Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Weg zum (Informatik)studim
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Informatik-Forum -> Weg zum (Informatik)studim
 
Autor Nachricht
marmey
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.05.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2007 - 19:52:36    Titel:

Sirezz hat folgendes geschrieben:
Also ein bekannter von mir studiert Mechatronik per Fernstudium an der FernUni Hagen. (Er ist auch 29 Jahre alt und besitzt "nur" die mittlere Reife)


Kanst du deinen bekannten vielleicht mal Fragen ob ich mich mal mit ihm per ICQ oder ähnlichem in Verbindung setzen kann um das ganze mal ein wenig Hinterfragen zu können?
Sirezz
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2007 - 20:30:31    Titel:

Ein Detail habe ich vergessen, er studiert Dipl. Ing. Mechatronik Smile (also es ist ein Ingeneursstudiengang).

Ja klar, kann ich machen. Ich werde ihn am Samstag Nachmittag sehen und anschließend poste ich entweder hier oder ich schreib eine PN.
quatsch
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 3497

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2007 - 14:31:43    Titel:

Sirezz hat folgendes geschrieben:
Also ein bekannter von mir studiert Mechatronik per Fernstudium an der FernUni Hagen. (Er ist auch 29 Jahre alt und besitzt "nur" die mittlere Reife)
Wenn mich nicht alles täuscht bietet diese FernUni zur Zeit 3 Studiengänge an: Elektrotechnik, Mechatronik und technische Informatik.

Diese Fächerwahl deutet auf die PFFH Darmstadt hin. Die Fernuni Hagen hat Elektrotechnik, Informatik und zahlreiche andere Studiengänge im Angebot, aber nicht die genannten Fächer. Die PFFH ist sicher eine gute Möglickeit, hier wird man Dipl-Ing (FH) (das FH zu unterschlagen ist eine Straftat!). Übrigens ist das Studium an der Fernuni Hagen nicht "staatlich anerkannt", sondern die Fernuni Hagen ist eine staatliche Universität des Landes NRW.
"Reine Informatik" gibt es übrigens an fast allen FHs, keinesfalls nur Bindestrich-Informatiken.
Eine Zulassung ohne Abitur/Fachhochschulreife ist unter bestimmten Voraussetzungen auch an der PFFH möglich (ebenso wie an jeder Präsenzhochschule). Viel zu Fernstudiengänge findest Du z. B. hier: http://www.fernstudium-infos.de/. Es ist aber keinesfalls so, dass ein Studium ohne Abi nur an Fernhochschulen möglich wäre, die Präsenzhochschulen vermarkten die Möglichkeit nur weniger offensiv.
Sirezz
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2007 - 14:44:06    Titel:

Zitat:
Diese Fächerwahl deutet auf die PFFH Darmstadt hin. Die Fernuni Hagen hat Elektrotechnik, Informatik und zahlreiche andere Studiengänge im Angebot, aber nicht die genannten Fächer.


Tut mir leid, du hast recht!
Ich weiss nicht wie ich auf Fernuni Hagen komme...
Meine Aussagen beziehen sich dann alle auf die PFFH Darmstadt.

@Marmey
Ich werde ihn jedenfalls drauf ansprechen und er kann dir dann mehr Informationen geben, bevor ich hier noch irgendwelche Fehlinformationen gebe Rolling Eyes .
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2007 - 15:28:23    Titel:

Zitat:
Reine Informatik als Studiengang gibt es imho nur an Universitäten oder Technischen Hochschulen, dafür brauchst du wohl, wie vom Vorredner angesprochen, die Hochschulreife


wie bitte ? Informatik gibt es auch an Fachhochschulen und sogar sehr häufig.

Du kannst innerhalb von einem Jahr Vollzeit oder 2 Jahren Teilzeit die FH Reife nachholen
Sirezz
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2007 - 18:29:44    Titel:

Zitat:
Du kannst innerhalb von einem Jahr Vollzeit oder 2 Jahren Teilzeit die FH Reife nachholen


Meinst du damit die Berufsoberschule oder gibt es auch einen anderen Weg?
Wie du bestimmt weisst habe ich eine kaufmännische Ausbildung, kann ich trotzdem die FH Reife im Bereich Technik irgendwie in einem Jahr nachholen?
Argi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 1404

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2007 - 19:39:19    Titel:

Wirtschaftsinformatiker hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Reine Informatik als Studiengang gibt es imho nur an Universitäten oder Technischen Hochschulen, dafür brauchst du wohl, wie vom Vorredner angesprochen, die Hochschulreife


wie bitte ? Informatik gibt es auch an Fachhochschulen und sogar sehr häufig.


Ups, war mir nicht bewußt, mein Fehler!

Zu Sirezz: Ich denke, er meint die Fachoberschule. In welchem Bundesland lebst du denn? Je nachdem unterscheiden sich die Schulformen.

lg
Sirezz
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 02 Jun 2007 - 09:32:10    Titel:

Also ich wohne in Bayern.
Und hier gibt es die Möglichkeit mit abgeschlossener Berufsausbildung auf die Berufsoberschule zu gehen (im Fachbereich, also z.B. kaufmännische Ausbildung -> BOS (Wirtschaft)).
Nach einem Jahr kann man die Fachhochschulreife ablegen und nach 2 Jahren ohne 2.te Fremdsprache die fachgebundene Hochschulreife oder mit 2.ter Fremdsprache die allgemeine Hochschulreife.
Ohne abgeschlossener Berufsausbildung kann man auf die Fachoberschule, dort erlangt man nach 2 Jahren die Fachhochschulreife.

Und hätte ich jetzt vor mit meiner kaufmännischen Ausbildung in den Bereich Technik zu wechseln, dann müsste ich, um die Fachhochschulreife zu bekommen, ein Jahr auf die FOS (Technik) und anschließend ein Jahr auf die BOS (Technik) <-- bissl kompliziert...
marmey
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.05.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 02 Jun 2007 - 14:01:46    Titel:

Ich bin nun über andere Quellen darauf aufmerksam gemacht worden, das es möglich ist in 2 Jahren Vollzeit oder 4 Jahren Teilzeitunterricht seinen Techniker abzulegen und über eine gesonderte Matheprüfung bei den Prüfungen außerdem noch die Hochshulreife zu erlangen.

So würde ich den Zugang zum Studium quassie nebenbei bekommen, was für mich sehr interessant klingt.
kayoone
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 02.06.2007
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 02 Jun 2007 - 14:43:14    Titel:

Hi Marmey,

ich kann dir nur zu einem Studium raten, zu alt bist du sicherlich nicht.
Ich selbst habe eine Informatik Ausbildung gemacht und 2 Jahre gearbeitet (Softwareentwicklung) und studiere jetzt an einer FH Wirtschaftsinformatik und kann es nur empfehlen. Ich bin zwar erst 24 aber wir haben auch einige Leute die über 30 sind, stört niemanden bzw fällt auch garnicht auf.

Von einem Fernstudium kann ich nur abraten, ein Freund von mir hat das versucht und aufgegeben weil er das neben der Arbeit einfach nicht geschafft hat. So wäre es mir auch gegangen, kommt halt drauf an wie stressig der Job ist, aber meist war ich abends recht geschafft, da hat man wirklich keine Energie und Lust mehr noch zu lernen.

Ich habe jetzt zwar weniger Geld aber auch mehr Zeit und Spass macht es auch, kann ich nur empfehlen. Ich musste mich allerdings nach solanger Zeit ohne Schule in diverse, vorallem Mathematische, Themen erst wieder einarbeiten.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Informatik-Forum -> Weg zum (Informatik)studim
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum