Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Dipl. Finanzwirt/in (FH) und dann Jura?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Dipl. Finanzwirt/in (FH) und dann Jura?
 
Autor Nachricht
Sunbeam
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.06.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2007 - 15:26:48    Titel: Dipl. Finanzwirt/in (FH) und dann Jura?

Hallo liebe Leute,

könntet Ihr mir eure Meinung über folgendes Problem sagen?
Ich werde (hoffentlich) im September meine Ausbilung zur Dipl. Finanzwirtin (FH) abschließen. Die Übernahmechancen in ein Finanzamt stehen etwas schlecht.
Nun spiele ich mit dem Gedanken im Anschluss Jura zu studieren und evtl. nebenbei in einer Steuerkanzlei zu jobben.
Ich könnte mir vorstellen, dass mein Rechtsverständnis, was ich jetzt schon durch die tausenden Steuergesetze habe, mir den Einstieg ins Jura etwas erleichtern könnte und bissl was vom BGB und Öffentliches Recht habe ich auch schon gehört und Klausuren darüber ebenfalls geschrieben. Jura dauert ja nu auch bissl länger als andere Fächer und da müsste man sich ja auch um ausreichend Kohle kümmern. Ich weiß, dass viele durchs Jobben extrem viel Zeit für Jura benötigt haben. Aber das hängt ja sicher auch damit zusammen, dass man bei Aldi sicher paar mehr Schichten schieben muss um seine Miete zusammenzubekommen.

Oder meint ihr jobben außerhalb der Uni ist generell schlecht bezüglich des Zeitaufwands?

Gruß Smile
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2007 - 15:35:22    Titel:

hängt immer von der person selbst ab und wie der unitag so aussieht..ich kann während des semmester nicht arbeiten weil ich erst abends zwischen 6-8 nach hause komme..ich arbeite ausschließlich in den semmesterferien
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2007 - 16:00:25    Titel:

Jobben neben Stdium geht bei mir gar nicht. Hab genügend mit lernen und Stoff aufarbeiten zu tun.
Asterisque
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2006
Beiträge: 576
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2007 - 16:24:48    Titel:

Also ich jobbe schon von Anfang an und auch momentan in der Examensvorbereitung... werd allerdings ca. 4 oder 5 Monate vor den Prüfungen komplett aufhören.
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2007 - 22:33:31    Titel: re

Also ich hab mal eine kennengelernt die hat das gemacht. Ein Problem ist allerdings das du u.U. einen Teil der erhaltenen Ausbildungsvaluta zurückzahlen müssen wirst. Normalerweise stellen sie ja ein um einen anschliessend zu übernehmen von daher wird das nicht ganz so lustig. Im Prinzip harmoniert die Ausbildung vom Inhalt her mbMn ganz gut mit Jura von daher hast du nicht ganz unrecht.

mfg
derjim
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Dipl. Finanzwirt/in (FH) und dann Jura?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum