Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abi: Vergleich von allen Büchern?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Abi: Vergleich von allen Büchern?
 
Autor Nachricht
Bildungslücke
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2007 - 18:11:34    Titel: Abi: Vergleich von allen Büchern?

Hallo!

Ich hab am Montag mündliche Prüfung und wollte mal fragen, ob ihr vielleicht ein paar Internetseiten kennt (Buch hab ich nicht gefunden), auf denen jeweils bestimmte Aspekte in verschiedenen Büchern miteinander verglichen werden.
Die Bücher wären: Effi Briest, Woyzeck, Der Sandmann, Don Karlos, Die Verwandlung (Kafka allgemein), Faust I, Das Leben des Galilei

Wenn ihr da auch nichts wisst, fänd ichs super, wenn ihr mir vielleicht auch sagen könntet, was man gut miteinander vergleichen könnte in einer Prüfung.
Eingefallen ist mir schon:

- Faust - Galilei (Im Bezug auf die Wissenschaft)
- Effi Briest - Woyzeck (Gesellschaftskritik)
- Marie aus Woyzeck - Effi (Beide sind Fremdgeherinnen)
- Sandmann - Woyzeck (Wahnsinn führt zum Mord an der Freundin)
- Posa aus Don Karlos - Woyzeck (Held - Antiheld)

Bei Don Karlos, dem Sandmann, der Verwandlung und Galilei fällt es mir sehr schwer, einen Bezug zu anderen Werken herzustellen. Ich hoffe, ihr könnt mir da etwas helfen.

Vielen Dank! =)
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1729
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2007 - 19:08:08    Titel: Re: Abi: Vergleich von allen Büchern?

Bildungslücke hat folgendes geschrieben:
Hallo!
(...)
- Effi Briest - Woyzeck (Gesellschaftskritik)
- Marie aus Woyzeck - Effi (Beide sind Fremdgeherinnen)
(...)


Die Charakterisierung der Figuren Marie und Effi als "Fremdgeherinnen" halte ich für unsinnig, weil sie nicht beschreibend, erklärend, sondern lediglich plakativ-moralisierend sind.

Die Umstände, die historischen, sozialen Bedingungen, die männlichen "Ordnungs"-Faktoren für ihr Schicksal sind viel bedeutender. Die Frauen sind Opfer der Gessllschaft und ihrer sozialen Faktoren der Unordnung und Fremdbestimmung.
Der Ehebruch wird ja auch gar nicht explizit beschrieben, sondern die Vorgeschichte und die Folgen sind Thema der Handlung und als Intention zu bewerten.
Ebenso ist der Gregor Samsa in Kafkas Geschichte Opfer der familiären Strukturen der Gesellschaft, die recht genau als patriarchaler Übergriff beschreiben wird, Folge einer desorientierten Familienform.

Auch beim "Sandmann" sind psychologische Kriterien bestimmend..

Aber, natürlcih:
Wenn der Lehrer z. B. vorgegeben hat: "Fremdgeherinnen" - musst du darauf regieren...
Bildungslücke
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2007 - 21:11:23    Titel:

Ja, danke, was du gesagt hast, werde ich mir mal einverleiben. ;D
Schwester88
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2007 - 21:16:06    Titel:

Kafka und Woyzeck beide in fatalistich/derterministischer Sichtweise

bzw Kakza vs. Wyzeck vom gesellschaftskritischen Standpunkt
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Abi: Vergleich von allen Büchern?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum