Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

ich verstehe das hartz 4 überhaupt nicht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> ich verstehe das hartz 4 überhaupt nicht
 
Autor Nachricht
onkelsam
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2006 - 19:51:29    Titel: Grundeinkommen

Zahlen...
Hallo,

Grundeinkommen... ich stelle mir die Frage was für eine funktionierende Volkswirtschaft eine Grundvoraussetzung ist. Was ist mit den Menschen, was mit unseren Kindern, was mit unseren vielen lieben älteren Menschen. Da steckt doch das Problem. Die Kinder fehlen. Dieses Problem sollte man zuerst lösen.
Wir zerreden unsere Zukunft und handeln nicht.
Doppelbelastung für Frauen und Mütter, immer zahlenmäßig weniger Arbeitnehmer müssen mehr Arbeitsstunden leisten, zunehmend mehr Arbeitslose, Alterspyramide...
Welche Elemente einer Volkswirtschaft sind so elementar dass man sie nicht übersehen sollte. Ist es das Grundeinkommen .... Unsere Zukunft unserer Volkswirschaft ist mittlerweile so kaputt, dass wir nicht mehr erkennen, dass der Kaiser keine Kleider mehr an hat. Die Keimzelle unser Volkswirtschaft wird einfach weg ignoriert. Dazu werden in der Wirtschaft Subventionen verschüttet für drittklassige Leistungen von Unternehmer und hohe Provisionen und unfähige Manager.

Die Ansatzpunkte kann man doch erkennen?

Gruß von OnkelSam
Donald D.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.07.2006
Beiträge: 332

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2006 - 19:57:45    Titel:

Und wenn wir Herrn Miegel glauben dürfen, ist sowieso schon (fast) alles zu spät.
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2006 - 00:15:34    Titel: Re: Grundeinkommen

onkelsam hat folgendes geschrieben:
Unsere Zukunft unserer Volkswirschaft ist mittlerweile so kaputt, dass wir nicht mehr erkennen, dass der Kaiser keine Kleider mehr an hat. Die Keimzelle unser Volkswirtschaft wird einfach weg ignoriert. Dazu werden in der Wirtschaft Subventionen verschüttet für drittklassige Leistungen von Unternehmer und hohe Provisionen und unfähige Manager.


So düster würde ich das Bild aber nicht malen. Das Erziehungsgeld (oder wie nannte sich das neueste Projekt noch?) und das Recht auf Teilzeitarbeit sind durchaus Ansätze das demographische Problem zu lösen. Ob sie nun helfen ist natürlich eine andere Frage.

Inwiefern der Staat nun gegen Provisionen von Managern eingreifen soll verstehe ich allerdings in dem Kontext nicht. Subventionen werden auch eher gestrichen als verteilt und neuerdings eher per diskretionärer Vergabe anstelle vom Gießkannenmechanismus. Also Ansätze sind da durchaus da. Ob sie nun weit genug gehen ist eine (oder vielleicht die) andere Frage.

Beste Grüße
coffeinjunky
onkelsam
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2006 - 14:22:04    Titel: Re: Grundeinkommen

Hallo,
Das Grundproblem das Kinder fehlen und nirgends ein Ansatz zu erkennen ist, dass sich das nachhaltig ändert, verhindert unsere Zukunft. Alles ist umsonst, wenn die zukünftigen Menschen nicht leben, nicht gezeugt werden. Ich war vor einigen Tagen in einer Jugendherberge. Man darf die Einrichtung nach dem was man dort erlebt aber nicht mehr Jugendherberge nennen. Würde man die Altersstruktur berücksichtigen, müßte es eine Namensänderung geben. Altenherberge käme der Altersstruktur sehr viel näher, denn 90 % der Bewohner waren älter als 60.

Manager und dazu gehören auch Politiker in politischen Ämtern müssen Führungsqualitäten haben. Unterstützt werden diese Manager durch fundierte Informationen aus den entsprechenden Bereichen. Entscheidungen werden mit fachlicher und menschlicher Kompetenz vorbereitet und umgesetzt. Der real exitierende Zustand ist aber anders. Am Beispiel, dass das demographische Problem nicht behoben wird wird durch Teilzeit etc. auch nicht behoben. Kinder kriegen geht irgendwie anders.
Betriebszusammenbrüche, desolate Zustände in der Politik, keine oder sehr wiedersprüchliche Entscheidungen beschreiben den Weitblick von diesen Managern. Einzig in der Entwicklung von Abzocksystematiken für Selberbereichungssysteme werden deren kreative Ansätze, zum Nachteil der Allgemeinheit, sichtbar.
Gruß
OnkelSam
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> ich verstehe das hartz 4 überhaupt nicht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14
Seite 14 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum