Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

experiment mit pulsmessgerät
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> experiment mit pulsmessgerät
 
Autor Nachricht
ichbinsisyphos
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2007
Beiträge: 1700

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2007 - 04:23:02    Titel:

Für den Fall, dass mal jemand vor einem ähnlichen Problem steht und den Thread findet, hier meine Lösung:

http://img204.imageshack.us/img204/554/schaltplance6.jpg

Fertig sieht das so aus:

http://img204.imageshack.us/img204/5922/img3456qy0.jpg

Die Diode ist eine BAS40, der Transistor ein BC517 und der Komparator ein LM393.


Der Schwingkreis hat auf 1,5X3 cm Platz und wird direkt auf dem Brustgurt befestigt. Kondesatoren und Induktivität bilden einen Schwingkreis mit ca. 5kHz Resonanzfrequenz, nehmen den Magnetpuls (maximale Spannungsamplitude ca. 1.5 V) auf und dämpfen Störungen.

Auf der Hauptplatine (4,5x4,5 cm) wird das Signal zunächst gleichgerichtet und geglättet, dann vom Komparator in ein 3V-Rechtecksignal umgewandelt. 3V Versorgungspannung und 0,5V Schwellenspannung (über Spannungsteiler auf der Platine) kommen von der Mikrocontroller-Batterie.
Zusätzlich schaltet das Ausgangssignal über einen Transistor eine LED, die mit dem Herzschlag - für eine einfache Funktionskontrolle - mitblinkt.
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7375
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2007 - 15:22:02    Titel:

Der Schaltplan sieht ja schon recht gut aus, Sisyphos: Solltest Du nicht in die Basiszuleitung des Transistors einen Widerstand schalten (2,2k), damit der OPV nicht auf Kurzschluss über Basis-Emitter-LED arbeitet?

Hast Du ein Bild des Oszillogramms des Signals an der Spule?
ichbinsisyphos
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2007
Beiträge: 1700

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2007 - 14:27:44    Titel:

An der Spule sieht das Signal so aus: http://img398.imageshack.us/img398/6585/puls1pj4.png

Ich hab kein eigenes Oszillogramm gemacht, kann aber dieses Bild, das ich im Netz gefunden hab, bestätigen. Das ist der Auschlag während eines Herzschlags, dazwischen geht es auf Null.

Was die anderen Fragen angeht ... ich denke es ist rübergekommen, dass das mein erstes Projekt war. Elektrotechnik ist ausserdem nicht mein Fachbereich, was bedeutet, dass mir hier noch einiges unklar ist.

Fließt bei einem Komparator mit Open-Collector-Ausgang der Strom nicht sowieso über den Pull-Up-Widerstand?

Ich kann nur sagen, dass die Schaltung das zu erwartende Verhalten zeigt ...

Werd mich da noch etwas informieren.
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7375
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2007 - 15:30:32    Titel:

Du hast recht: Der Ausgang beim LM393 ist laut Datenblatt ein OpenCollector und kein PushPull, d.h. er zieht nur nach unten und der 10kΩ nach oben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> experiment mit pulsmessgerät
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum