Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was macht ein Wirtschaftsinformatiker praktisch im Beruf?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Was macht ein Wirtschaftsinformatiker praktisch im Beruf?
 
Autor Nachricht
fdisk_
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.09.2006
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 03 Jun 2007 - 13:08:14    Titel:

Hallo,

Google/Wikipedia


http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftsinformatiker


Gruß, fdisk_
-=rand=-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 959

BeitragVerfasst am: 03 Jun 2007 - 14:39:40    Titel:

Man kann es eben nicht allgemein sagen, mit was sich ein Wirtschaftsinformatiker beschäftigt....
Wichtige Berufszweige sind aber sicherlich:

- Softwareentwickler
- Projektmanager
- Unternehmensberater
- IT-Berater
- allgeimen in der Produktionsplanung/Logistik
- u.v.m .....


Was du später machst, hängt vorallem von dir, deinen Präferenzen und deinem Können ab.
anfaenger
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 181

BeitragVerfasst am: 03 Jun 2007 - 22:09:00    Titel:

Als Wirtschaftsinformatiker hat man später auch gute Chancen bei entsprechenden Schwerpunkten Leiter einer IT-Abteilung zu werden.
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 03 Jun 2007 - 23:26:33    Titel:

anfaenger hat folgendes geschrieben:
Als Wirtschaftsinformatiker hat man später auch gute Chancen bei entsprechenden Schwerpunkten Leiter einer IT-Abteilung zu werden.


naja, je nachdem was du unter IT Abteilung verstehst.

Z.b. die eines Mittelständlers mit 3 Mitarbeitern, die z.b. Benutzer anmelden, eine Maus austauschen wenn die alte nicht mehr geht und mal hin und wieder ein Update aufspielen.

Prinzipiell kann natürlich auch ein Informatiker Leiter werden.
In dem Betrieb, indem ich als Werkstudent arbeite, gibt es keinen einzigen Abteilungsleiter mit FH Abschluß und von etwa 10 Teamleitern nur einen mit FH Abschluss, der Rest alles von der Uni.
Ich hoffe, das ist Zufall. Ich finde einfach, die IT Branche ist überakademisiert. Auf stinknormelen Coderjobs arbeiten Dipl.-Infs ( Uni ), das ist genauso, als würde ein Dipl.-Ing Maschinenbau in einer Werkstatt Autos reparieren.

Darum versuche ich eher in Richtung Modellierung, Geschäftsprozessoptimierung, Risk Management usw. zu gehen, obwohl mir Programmierung Spaß macht.
kayoone
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 02.06.2007
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2007 - 13:59:58    Titel:

@Wirtschaftsinformatiker

hmm das kommt meiner Meinung nach auch stark auf die Branche an. Kenne auch genug IT Firmen wo keiner der Projektleiter/Geschäftsführer überhaupt studiert hat.
Ich denke nicht das wenn der Rest super ist, einen die Art der Hochschule vom weiterkommen abhält.

Aber ich arbeite eh an einer Selbstständigkeit, von daher ist mir das Wurst Wink
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2007 - 14:06:21    Titel:

Zitat:
hmm das kommt meiner Meinung nach auch stark auf die Branche an. Kenne auch genug IT Firmen wo keiner der Projektleiter/Geschäftsführer überhaupt studiert hat.


echt ? sind das dann 4 Mann Internet Klitschen ? weil ich würde behaupten, dass mind. 90 %der Programmierer bei uns studiert haben, bei den anderen 10 % weiss ich es halt nicht genau. Etwa die Hälfte Uni die andere Hälfte FH.

Zitat:
Ich denke nicht das wenn der Rest super ist, einen die Art der Hochschule vom weiterkommen abhält.


das freut mich zu hören, das habe ich bisher auch immer geglaubt und ich versuche weiterhin daran zu glauben. Schön wäre es ja.
Bei uns sieht die Hierachie Ebene in etwa so aus :

Client Programmierer : mehrheitlich Dipl.-Inf( FH), teilweise auch Uni
Server Programmierer ( J2EE) Dipl.-Inf(Uni) oder FHler mit jahrelanger Erfahrung
Teamleiter : Uni
Abteilungsleiter Dr.rer.nat, Dr.Ing

das ist so meine Beobachtung.

Wobei ich behaupte, dass man eigentlich als Programmierer nicht studiert haben muss.
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2007 - 14:59:21    Titel:

@Wirtschaftsinformatiker

Das kommt hin. Auch in anderen Branchen ist das nicht anders. Da ist ein Abteilungsleiter einer mit Dr. und die anderen von der Uni. Sachbearbeiterstellen sind die FHlern vorbehalten.
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2007 - 15:02:00    Titel:

J.C.Denton hat folgendes geschrieben:
@Wirtschaftsinformatiker

Das kommt hin. Auch in anderen Brachen ist das nicht anders. Da ist ein Abteilungsleiter einer mit Dr. und die anderen von der Uni. Sachbearbeiterstellen sind die FHlern vorbehalten.


das ist total blöd. Sowas bekommt man bei der Berufsberatung nicht gesagt. Da heißt es nur "Ja, die Unterschiede existieren heute eh nicht mehr, dafür ist die FH viel praxisorientierter, man ist schneller fertig und man kommt schneller bei einem Unternehmen unter", wenn ich das vorher gewusst hätte, wäre ich nie an eine FH.
Wirt.-Inf.07
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2007
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2007 - 22:30:45    Titel:

Wenn man nach dem Bachelor an der FH den Master an ner Uni dranhängt, dann hat man die selben Chancen. Oder vertue ich mich da?
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2007 - 22:46:11    Titel:

WI88 hat folgendes geschrieben:
Wenn man nach dem Bachelor an der FH den Master an ner Uni dranhängt, dann hat man die selben Chancen. Oder vertue ich mich da?


wenn man einen Master Platz bekommt, dann geht das.

Aber ich hoffe immer noch, dass die Zustände in meiner Firma nicht repräsentativ sind. Irgendwie verstehe ich auch nicht wirklich, warum ein Abteilungsleiter von der Uni kommen muss und eventuell einen Doktor braucht.

Z.b. kayoone sagte, er kennt genügend Projektleiter, die nichtmal studiert haben.

Wobei ich aber auch weiss, dass viele Absovlenten meiner FH auch Projektleiter oder sogar Abteilungsleiter wurden. Es soll auch ein IT Chef eines DAX Unternehmens dabei sein.

Ein Kommilitone erzählt mir z.b. auch, dass in dem Unternehmen, in dem er nebenher arbeitet, auch FHler gibt, die Abteilungseiter sind und teilweise sogar gleichaltrige Uni Leute unter sich haben. Das Unternehmen hat mehrere tausend Mitarbeiter in ganz Europa, es ist ein Automobilzulieferer.
Das lässt mich wieder hoffen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Was macht ein Wirtschaftsinformatiker praktisch im Beruf?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum