Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

I
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> I
 
Autor Nachricht
Mac85
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2007 - 06:46:13    Titel: I

Hsdf


Zuletzt bearbeitet von Mac85 am 26 März 2008 - 04:44:44, insgesamt einmal bearbeitet
Special1
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.05.2007
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2007 - 09:31:25    Titel:

mach dir nicht solche krassen Sorgen!
Geh ins Wohnheim und da findeste du schon neue Leute, es sei denn du bist ein Freak. Aber an der Uni findest du bestimmt auch genügend solche.

Es ist besser fern von zu Hause zu studieren. Weg von Hotel Mama zeigt Selbstständigkeit. Also, wag es!
kiwi_if
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 1113

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2007 - 09:43:04    Titel:

bafög beantragst du beim studentenwerk der uni, an der du studierst. die formulare kannst du dir aus dem internet runterladen, ausfüllen und beim studentenwerk abgeben.

jobben kannst du abzugsfrei bis 400 euro im monat.

in sachen umzug: einmal die ellis mit dem auto losfahren lassen und allen kram in dein neues zimmer schaffen. was soll es da gross zu organisieren geben?

zum abbrechen: klar kannst du abbrechen, solltest du nur zeitig genug merken, da bafög nur bei einem frühen abbruch für den zweiten studiengang gezahlt wird (bei einem weiteren abbruch wird dann nicht mehr gezahlt, außer es gibt wirklich tiefgreifende gründe)
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2007 - 10:11:33    Titel: Re: In einer anderen Stadt studieren

Mac85 hat folgendes geschrieben:

Das Fach ist nicht Zulassungsbeschränkt, bedeutet das das ich soblad ich mich einschreibe auch 100% den Platz bekomme?


Du musst dich zunächst einmal bewerben, was ja an deiner Uni anscheinend online möglich ist. Bei einer Online-Bewerbung ist jedoch zu beachten, dass man immer auch einen Ausdruck und bestimmte Unterlagen zur Uni schicken muss (Abizeugnis etc.).

Anschließend musst du auf einen Zulassungsbescheid warten (kommt meist ein paar Monate später, wenn man sich am Anfang des Bewerbungszeitraums bewirbt). Erst wenn du den hast, kannst du dich innerhalb einer bestimmten Frist einschreiben, und erst wenn du dich eingeschrieben hast, hast du deinen Studienplatz zu 100 % sicher.

Es ist auch denkbar, dass du erst eine Absage bekommst wegen eines NC oder weil du nicht genügend Wartezeit hast. Dann heißt es: Keine Panik, denn für die meisten Fächer gibt es Nachrückverfahren, so dass du immernoch Chance auf einen Platz hast; die Zulassungsbescheide im Nachrückverfahren werden meist einige Wochen später verschickt.
al3ko
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge: 3148

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2007 - 11:09:40    Titel:

kiwi_if hat folgendes geschrieben:
jobben kannst du abzugsfrei bis 400 euro im monat.


das würde ich gerne schwarz auf weiß sehen, denn bei mir sind es nur knap 350€ im monat. komme ich über die 350€ so wird mein bafög satz heruntergesetzt.
Mac85
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2007 - 14:28:17    Titel:

Vielen lieben dank für Eure schnellen Antworten!!!!

Ich freue mich, das mir hier sofort mit Rat zur Seite gestanden wird ! Very Happy


Zuletzt bearbeitet von Mac85 am 26 März 2008 - 04:45:47, insgesamt einmal bearbeitet
studi-anwärter
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2007
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2007 - 19:50:06    Titel:

Hi Mac, das mit dem Bewewerben beim Studentenwerk bzgl. eines Zimmers/Wohnung ist kein Problem. Ich habe im Moment ein ähnliches Problem. Ich möchte studieren, weiß aber nicht, wo ich aufgrund meiner Note der HZB studieren kann. Ich habe mich also nun bei knapp 15 FHs beworben und auch direkt die Bewerbung ans Studentenwerk wegen eines Zimmers mitrausgehauen. Es ist kein Problem sich hier erst zu bewerben und dann anschließend abzusagen, wenn man einen anderen Studienort gefunden hat, oder nicht zugelassen wurde. Also mach Dir nicht solche Gedanken!

Bis denn...

Chris
Mac85
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2007 - 16:17:21    Titel:

Du hast recht, vlt. mache ich mir einfach zu viele Sorgen.
Allerdings bleiben einfach immer noch Zweifel bestehen und Fragen die ich klären muss, wie etwa wie ich Bafög beantrage.
Ich weiß man muss Bafög bei dem zuständigen Amt beantragen, allerdings wollen die von mir die Angabe des dortigen Wohnsitzes haben, den ich allerdings noch nicht habe und das Studentenwerk möchte eine Angabe über mein monatliches Budget das ich zum Studieren zur Verfügung habe.
Ich hab jetzt den minimalsatz vom Bafög und mein Kindergeld angegeben.
Die Frage ist nur wann ich eine Rückmeldung bekomme und was ich jetzt mit dem Antrag mache. Schicke ich den ohne eine Angabe eines Wohnsitzes ab oder warte ich noch bis ich eine Rückmeldung vom Studentenwerk erhalte.
Ich weiß das die Bearbeitung von Bafög mehrere Monate in Anspruch nehmen kann, das Problem ist also ohne Angabe des Wohnsitzes beim Bafögantrag wird es evtl. länger dauern oder ich werde weniger bezuschusst.
Was machen?
JensBachmann86
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 289

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2007 - 19:14:10    Titel:

HI Mac85,
also erstmal tief durchatmen, du bekommst das alles schon hin.
Hast du schonmal drüber nachgedacht in ne WG zu ziehen oder dir ne eigene kleine Wohnung zu nehmen? Da gibt es mehrere Seite im Internet , wie wg-gesucht.de oder ähnliche, wo du bestimmt was passendes finden wirst.
Sobald du was gefunden hast kannst du sofort zum Bafög-Amt gehen und dein Antrag abgeben, notfalls erhälst du das Geld auch rückwirkend!
Gruß Jens
Mac85
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2007 - 17:36:37    Titel: Dankeschön

Vielen lieben Dank an alle, die sich mit meinen Fragen auseinandergesetzt haben.
Ihr habt recht, werd das schon irgendwie schaffen.
Hab jetzt auch nen Plan wie ich das ganze abwickle und werde Euch von meinen Fortschritten berichten.

Dickes Dankeschön an Alle!!! Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> I
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum