Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

funktionen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> funktionen
 
Autor Nachricht
sandraaa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2007 - 14:27:21    Titel: funktionen

hätte eine frage: muss das zeichnen :
wenn ich die funktion: y=(x+1)^3-2 habe
dann mach ich mal eine wertetabelle...>
x y
-2 -3
0 -1

wenn ich das dann zeichnen will ist dann mein ursprung 2 nach unten und eins nach links gesetzt? wegen x+1 und -2

dankeee
LG
elsahara2
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 506

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2007 - 14:35:15    Titel:

jo das stimmt so Smile
sandraaa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2007 - 14:45:35    Titel:

ähm sorry wer anders hat mir gerade gesagt dass das nicht so stimmt.
wenn ich in der wertetabelle dass schon so einsetz mit x und allem muss ich meinen ursprung nicht mehr versetzen
trotzem danke Very Happy
elsahara2
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 506

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2007 - 14:53:40    Titel:

hmm also wenn ich die fkt ableite und gucke wo die fkt. 0 ist so bekomme ich (-1/-2) raus. das ist doch genau das was du wissen wolltest oder?

edit: in deinem fall wäre das eben der ursprung
sandraaa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2007 - 14:59:29    Titel:

nein ich meine wenn mit dieser funktion eine wertetabelle mache kkommt das heraus.
x y
-2 -3
0 -1
und jetz möchte ich gerne wissen ob ich jetz noch den ursprung verlagern muss oder ob das schon meine fixwerte sind?
elsahara2
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 506

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2007 - 15:07:13    Titel:

aso. also wenn du das einfach nur zeichnen willst ist ja egal wo der ursprung ist. einfach werte einsetzen wie du gemacht hast und dann als punkte auftragen und fertig. dann ist egal wo der ursprung ist. dachte du willst wissen wo der liegt Laughing
mathefan
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 17.12.2005
Beiträge: 8792

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2007 - 15:33:17    Titel:

Zitat:
y=(x+1)^3 - 2

hi sandraaa
den interessantesten Punkt x=-1 y=-2
hast du in deiner Wertetabelle noch gar nicht dabei...

Aber der Reihe nach:

kannst du die kubische Parabel y=x^3
probemlos zeichnen?
die hat in (0/0) doch einen sogenannten Wendepunkt in dem die x-Achse Tangente ist.
Mach mal diese Zeichnung... ja?
y=x^3 geht zB auch durch (-1/-1) oder (1/1) ... ok?

Deine Aufgabe, die Kurve y=(x+1)^3 - 2
zu zeichnen, ist dann nämlich schon fast gelöst:
Es ist exakt die gleiche Kurve, nur liegt deren Wendepunkt mit waagrechter Tangente nun nicht in (0/0), sondern in (-1/-2)

Du wirst also nicht das Koordinatensystem verändern, sondern einfach die Kurve y=x^3 parallel verschieben.
der Punkt (-1/-1) von vorher kommt dann in (-2/-3)... und
(1/1) in (0/-1)
usw
ist das vielleicht jetzt für dich klar, wie das Bild von y=(x+1)^3 - 2 aussieht?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> funktionen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum