Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Lehramt.... in Zukunft nur noch Angestellte anstatt Beamten?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Lehramt.... in Zukunft nur noch Angestellte anstatt Beamten?
 
Autor Nachricht
pitbullone
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 160

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 21:52:39    Titel:

Wirtschaftsinformatiker hat folgendes geschrieben:
pitbullone hat folgendes geschrieben:
J.C.Denton hat folgendes geschrieben:
Warum müssen denn Lehrer Beamte sein? Dafür gibt es keine sinnvolle Gründe.


Na weil sie für den Staat arbeiten. Und Menschen deren Arbeitgeber der Staat ist, nennt man normalerweise Beamte.


das ist falsch. Es gibt auch Angestellte, die beim Staat arbeiten.
Beamte sind quasi Staatsangestellte mit bestimmten Sonderrechten.
In der Tat sehe ich auch nicht, warum Lehrer diese Sonderrechte brauchen.


Na wer arbeitet denn zum Beispiel für den Staat und ist kein Beamter??
Stalafin
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2005
Beiträge: 280

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 21:53:29    Titel:

Stimme J.C.Denton vollkommen zu - ich sehe auch keine sinnvollen Gründe dafür, dass Lehrer verbeamtet werden.

Weshalb sollten sie denn auch verbeamtet werden? Wegen ihrer Leistung? Die aktuelle Generation unserer Lehrer hat den Beamtenstatus erhalten, ohne etwas dafür geleistet zu haben - quasi sofort nach Abschluss ihres Studiums.

Mit der Abschaffung des Beamten-Status kann man endlich auch Resktriktionen gegenüber den Lehrern einführen. Man sollte endlich wegkommen von der Idee, dass wenn ein Schüler es nicht schafft, in der Schule mitzukommen, der Schüler daran Schuld hat.

Wenn ich mich an diverse ehemalige Klassenlehrer erinnere, dann kommt mir das Grausen. Die wollten auf keinen Fall auch nur irgendetwas tun, was ihre kostbare Freizeit und die Zeit mit ihrer Familie einschränkt. Stattdessen wurde auf die Eltern geschimpft, die keine Zeit für ihre Kinder hätten.

Wie schon gesagt: Willkommen in der freien Wirtschaft. Alles was Du haben möchtest, musst Du Dir erarbeiten.
spacekeks
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2006
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 21:54:17    Titel:

pitbullone hat folgendes geschrieben:
J.C.Denton hat folgendes geschrieben:
Warum müssen denn Lehrer Beamte sein? Dafür gibt es keine sinnvolle Gründe.


Na weil sie für den Staat arbeiten. Und Menschen deren Arbeitgeber der Staat ist, nennt man normalerweise Beamte.


das heisst, du möchtest jede tippse im amt zu einer beamtin machen?

ich bin gespannt wie du dann in 30-40 jahren deren rente bezahlen willst; was übrigens schon in 10 jahren ein großes problem darstellen wird
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 21:57:23    Titel:

Zitat:
Na wer arbeitet denn zum Beispiel für den Staat und ist kein Beamter??


Verwaltungsfachangestellte, Diplom- Verwaltungswirte ( wenn sie noch nicht verbeamtet sind ), Lehrer ( gerade zu beginn ), häufig auch Müllmänner, Stadtarbeiter usw.
pitbullone
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 160

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 21:59:57    Titel:

@ Stalafin: Nun gut. Ich weiß ja net, was du für schlimme Erfahrungen mit Lehrern gemacht hast, dass du jetzt so sehr über sie schimpfst, aber ich kannte sehr sehr viele Lehrer, die net so asozial zu ihren Schülern waren.



Also im Übrigen. Wenn ihr beiden keinen Sinn darin seht, dass Lehrer Beamte sein sollen, warum soll dann eigentlich überhaupt irgendjemand Beamter sein?? Na los...... schaffen wir das Beamtentum doch gleich ganz ab, wenn wir schonmal dabei sind.
pitbullone
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 160

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 22:00:58    Titel:

Wirtschaftsinformatiker hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Na wer arbeitet denn zum Beispiel für den Staat und ist kein Beamter??


Verwaltungsfachangestellte, Diplom- Verwaltungswirte ( wenn sie noch nicht verbeamtet sind ), Lehrer ( gerade zu beginn ), häufig auch Müllmänner, Stadtarbeiter usw.


Ja gut stimmt. Da hatte ich gerade net dran gedacht.
Hamburger85
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 22:02:38    Titel:

Mit dem alten Beamtenrecht gehört m.M. nach sowieso einmal gründlich aufgeräumt. Die Beförderung nach Alter (Hallo???? Sollte das nicht mal nach Leistung gehen, wie in der freien Wirtschaft auch?), die Tatsache, dass die privat versichert sind, das sind imho Privilegien, die sich schlecht rechtfertigen lassen. Anfänge sind schon im Anmarsch, aber warum solllte man denn z.B. Lehrer nicht unterschiedlich besolden dürfen? Warum kann man Lehrern, die andauernd Stunden ausfallen lassen, oder die unmotiviert und schlampig sind, nicht kündigen? Warum soll man den Leistungsdruck von diesem Berufsstand nehmen?
Das selbe gilt meiner Meinung nach auch für die ganzen inkompetenten Beamten in den Behörden, Ämtern etc.
Was man sich da bieten lassen muss, bezahlt von Steuergeldern.
Keine Frage, es gibt auch Motivierte, aber die würden ja profitieren, wenn man das Ganze etwas marktwirschaftlicher organisieren könnte.
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 22:03:23    Titel:

Zitat:

Also im Übrigen. Wenn ihr beiden keinen Sinn darin seht, dass Lehrer Beamte sein sollen, warum soll dann eigentlich überhaupt irgendjemand Beamter sein?? Na los...... schaffen wir das Beamtentum doch gleich ganz ab, wenn wir schonmal dabei sind.


nein, das ist wiederum nicht so ok.
Z.b. Polizisten sollten Beamte sein. Genauso wie Beamte, die Dinge zu entscheiden haben. Einfach um die Unabhängigkeit von der Wirtschaft zu garantieren.
Stalafin
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2005
Beiträge: 280

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 22:32:57    Titel:

Beamtentum abschaffen? Ja! Aber in Teilen!

Das Beamtentum bei Lehrern erhalten? Nein! Wenn, dann für herausragende Leistungen! Schulleiter vielleicht noch - aber beim Otto-Normal-Lehrer, der frisch von der Uni kommt? Nein!

Habe letztens ein Interview mit einer Lehramts-Studentin aus Berlin gesehen, die leider nicht in Berlin bleibt, weil Hamburg mehr zahlt und verbeamtet. Oh mein Gott! Wie kann sowas Lehrerin werden? Die Frau konnte sich nicht vernünftig artikulieren und hat es noch nicht einmal geschafft, ihren Mund ordentlich zu öffnen, ohne zu nuscheln!
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 22:36:54    Titel:

Das ist noch nicht alles. Professoren an staatlichen Hochschulen sind auch Beamte. Einige haben schon die Meinung dazu gesagt, da oft nicht die Leistung zählt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Lehramt.... in Zukunft nur noch Angestellte anstatt Beamten?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
Seite 4 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum