Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Indirektes Teilen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Indirektes Teilen
 
Autor Nachricht
Gast XY
Gast






BeitragVerfasst am: 20 Jan 2005 - 14:35:59    Titel: Indirektes Teilen

Hi Leute,

Habe ein Zahnrrad mit 55 Zähnen
Schneckengetriebe i= 40
Kegelradgetriebe 1:1
Lochscheiben1 15,16,17,18,19,20 Löcher
Lochscheibe 2 21,23,27,29,31,33 Löcher
Lochscheibe 3 37,39,41,43,47,49 Löcher
Wieviel Lochabstände muß die Kurbel auf dem ermittelten Lochkreis weitergedreht werden.
TimWischmeier
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2004
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 20 Jan 2005 - 15:50:31    Titel: Re: Indirektes Teilen

Gast XY hat folgendes geschrieben:

Wieviel Lochabstände muß die Kurbel auf dem ermittelten Lochkreis weitergedreht werden.

Was soll denn überhaupt erreicht werden?
Gast







BeitragVerfasst am: 21 Jan 2005 - 07:47:30    Titel:

Also das ist etwas für die die sich ein bischen mit Mechanik auskennen.

Es gibt da einen Teilaperat mit dem man in der lage ist gleichmäßige Teilungen vorzunehmen. In dem Fall sind es 55 Zähne auf einem Zylindrischen Körper. Dazu werden oben angegebenen Lochscheiben verwendet.
Als Rechenbeispiel gebe ich mal die mir vorliegenden Beispiele und Formeln an.

nk = Anzahl der Teilkurbelumdrehungen für eine Teilung.
i = Übersetzungsverhältnis des Teilkopfes ( meistens 40:1 )
T = Teizahl

Die erste Formel die man anwenden kann wäre dann
nk = i / T
Rechenbeispiel
T = 68 Zähne
i = 40
Rechnung wäre also
40/68 = 10/17
Hier sind also auf einer 17er Lochscheibe ( siehe oben Zahlenvorgaben der Lochscheiben) 10 Lochabstände einzustellen
Die zweite mir bekannte Formel lautet
nk = i*alpha / 360 Grad
Rechenbeispiel
40*37,2Grad/ 360 Grad = 37.2Grad/9=186/9*5=62/15=4 2/15
Das heißt auf einer 15 Lochscheibe sind 4 komplette Umdrehungen vorzunehmen und 2 Löcher noch dazu.

Bei meiner Aufgabe ( 55 Zähne )komme ich aber auf keine der vorgegebenen Zahlen für die Lochscheiben also 15,16,17 usw siehe oben.
Evil or Very Mad
aldebaran
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2004
Beiträge: 1673

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2005 - 19:17:26    Titel:

Hi,

es gilt doch: n_k = i/T = 40/55 = 8/11 = 24/33 (also passend erweitern oder kürzen)

also 24 Lochabstände auf dem 33-er Lochkreis.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Indirektes Teilen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum