Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Der Abiturient von heute
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Der Abiturient von heute
 
Autor Nachricht
Tini88
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2007
Beiträge: 118
Wohnort: Umzug läuft. Lübeck!

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2007 - 15:24:21    Titel:

Bei uns war es eher in solchen Fächern wie Musik und Reli schwierig, über die 12 Punkte rauszukommen.
In anderen Fächern war es möglich, wenn man den Stoff verstanden hat - es waren immer Aufgaben aus allen 3 Anforderungsbereichen dabei (schon in Jahrgang 12 und 13 vor den Abiprüfungen) und schon deswegen konnten wir nicht durch bloßes Auswendig lernen an die guten Noten kommen, weil Anforderungsbereich 3 eben weiteres, kritisches, eigenständiges Denken, begründet durch das, was man gelernt hat, erfordert. Laut Definition kann man gute und sehr gute Noten nur durch Leistungen, die über Bereich 2 herausgehen, erreichen und so habe ich das auch in den letzten 2 Jahren erlebt.
Safa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.04.2007
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2007 - 15:51:52    Titel:

Von den Menschen, von denen du (Threadersteller) redest sind die "lebensdummen" Menschen.
Meist reiche verwöhnte, beschränkte persöhnlichkeiten.
d.e.m.p.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beiträge: 1034

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2007 - 15:55:08    Titel:

Nööö, reich sind die meiner Erfahrung nach überhaupt nicht. Rolling Eyes
jlena
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.03.2007
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2007 - 16:24:07    Titel: Re: Der Abiturient von heute

nachname_und_vorname hat folgendes geschrieben:
. Nahezu alle, die mit einem Ergebnis von 1,0 - 1,4/5 die Schule verlassen werden, sind sture Auswendiglerner die sich jeder Konfrontation entziehen und nur indoktrinierte Meinungen besitzen.



Laughing Laughing Laughing

Ich möchte den sehen, der mit sturem auswendiglernen nen 1,0er abischnitt bekommt.

Da ist wohl jemand ganz schön frustriert,was?!

Such dir doch im VHS-Katalog einen Selbstverwirklichungskurs oder fang nochmal neu an und geh auf ne waldorfschule (Ich will nicht die Waldorfschulen in den Dreck ziehen, bitte nicht falsch verstehen, es ist lediglich so, dass dort die "selbstverwirklichung des schülers" mehr im Vordergrund steht.). Schule ist für Allgemeinbildung zuständig. Das ist was Anderes.


Die Beispiele die du nennst haben im Übrigen keinerlei gemeinsamen Nenner.Und erst recht keinen, der "böse Schule,böse Abiturienten" heißt. Das ist wohl eher ein Gesellschaftsproblem. Menschen, die sich unpassend verhalten werden dir im Leben noch öfter begegnen. Tut mir leid, wenn ich dich jetzt mit dieser niederschmetternden prognose völlig aus der Bahn werfe. Rolling Eyes
Elana
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.03.2007
Beiträge: 122

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2007 - 17:01:05    Titel:

*blablablabla* laber...-.- sry... aber echt so... unnützes threat
Osmium
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 854
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2007 - 18:20:07    Titel:

Also manche unterstützen mit ihren "sachlichen" Antworten ausgezeichnet die Aussagen des Threaderstellers, wie ich finde Rolling Eyes
Kevinst
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 14:01:01    Titel:

oh man schreiben hier viele Pseudos..

Es wird Zeit dass ihr mal über eure Wohnzimmerphilosophie hinaus kommt und lernt, worauf es im Leben ankommt..

Sicher gehört dazu nicht, jede Stunde/Vorlesung was auch immer, wenn man diese nicht benötigt, zu besuchen.

Aber gut, dass ihr nun auch bald in die Arbeitswelt eintauchen dürft und es verstehen werdet, oder auch nicht.
Vannie87
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 151
Wohnort: BAWÜ

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 14:23:21    Titel:

Mr.MeToo hat folgendes geschrieben:
Oh man, wenn man sich hier so manche Texte durchliest, dann fragt man sich wirklich, was oder wer ihr glaubt zu sein. Einen über fünf Zeilen langen Satz zu schreiben und mindestens vier Anglizismen einzubauen wirkt natürlich immer sehr beeindruckend, allerdings sollte man , wenn man sich schon die Zeit nimmt einen immens langen Text zu schreiben, sich darüber im klaren sein, was man eigentlich sagen wollte und vor Allem sollte man darauf achten, wie man den Satz angefangen hat, um ihn demenstprechend auch beenden zu können, so dass für jeden verständlich wird, was die Aussage des Satzes sein soll. Wink Dachte ja eigentlich, als ich den Thread-Namen sah, dass hier mal etwas interessantes drin stehen würde, allerdings hab ich mich da wohl getäuscht und finde hier nur wieder die brotlosen pseudophilosophen,die meinen über alles und jeden "richten" zu dürfen um behaupten zu können, dass sie selber und ein paar wenige die "wahre Elite" bilden sollten.... Ich möchte an dieser Stelle nur eines sagen: Es mag ja Abiturienten geben, die nicht die schlausten sind, vielleicht keine Ahnung vom Leben haben und auch sonst nicht viel Erziehung in alle Richtungen geniessen dürfen/durften, die aber vielen von euch selbsternannten Sozialkritikern mindestens eine Sache meilenweit vorraus haben, und zwar die, dass sie glücklich sind!!!! Sie stehen hinter dem, was sie tun und was sie sind usw. und fangen nicht an, an euch rumzumeckern. Es interessiert sie nicht, was diejenigen machen oder sagen, die meinen ihnen etwas Vorraus zu haben, weil sie glücklich sind!!! Shocked

metoo

Amen Very Happy
Tini88
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2007
Beiträge: 118
Wohnort: Umzug läuft. Lübeck!

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 15:12:45    Titel:

auch amen Very Happy
zellerli
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.01.2007
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 16:13:33    Titel:

@Kevinist
Zitat:
Am erschreckendsten finde ich in unserer Kollegstufe die extreme Perspektivlosigkeit fast aller.

Dito. Gut, bei manchen kommt wenigstens noch fast ein Jahr Bund, also haben die noch etwas Zeit. Aber wenn ich so sehe, dass viele ihr Abi machen, um bessere Aussichten auf Mittlere-Reife-Jobs als Realschüler zu haben, anstatt es zu machen um zu studieren, kann ich nur den Kopf schütteln.

@Kevinist
Zitat:
Beteiligt habe ich mich, wenn ich denn da war, weiterhin.

Das ist auch sowas, was ich manchmal unnachvollziehbar finde. Manche Lehrer schätzen es mehr, wenn jemand jeden Tag reinmarschiert, den Unterricht womöglich stört und dann in der Klausur unter Beweis stellt, dass er nichts mitgenommen hat.
Und dann hassen sie es, wenn jemand dann kommt, wenn er den Stoff nötig hat, mitarbeitet und in der Klausur was zustandebringt.

Ich hatte zum Glück nur wenige solche Lehrer. Sogar mein Deutschlehrer, bei dem ich mit Abstand am häufigsten gefehlt hab (ca. 30-40%) hat mir neben nem Verweis auch kursbeste Noten gegeben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Der Abiturient von heute
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 3 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum