Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Einfache Frage (zu Grammatik..)
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Einfache Frage (zu Grammatik..)
 
Autor Nachricht
tasty
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.05.2007
Beiträge: 164

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2007 - 20:42:16    Titel:

Ja, ja das ist auch so eines meiner Lieblingsthemen...

Die Regeln zur Getrennt-, Zusammenschreibung sind wie folgt:
getrennt wird geschrieben
- Wortgruppen mit dem Verb sein (müde sein, imstande sein)
- Wortgruppen aus Verb und Verb (gefangen nehmen, laufen lassen)
- die meisten Wortgruppen aus Nomen und Verb (Eis essen) Adjektiv und Verb (genau nehmen) und Adverb und Verb (daheim bleiben)

zusammen schreibt man
- untrennbare Zusammensetzungen mit Verben, bei denen die Bestandteile immer die gleichen sind (schlafwandeln, vollbringen)
- Verbindungen aus Adjektiv und Verb, in denen man das Adjektiv nicht steigern kann (blaumachen, bereithalten)
- Nominalisierungen von Wortgruppen (das Beieinanderstehen, beim Radfahren)

Denominalisierung ( aus Nomen entstandene Wörter anderer Wortarten werden klein geschrieben)
- Adverbien u. Präpositionen auf -s oder -ens (teils, anfangs, seitens)
- die Wörter pleite, schuld, angst, gram, leid, bange in Verbindung mit sein, bleiben oder werden
- ...

Besonderheiten (einfach auswendig lernen)
- kein Wenn und Aber
- das Für und Wider
- das Auf und Ab
- ...

In wie fern willst du jetzt "Bindestrich" erklärt haben?
harmsen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2007 - 20:51:13    Titel:

Zunächst sind das Fragen der Rechtschreibung. Falls du entsprechendes Interesse an diesem Thema hast, gibt es knappe (etwa 5,- €, z.B. DUDEN: Deutsche Rechtschreibung - kurz gefasst) und ausführliche (etwa 20,- €, z.B. DUDEN: Band 1 - Die deutsche Rechtschreibung) Möglichkeiten zur Information. Eine dieser Anschaffungen ist in jedem Falle zu empfehlen. Die komplette Neuregelung der Rechtschreibung dürfte sich allerdings auch völlig kostenfrei im Internet finden lassen.
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2007 - 15:32:40    Titel:

vielen Dank!
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2007 - 22:39:43    Titel:

den einen Satz am Ende habe ich gerade erst gesehen ;p

Zitat:
In wie fern willst du jetzt "Bindestrich" erklärt haben?


Kann ich jetzt eigentlich gar nicht so beantworten.. ich weiß nur, dass ich mir manchmal unsicher bin, ob es mit oder ohne Bindestrich geschrieben wird.

eins vielleicht:
Bachelor-Studiengänge (wird ja glaube so geschrieben oder ?)

wieso daher nicht: Bachelorstudiengänge ?
harmsen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 02 Jun 2007 - 12:27:30    Titel:

@ Ashe

Vielen Dank für die Ergänzung. Der Gebrauch des Bindestrichs in diesem Beispiel ist natürlich absolut fakultativ. Er kann dort zur Gliederung eingesetzt werden, man muss ihn aber keineswegs verwenden.
tasty
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.05.2007
Beiträge: 164

BeitragVerfasst am: 02 Jun 2007 - 14:06:58    Titel:

Theorie-tasty is wieder da! Very Happy

Hier also mal das Wichtigste zum Thema Bindestrich; man benutzt ihn, wenn:

- die Lesbarkeit einer unübersichtlichen Zusammensetzung deutlich verbessert wird (Eishockey-Länderspiel,…ebenso Eishockeyländerspiel,...)

- zusammengesetzte Wörter aufeinander treffen, in denen 3 gleiche Buchstaben (Schiff-Fahrt,… Schifffahrt aber auch möglich)

- bei Zusammensetzungen mit einer Zahl, die als Ziffer geschrieben wird (3-eckig, 100-prozentig,…)

- Vorsicht: Regel gilt nicht, wenn die Ziffer mit einer Nachsilbe verbunden ist (5fach,70%ig, 88er,… aber 5-mal, 70- prozentig, 88-jährig,…)

- Ziffer und Nachsilbe nach dem Muster 88er eine Verbindung mit einem weiteren Wort eingehen (88er-Generation, 12er-Schlüssel,…)

- in einem zusammengesetzten Wort einen Bestandteil hervorgehoben werden soll Arrow Stilmittel (Pauschalbetrag,… oder Pauschal-Betrag,…)

- häufig bei Wortverbindungen aus dem Englischen(Feed-back, Black-out,… aber auch Feedback, Blackout,…), außer bei Verbindungen aus Adjektiv und Substantiv nach dem Muster Happyend oder Happy End
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 02 Jun 2007 - 14:23:01    Titel:

cool, danke!
endlich hat sich das geklärt Smile

die anderen dinge natürlich ebenso ;p
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2007 - 13:46:31    Titel:

Zitat:
- untrennbare Zusammensetzungen mit Verben, bei denen die Bestandteile immer die gleichen sind (schlafwandeln, vollbringen)


Was heißt denn, "Bestandteile immer gleich sind" ? schlaf/wandeln ist doch einmal ein Nomen und das andere ein Verb.. ?

Zitat:
die Wörter pleite, schuld, angst, gram, leid

die kann man doch auch groß schreiben... ?
Die Pleite, die Schuld.. ?
tasty
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.05.2007
Beiträge: 164

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2007 - 14:29:39    Titel:

Zitat:
- untrennbare Zusammensetzungen mit Verben, bei denen die Bestandteile immer die gleichen sind (schlafwandeln, vollbringen)


bedeutet, dass die Reihenfolge ni verändert werden kann, bzw. wenn sie verändert würd, machen die daraus entstehenden Wörter keinen Sinn, zumindest nicht in hintereinander folgender Verbindung.
Beim Beispiel "schlafwandeln" is "wandeln Schlaf" Quatsch, genauso wie bei "vollbringen" "bringen voll" ni klappt.
Mir fällt leider grad kein andres Beispiel ein, aber wenn du "stehen bleiben" nach "bleiben stehen" umstellst, erbigt das Sinn, deswegen auseinander.

Zitat:
die kann man doch auch groß schreiben... ?
Die Pleite, die Schuld.. ?


Auf jeden Fall kann man Pleite etc. auch groß schreiben- keine Frage, muss man sogar, weil's Nomen sind.

Diese Wörter werden nur dann klein geschrieben, wenn sie in Verbindung mit werden, sein, bleiben stehen
Bsp. Er hat mit seiner Firma Pleite gemacht.
Aber: Sie sind pleite.

Jetz verstanden?!
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2007 - 19:29:33    Titel:

Zitat:
Diese Wörter werden nur dann klein geschrieben, wenn sie in Verbindung mit werden, sein, bleiben stehen

ähm, ja.. klar.. peinlich.. habe irgendwie den Zusatz mit "werden, sein.." überlesen Rolling Eyes

Zitat:
bedeutet, dass die Reihenfolge ni verändert werden kann, bzw. wenn sie verändert würd, machen die daraus entstehenden Wörter keinen Sinn, zumindest nicht in hintereinander folgender Verbindung.

jetzt auch verstanden Smile

vielen dank..
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Einfache Frage (zu Grammatik..)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum