Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wirtschaftsmathe Bachelor FH Ffm-kennt sich da jemand aus?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Wirtschaftsmathe Bachelor FH Ffm-kennt sich da jemand aus?
 
Autor Nachricht
zettl
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.05.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2007 - 13:23:14    Titel: Wirtschaftsmathe Bachelor FH Ffm-kennt sich da jemand aus?

Hallo,

was wird denn beim Bachelor FH alles in Wirtschaftmathematik behandelt?

Mir wurde gesagt, dass Mathe im Bachelor abgespeckter, also einfacher ist als im Diplom.
Ist es schwierig für mich, da ich nur über das Realschulwissen in Mathe verfüge.
Erklären die Dozenten die Themen nochmal von vorne?

Der sogenante Brückenkurs hilft doch nur bei Vorketnissen!
Ist es schwer den Schein im Grundstudium einfach nur zu bestehen.

P.S. Für mich käme die FH Frankfurt oder Darmstadt in Frage.
Vieleicht hat speziell da jemand Erfahrungen.
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2007 - 13:37:50    Titel:

was willst du studieren ? Wirtschaftsmathematik ? oder meinst du den Mathematikanteil in Wirtschaftsmathematik im BWL Bachelor ?
zettl
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.05.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2007 - 14:09:21    Titel:

Ich möchte BWL studieren.

Sorry, war etwas misverständlich ausgedrückt.
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2007 - 14:14:20    Titel:

Zitat:
Mir wurde gesagt, dass Mathe im Bachelor abgespeckter, also einfacher ist als im Diplom.
Ist es schwierig für mich, da ich nur über das Realschulwissen in Mathe verfüge.
Erklären die Dozenten die Themen nochmal von vorne?


warum hast du nur das Realschulwissen ?
zettl
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.05.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2007 - 14:31:32    Titel:

Habe nach der Realschule eine Ausbildung zum Industriekfm. gemacht.Bin dann für 12 Jahre zum Bund (Unteroffizierslaufbahn).

Habe über die BW eine Fortbildungsprüfung zum Fachkaufmann für Org. gemacht.
Diese gilt in Hessen als Hochschulzugangsberechtigung.

10 Jahre zurück hätte ich auch Abi oder Fachabi gemacht.
Aber naja...
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2007 - 14:34:37    Titel:

Zitat:
Habe über die BW eine Fortbildungsprüfung zum Fachkaufmann für Org. gemacht.
Diese gilt in Hessen als Hochschulzugangsberechtigung.


ich halte nicht viel von der hessischen Regelung.
Du kannst ja innerhalb eines Jahres Vollzeitunterricht die FH Reife nachholen. Da wird auch alles an Mathe gemacht, was du brauchst.

Mit viel Eigeninitiative kannst du es vieleicht auch so schaffen. Aber ich glaube kaum, dass die Profs viel Rücksicht auf Leute ohne FH Reife nehmen werden.
Natürlich wird anfangs wiederholt, aber dann geht es recht schnell zur Sache.
Das mit dem Vorkurs solltest du unbedingt machen.
Informiere dich was da dran kommt und versuche Dich darauf etwas vorzubereiten.
VWL-Student
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 236
Wohnort: Uni

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2007 - 07:23:04    Titel:

Machbar ist alles, auch BWL-Mathe mit Realschulkenntnissen. Es wird dann aber vielleicht so sein, dass du im Gegensatz zu deinen Kommolitonen stundenlang Mathe nacharbeiten musst. Dir fehlt dann Zeit für andere Fächer und diese "Zusatzbelastung" demotiviert vielleicht auch noch. Deshalb rate ich: Wiederhole die Mathe aus deinen vorherigen Ausbildungen (Realschule, etc.) und besorg dir eventuell ein paar Dörsam-Bücher vom PD-Verlag über Mathematik oder Mathe-Bücher für die Oberstufe. Du müsstest auf der Internetseite der Hochschule Lehrpläne auch für die Mathe-Vorlesungen durchlesen können, um herauszufinden, was alles durchgenommen wird.
Arthur170389
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.06.2008
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2008 - 13:38:48    Titel:

wollt nur mal anmerken, dass es ein rieseunterschied ist, ob du Wirtschaftsmathematik studierst oder ein wenig Mathe in BWL hast.
Lässt sich garnicht vergleichen. Bei WiMa hast du einen Matheanteil von mindestens 50%, im Grundstudium liegt er meist sogar bei ca. 70%.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Wirtschaftsmathe Bachelor FH Ffm-kennt sich da jemand aus?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum