Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Coulomb- und Gravitationskraft
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Coulomb- und Gravitationskraft
 
Autor Nachricht
ryouko
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2007 - 12:20:03    Titel: Coulomb- und Gravitationskraft

Huhu,
ich war eine längere Zeit krank und habe, wie es mir scheint, einiges verpasst.
Wir haben eine Aufgabe bekommen wo es um die Coulomb und die Gravitationskraft geht.
Zunächst sollen beide Gesetze genannt werden.
Das ist natürlich kein Problem.
Nun soll Fc (also die Coulomb-Kraft) in einem Wasserstoff Atom berechnet werden. Der Radius soll hier 0,5*10^-10 meter sein.
Die Formel besteht ja größtenteils aus Konstanten, aber der "zweite" Teil aus q1, q2 und dem Radius r. r habe ich ja nun, aber was ist mit q1 und q2?
Dann soll Fg also die Gravitationskraft für selbiges berechnet werden und gezeigt werden, dass diese zu vernachlässigen ist.
Dazu habe ich leider garkeine Ahnung =P

Hoffe mir kann geholfen werden Sad
Vielen Dank im Vorraus.
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2007 - 13:11:56    Titel:

Du sollst die Kraft in einem Wasserstoffatom ausrechnen? Shocked

Mfg
ryouko
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2007 - 13:14:53    Titel:

Scheint mir fast so =P
"Berechne Fc im Wasserstoffatom mit radius 0,5*10^-10"
So absurd?
Dennoch:
Wie mach ich das nun? Sad
Scheint ja gemacht werden zu müssen, obs nun Sinn ergibt, oder nicht ^^;

Hoffe trotzdem mir kann jemand helfen.
Danke!
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2007 - 13:17:24    Titel:

Hm, komisch. Eventuell ist eher die Kraft zwischen 2 Wasserstoffatomen gemeint, sonst weiß ich echt auch nicht weiter. Die Kraft ist doch relativ? Wie kann ich die Kraft denn in einem Wasserstoffatom ausrechnen? Shocked

Mfg
ryouko
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2007 - 13:31:20    Titel:

Das ist auch was ich nicht verstehe. Man brauch ja eigentlich 2 Massen.
Vielleicht die Kraft die das Wasserstoffatom nach außen hat? Aber kann man das so allgemein sagen?

Weiß Niemand Rat? :/

//edit: Vielleicht die Kraft die der Kern bis zum Äußeren der Hülle auswirkt?

Mit freundlichem Gruß
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2007 - 13:45:10    Titel:

Ah Moment...es ist sicher die Kraft zwischen Elektron und Proton gemeint?

Mfg
ryouko
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2007 - 13:54:09    Titel:

Ist es? =P Möglich wärs.
Was sind dann q1 und q2? Müssen das nicht Ladungen sein? Wenn ja die des Elektrons und die des Protons?

Danke
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2007 - 13:57:25    Titel:

ryouko hat folgendes geschrieben:
Ist es? =P Möglich wärs.
Was sind dann q1 und q2? Müssen das nicht Ladungen sein? Wenn ja die des Elektrons und die des Protons?

Danke
Naja, Elektron ist die Elementarladung. Wink Und Proton soweit ich weiß, dann das Gleiche mal -1. Aber das steht sicher alles im Tafelwerk...

Wahrscheinlich musst du "nachweisen", dass die Gravitationskraft vernachlässigbar ist.
Mfg


Zuletzt bearbeitet von hallo123 am 11 Jun 2007 - 14:08:30, insgesamt einmal bearbeitet
ryouko
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2007 - 14:02:43    Titel:

hallo123 hat folgendes geschrieben:
Wahrscheinlich musst du "nachweisen", dass die Gravitationskraft vernachlässigbar ist, sonst würde ja das Elektron in den Atomkern fallen! Laughing

Mfg


Ja! Mir wurde gesagt, dass sowas auch im Unterricht gemacht wurde.
Könntest du vielleicht Konkreter werden? =P Wie weise ich das denn dann nach? :/

Danke
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2007 - 14:10:43    Titel:

Ich habe vorhin Müll geredet. Rolling Eyes Die Kräfte sind ja gleichgerichtet, da Elektron und Proton sich ja anziehen. Rolling Eyes Jedenfalls wenn du die beiden Kräfte (Gravitation und Coulomb) miteinander vergleichst, dann wirst du feststellen, dass die Coulombkraft um einiges größer ist! Du kannst ja auch mal das Verhältnis ausrechnen. Very Happy

Mfg
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Coulomb- und Gravitationskraft
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum