hinter einer Fassade des 'über den anderen stehens', der 'Reife' und gerne damit verbundener Humorlosigkeit zurückzuziehen. Leider sind gerade das die soft-skills, die gerne verlangt werden, die meisten anderen entwickeln sich bei vielen erst in der Universität bzw. kurz nach dem Abitur, wenn man mal 'etwas von der Welt sehen' geht) durch das Abitur gehen und auch ohne ein fundiertes hgumanistisches Grundwissen i.S.v. Kunstgeschichte, Musik etc. pp. einen guten Abschluss hinlegen und nebenbei Spaß haben - oder sogar trotz einer deutlich weniger karriereorientierten Einstellung zum Leben einen besseren Schnitt haben.

Diese Neider sind die Mitträger unserer sich durch alle Schichten und Altersgruppen ziehenden, in den vergangenen Jahren immer mehr ausprägenden Neidgesellschaft, die schließlich den deutschen brain-drain begünstigt. Was solls, gerade deswegen brummt die schweizer Wirtschaft bei Arbeitslosenquoten unter dem Sockel...

Von daher: Hör auf mit der Ellbogenmentalität, erlaube dir ein wenig Charakterentwicklung (mein Gott, wen kümmerts wenn ein bald-Abiturient sich unreif zukippt bis er am Boden liegt? Das bereitet doch bloß auf die Uni vor Wink) und tu einfach dein Bestes, ohne auf die Noten der anderen zu blinzeln. Kümmer dich um deinen eigenen Kram, wenn du glaubst dass alle anderen scheitern musst du dich ja nicht jetzt darüber aufregen. Merke nur, dass du mit so einer negativen Einstellung anderen gegenüber wohl als einziger scheitern wirst Rolling Eyes
Dr. Schwenke
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge: 49
Wohnort: S.-H.

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 19:29:54    Titel:

Als ich die Texte einiger Maturanten hier lesen musste, wäre mir beinahe mein Butterkuchen im Halse stecken geblieben!


I


Zuletzt bearbeitet von Dr. Schwenke am 09 März 2009 - 20:50:30, insgesamt einmal bearbeitet
lianetta
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.09.2006
Beiträge: 787

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 19:34:33    Titel:

Zitat:
Nettolohn von 7000€.


träum weiter Rolling Eyes
Dr. Schwenke
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge: 49
Wohnort: S.-H.

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 19:41:47    Titel:

lianetta hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Nettolohn von 7000€.


träum weiter Rolling Eyes


War klar, dass wieder nur darauf geachtet wurde.


Zuletzt bearbeitet von Dr. Schwenke am 09 März 2009 - 20:51:04, insgesamt einmal bearbeitet
raining sun
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2007
Beiträge: 20
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 20:01:18    Titel:

um nochmal zu der anfangsthese zurückzukehren:

die abiturienten werden wirklich von mal zu mal blöder- die leben in einer scheinwelt, wenn ich das mal so sagen darf; natürlich nicht alle, aber viele!

um einen beweis zu liefern:
im geschichtsunterricht wurde die nebenfragegestellt, wo den überhaupt portugal sei... - eine antwort gab es von dem ausgefragtem nicht

ich dachte: so was ist ein ausnahmefall, so was gibt es nicht , unmöglich! ein angehender abiturient! - also frage ich meine nachbarin in der zwischenpause, ob sie denn wüsste, wo portugal sei- na, was war die antwort! genau, keine ahnung!
dann schlug ich ihr mein hausaufgabenheft auf in dem eine europakarte mit den staaten abgebildet ist (- ihr kennts vielleicht- des häfft), decke die ländernamen ab und sage ihr, sie solle mir doch mal frankreich zeigen... und wo wandert ihr finger hin???? auf RUSSLAND, das muss man sich doch mal vorstellen!
dann ein tipp meinerseits: "hey, frankreich grenzt an deutschland"- also versucht sie ihr glück von neuem... wiederfalsch, aber komplett- - - da erschlich mich der verdacht, das sie möglicher weise gar nicht weiß wo deutschland liegt... und wo liegt ihrer meinung nach deutschland????? in RUMÄNIEN!!!!!!!!!!!!!!
ich dachte, ich spinne.
ich habe ihr dann die karte gegeben um mal ein bisschen europa anzuschauen. ihr ausruf nach einigen minuten: "ach da liegt schweden! da war ich ja schon oft!" etwas später nochmal: "achso, england liegt auf einer insel?!"

was kann man da anderes machen als schreien???
und die hat eine 2 in erdkunde!

ihre begründung, warum sie das alles nicht weiß, war, dass sie halt damals in der 5. alles auswendig und dann vergessen hat.

ich finde es nur schrecklich unfair das so was dann abitur bekommt.
--
so, das war jetzt ein beispiel (zum glück bietet das netz anonymität), das doch die tatsache unterstützt, dass das gymnasium (auch in bayern) nicht wirklich ein niveau an grundwissen fordert.
ich komme ursprünglich von der realschule, ich war dort nicht die aller beste, aber selbst jetzt auf dem gymnasium gibt es leute, die wesentlich schlechter sind als ich, und überhaupt keine allgemeinbildung haben.
die lehrer begründen das mangelnde wissen oft auch dadurch, das es grundlagen für das gymnasium sind, mit denen man nicht die unterrichtszeit vergeuden kann.

ich glaube, dieser ganze misstand kann nur dadurch behoben werden, dass die schüler nicht schon ab der 4. klasse selektiert werden. wer aufs gymnasium kommt sind meist nur die, deren eltern reich sind oder selbst akademiker. ein kind des, sagen wir mal, "dritten standes" hat kaum chancen darauf eine gute schulausbildung geniesen zu können.
und dass man nach der vierten klasse nicht über die spätere schulaufbahn entscheiden kann, zeigt das obere beispiel und die tatsache, das ich eigentlich (hätte ich keine lehrer gehabt, die an mich geglaubt haben) auf der hauptschule wäre (und zu dem wahrscheinlich noch einmal wiederholen hätte müssen, weil ich von BaWü nach bayern gezogen bin - auf der realschule habe ich nach dem umzug keine jahrgangsstufe wiederholt, weil der lehrer an mich glaubte). - und gymnasium und hauptschule ist ein unterschied wie himmel und hölle.

jetzt noch einmal zum schluss:
viele gymnasiasten (egal wie intelligent - und ich glaube, es gibt sicherlich hauptschüler, die in wahrheit begabter sind als manch gymnasiast; ich weiß, eine provokante aussage) haben keine eigene meinung die leben irgendwo zwischen medien, schule und freunde.
heute habe ich einen deutschtest geschrieben- analyse einer rede von Raoul Schrott an die besten abiturienten des jahrgangs 2004 im saarland. vielleicht lässt die sich ja irgendwo im internet auffinden, die ist nämlich meiner meinung nach sehr gelungen.
ich stimme Schrotts (- Smile -) meinung vollkommen zu, und ich glaube, wir können in unserer "meinungsanpassung" nicht mehr weiter sinken. es muss mal wieder was passieren - "wo ist unser sturm und drang?" - wann starten wir die nächste revolution???

hm, ich hoffe, ich habe so das wichtigste geschrieben - und es tut mir leid, wenn meine sätze manchmal falsch formuliert habe... egal, ich denke , man erkennt meine intention

mfg
cain.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.04.2007
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 20:14:05    Titel:

Jaja,
"L'enfer, c'est les autres."

Sartre hatte noch recht, bei vielen anderen sehe ich es bloß als Ausrede und Neid.

Wir hatten auch hochintelligente Mädels die keine Ahnung hatten, wo Australien liegt. Was solls, solange sie integrieren etc. problemlos können? Nicht jeder interessiert sich einen Dreck für eine Landkarte, das sagt rein gar nichts aus - davon ab wird Geografie nunmal kaum gelehrt, zum Beispiel habe ich ohne einen Deut Wissen über die deutsche Geografie (die australische und zT amerikanische kenne ich aus dem Effeff Wink) 15 Punkte im Religions-GK gehabt - weil da nunmal tieferes Wissen und Verständnis gefragt wird und nicht die stupiden Ausweniglernmethoden des 19. Jahrhunderts, und selbst das ist vielen in diesem Thread noch zu wenig. Was nur eines zeigt: Entweder wird zu viel zum Auswendiglernen gegeben oder zu wenig, Schuld ist man natürlich nicht selbst. Und dass das Schulwesen eine ganz gute Balance gefunden hat und man einfach nicht so gut klarkommt wie andere, gibt man zuletzt zu.
lianetta
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.09.2006
Beiträge: 787

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 20:18:04    Titel:

kann Cain nur vollkommen zustimmen!
raining sun
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2007
Beiträge: 20
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 20:19:40    Titel:

nein, schau worauf ich hauptsächlich hinaus will ist, dass sie sich für nichts interessiert. ich mein, sie war ja schon in schweden, und zwar des öfteren, und hat aber null plan, wo das liegen soll!!!! das ist doch pures desinteresse.
außerdem kann sie weder langfristig auswendig lernen, noch etwas logisch erschliesen. das kurzzeitgedächtnis ist glaube ich der beste freund manchen gymnastiastens.
lianetta
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.09.2006
Beiträge: 787

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 20:24:58    Titel:

na gut , dann sit deine Banknachbarin halt dumm wie Brot...
aber das ist doch ihre Sache...
und wenn sie sich irgendwie durchwurschelt, soll mir persönlich das egal sein.
Es geht doch nur darum, dass man selbst versucht gewisse Ziele zu erreichen. Da können einem alle anderen Vollidioten doch egal sein.
Jan.ST
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2007
Beiträge: 98
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 20:25:42    Titel:

...


Zuletzt bearbeitet von Jan.ST am 07 März 2009 - 18:27:21, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Der Abiturient von heute
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 2 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum