Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

bloße Beobachtung beim Diebstahl!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> bloße Beobachtung beim Diebstahl!
 
Autor Nachricht
Mietze85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 16:13:00    Titel: bloße Beobachtung beim Diebstahl!

Hallo
mir ist schon klar, dass die bloße Beobachtung beim Diebstahl kein tatbestandsausschließendes Einverständnis ist, da Diebstahl kein heimliches Delikt ist.
Habe gerade einen Fall gemacht, wo Gäste in einem Restaurant die Entwendung einer Tasche beobachtet hätten. Es wurde gerade der Aspekt der Beobachtung diskutiert. Was ich nicht verstehe, unabhängig davon, dass Beobachtung kein tatbestandsausschl. EInverständnis ist, ist es erst recht GAR NICHT diskutabel, wenn die Beobachtung von Menschen getätigt wird, die weder Eigentümer der Sache sind, noch aufgrund eines Rechtsverhältnisses zur Sicherung des Gegenstandes verpflichtet sind (z.B. Detektive im Supermarkt).
ich versuch das anders zu formulieren: angenommen, die Beobachtung beim Diebstahl sei in jedem Fall ein tatbestandsausschli. Einverständnis(was in Wirklichkeit nicht der Fall ist). Nicht jede Beobachtung würde dann als Einverständnis gelten, sondern nur die die gerade vom Eigentümer oder einem zur Sicherung des Gegenstands Verpflichteten getätigt wird. oder?
Warum wurde also in der Lösungsskizze über das Beobachten der Gäste diskutiert?

Gruß
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 16:30:16    Titel:

Es geht darum, ob Gewahrsam gebrochen wurde. Also ohne oder gegen den Willen des Gewahrsamsinhabers (oder dessen Berechtigte) aufgehoben wurde. Daher spielt es für den Diebstahl überhaupt keine Rolle, ob irgendwelche Dritte den Diebstahl beobachten. Das kann man auch so (ganz kurz) im Gutachten schreiben, weshalb es wohl auch in die Lösungsskizze aufgenommen wurde. Denn so belegt man, dass man verstanden hat, warum es keine Rolle spielt und dass man nicht blind auf eine solche Beobachtungs-Sachverhaltsangabe anspringt.

Du schreibst, dass das in der Lösungsskizze "diskutiert" wurde. Das kann ich mir nun nicht vorstellen. Wenn es wirklich etwas länger geraten ist, dann wohl ausschließlich aus didaktischen Gründen. Normalerweise reicht im Rahmen des Diebstahls ein Satz. Wirklich relevant wird das Verhalten der Gäste erst, wenn man zur Strafvereitelung durch Unterlassen & Co. kommt.
MarenK
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 23:52:54    Titel:

Wenn A dem B im Restaurant eine Tasche stiehlt und C als Gast am Nebentisch das beobachtet ist das ja schön und gut, aber warum sollte A dann aufgrund eines Einverständnisses vom C (dem die Tasche nichtmal gehört oder die Person B kennt) keinen Diebstahl mit der Begründung eines Einverständnisses des C begangen haben ? Das ist doch für die Konstellation zwischen A und B total egal, das kann doch niemals den Diebstahl an der Tasche vom B rechtfertigen.
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2007 - 11:46:06    Titel: re

eben, ganz richtig, das wurde doch oben auch gesagt. Wie Tobi sagte: Ihr habt ja recht für die Falllösung ist das unrelevant. Es wurde wohl in die Lösungsskizze aufgenommen falls ein Bearbeiter auf die Idee (!) kommt es könnte relevant sein, also zur Hilfestellung (Didaktik). Ok?

Wenn euch sowas irritiert, dann kann ich euch übrigens nur raten, niemals den Hemmer-Klausurenkurs anzufangen Very Happy Very Happy

derjim
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> bloße Beobachtung beim Diebstahl!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum