Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Die Totalüberwachung
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Totalüberwachung
 
Autor Nachricht
Marcel601
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.05.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2007 - 19:21:07    Titel: Die Totalüberwachung

Hallo,

Ich habe hier einen interessanten Artikel über die zunehmende Staatliche Überwachung in England geschrieben:

http://links-im-sueden.blogspot.com/2007/05/die-totalberwachung.html


Was haltet ihr davon? Welche Konsequenzen für Deutschland zieht ihr daraus?

Ich finde es... sehr bedenklich.


MfG

Marcel


Zuletzt bearbeitet von Marcel601 am 27 Mai 2007 - 19:30:09, insgesamt einmal bearbeitet
schelm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 4312

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2007 - 19:23:50    Titel:

Die Seite " wurde nicht gefunden " .. wahrscheinlich auch schon überwacht und eleminiert , höchst bedenklich ... Shocked
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6280

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2007 - 19:26:55    Titel:

Sag das bloß nicht Schäuble. Der macht das auch noch. Very Happy
Marcel601
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.05.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2007 - 19:30:37    Titel:

ich hatte einen Fehler im URL Tag. Jetzt gehts wieder Wink
schelm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 4312

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2007 - 19:31:52    Titel:

Zitat:
Öffnen Sie die links-im-sueden.blogspot.com-Homepage,

ah ja .. damit klappt es . Kommentar eventuell später !

M.f.G. schelm

Mein Kommentar also : Dein Beitrag reißt die Thematik an. Mehr Details hier aus diesem Link , geklaut aus dem Thread G - 8 Gipfel .
Zitat:
Eine umfassende Analyse der Formel "Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten", mit der immer wieder der Ausbau der Überwachung gerechtfertigt wird, ist hier zu finden:
http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=23625&mode=print
Iosif
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 31.05.2007
Beiträge: 770

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2007 - 13:40:52    Titel:

Wirtschaftsinformatiker hat folgendes geschrieben:

Die Daten werden doch ausschließlich für die Aufklärung von Verbrechen genutzt bzw. die Kameras dienen als Prävention.


Tja, und aus der deutschen Geschichte wissen wir: "Wer ... ist, bestimme ich!"

Bei "..." kann beliebig Jude, Verbrecher, Terrorist, Islamist oder was gerade sonst so als Feindbild zur Rechtfertigung von Gewaltmaßnahmen populär ist eingesetzt werden.

Nur um Dir mal ein Bild zu vermitteln, was von den Herrschenden und ihren politischen Handlangern so als Verbrechen betrachtet wird:

Zitat:
http://www.flegel-g.de/flyer_extremismus_308.pdf

Jegliche Art von Extremismus, sei es aus dem rechten
oder linken Spektrum, aus dem In- oder Ausland, muss
konsequent bekämpft werden. ...

Linksextremismus
Merkmale:
- Errichten einer Volksfront (Zusammenarbeit mit
allen als „fortschrittlich“ geltenden politischen
und sozialen Kräften
)
- Aktionsbündnisse in sozialen Bewegungen
- Revolutionärer Klassenkampf
Ziele:
- Ablösung der freiheitlichen demokratischen
Grundordnung („Zerschlagung des
Kapitalismus“) durch ein sozialistisches/kommunistisches
Staats-/Gesellschaftssystem mit
Einparteienherrschaft


Wir kennen diese Töne aus der deutschen Geschichte recht gut. Auch damals MEINTEN Viele, Zielgruppe der Repressionen seien immer nur die Anderen. Das - leider nicht endgültige - Ende dieser Entwicklung ist hinreichend bekannt.
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2007 - 14:22:39    Titel:

Zitat:
Linksextremismus
Merkmale:
- Errichten einer Volksfront (Zusammenarbeit mit
allen als „fortschrittlich“ geltenden politischen
und sozialen Kräften)
- Aktionsbündnisse in sozialen Bewegungen
- Revolutionärer Klassenkampf
Ziele:
- Ablösung der freiheitlichen demokratischen
Grundordnung („Zerschlagung des
Kapitalismus“) durch ein sozialistisches/kommunistisches
Staats-/Gesellschaftssystem mit
Einparteienherrschaft


sowas wird auch zurecht bekämpft und das ist auch gut so.

Zitat:
Tja, und aus der deutschen Geschichte wissen wir: "Wer ... ist, bestimme ich!"

Bei "..." kann beliebig Jude, Verbrecher, Terrorist, Islamist oder was gerade sonst so als Feindbild zur Rechtfertigung von Gewaltmaßnahmen populär ist eingesetzt werden.


genau darum haben wir ja eine freiheitlich - demokratische Grundordnung, die es zu schützen gilt, damit eben nicht jeder beliebige oben eingesetzt werden kann.
Iosif
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 31.05.2007
Beiträge: 770

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2007 - 14:33:18    Titel:

Wirtschaftsinformatiker hat folgendes geschrieben:

genau darum haben wir ja eine freiheitlich - demokratische Grundordnung, die es zu schützen gilt, damit eben nicht jeder beliebige oben eingesetzt werden kann.


Haste Dir schonmal Gedanken gemacht, was die Begriffe Freiheit und Demokratie denn so bedeuten könnten und was für Dich in der BRD davon so erkennbar ist, außer der in den Medien bis zum Erbrechen strapazierten Parole?

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/136934,0.html
Carcharoth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.07.2006
Beiträge: 1536

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2007 - 14:39:30    Titel:

>>Die Kameras würden ja auch filmen,wie sie sich das Zeug anschnallen,und somit schon rechtszeitig einspringen<<

Kameras springen im Falle beobachteter terroristischer Agitation leider nicht ein. Sie sind lediglich tote Gegenstände, die ein Geschehen visuell (und in manchen Fällen audiovisuell) aufzeichnen sowie das jeweils Aufgezeichnete abrufbar UND manipulierbar machen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Videokamera


>>Die Daten werden doch ausschließlich für die Aufklärung von Verbrechen genutzt bzw. die Kameras dienen als Prävention.<<

http://www.amtra.de/images/weihnachtsmann.jpg

*Urheberrechtlich sind Bilder problematisch. Sofern sie nicht aus der Privatsammlung stammen bitte nur verlinken* (bb)

edit: danke für die Erinnerung - so gehts ja auch Wink
questionable_content
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 3934

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2007 - 03:08:33    Titel:

Zitat:
"Guten Morgen", heißt die Standardansage zu früher Stunde. "Ihr Verhalten wird gefilmt und die Polizei verfolgt das." Eine Drohung, die aber meist gar nicht erst in die Tat umgesetzt werden muss. Neun von zehn Schlägereien werden abgebrochen, wenn eine solche Durchsage ertönt, so die Erfahrung. Der Aufforderung, ihren Müll zu entsorgen, kämen eigentlich alle nach, berichten die Kontrolleure. Das spare der Kommune auch viel Geld bei der Straßenreinigung, sagt der Stadtrat Barry Coppinger hochzufrieden. Das Echo sei ermutigend - dieses Kamera-System mit Lautsprechern biete große Möglichkeiten.

Widersetzt sich dennoch jemand, was selten vorkommt, wird sein Bild in der Lokalzeitung veröffentlicht und nach ihm gefahndet. Die "sprechenden" Kameras gelten als derart erfolgreich, dass die britische Regierung dieses System nun auf weitere Städte ausweitet. Großen Widerstand gegen diese Art der Kontrolle gibt es auf der Insel nicht.



http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID6875722_TYP6_THE_NAV_REF1_BAB,00.html

Ich begrüße diesen Schritt auf dem Weg zur Errichtung einer "Schöne[n] neue[n] Welt" und hoffe, dass bald viele weitere folgen werden.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Totalüberwachung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 1 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum