Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Siedepunkt Wasser
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Siedepunkt Wasser
 
Autor Nachricht
ENiiiT
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.06.2007
Beiträge: 1
Wohnort: Hanstedt

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2007 - 15:48:00    Titel: Siedepunkt Wasser

Hallo !
Ich war schon oft auf dieser Seite,um mir Hinweise und Lösungen für Hausaufgaben zu beschaffen. Doch dieses Mal find ich einfach nichts.Hab schon im Internet gesucht und auch in unserem Chemiebuch.Doch dort ist es einfach zu kompliziert geschrieben.Ich nehm zwar auf was da steht,aber erklären könnt ich es trotzdem niemanden. Ich hoffe,ihr könnt mir helfen ! Danke im Voraus! Very Happy

1. Warum ist die Siedetemperatur von Wasser so hoch?
2. Warum verhalten sich Diamant und Graphit so unterschiedlich ?
Woodstock
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 2450

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2007 - 16:11:15    Titel:

1. Durch die stark ausgeprägten Wasserstoffbrücken. Dadurch muss man mehr Energie aufwenden, um die Bindungen zu lösen.
2. Diamant und Graphit sind beides Kohlenstoff im selben Aggregatzustand, aber verschiedenen Phasen. Das Kristallgitter ist beim Diamant mehr vernetzt, dadurch die höhere Stabilität. Veranschaulicht hier: http://www.seilnacht.com/kohlens.htm
BP
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.06.2006
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2007 - 16:57:15    Titel:

Der Begriff Stabilität sollte mit Bedacht gewählt werden. Die thermodynamisch stabilere Modifikation(unter Normalbedingungen) ist der Graphit. Diamant ist metastabil und wandelt sich unter Luftabschluss bei 1500°C in Graphit um!

Die unterschiedlichen Eigenschaften von Graphit und Diamant lässt sich aber in der Tat so erklären, wie es Woodstock getan hat! Da beim Graphit keine kovalenten Bindungen zwischen den Schichten ausgebildet werden (Schichtstruktur), sind diese leicht gegeneinander verschiebbar, was beispielsweise zu einer Anwendung als Schmiermittel führt! Allerdings wird vermutet, dass bei einem sehr hohem Druck sich die Schichten derart nahe kommen, dass sich zwischen ihnen Bindungen ausbilden! Dann besäße der Graphit eine noch größere Härte als Diamant! Bisher ist das allerdings bloße Theorie! Aber vielleicht bin Ich auch nicht auf dem neuesten Stand!

Gruß,

Benjamin
Woodstock
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 2450

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2007 - 17:19:35    Titel:

Ja... Ich ging jetzt mal von Raumtemperatur aus...

Zitat:
Dann besäße der Graphit eine noch größere Härte als Diamant! Bisher ist das allerdings bloße Theorie!

Das möchte ich auch meinen. Nicht dass mein Diamantbesetztes Sägeblatt bei einem schnöden Bleistift schlapp macht! Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Siedepunkt Wasser
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum