Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Dialog ziwcshen Christentum und Islam scheitert wegen...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Dialog ziwcshen Christentum und Islam scheitert wegen...
 
Autor Nachricht
Pfirsich-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.04.2007
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: 02 Jul 2007 - 23:09:19    Titel:

CS_Mohandes hat folgendes geschrieben:


die christen haben ihre scheiß kreuzüge vor 1000 jahren gemacht


Was spielt das für eine Rolle? Smile Es waren Christen und die Bibel verbietet doch sowas oder?^^
Außerdem stehen heut zu Tage wieder Christen in islamischen Ländern, die Kreuzüge sind also nicht vorbei.

Zitat:

die moslems machen sie heute. entweder leben sie in der falschen zeit oder da steht echt was im koran drin. Im koran steht drin: das man einen ungläubigen mit aller gewalt zu moslem machen kann.


Haben wir uns nicht darauf geeinigt Belege zu bringen wenn wir etwas behaupten? Smile So kann doch keine Diskussion geführt werden, mit "Halbwissen".


Auf den Rest deines Beitrages gehe ich mal nicht ein, da es sich nur um Politik, Pauschalisierungen und unbelegte Meinungen handelt. Bitte ändere das in Zukunft, es ist immerhin ein Uni-Forum und hier sollte schon mit einem gewissen "Niveau" diskutiert werden. Am besten wir bleiben auch ersteinmal beim Thema. Wenn du also meinst der Islam ruft zu so etwas auf, dann begründe! Cool
questionable_content
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 3934

BeitragVerfasst am: 02 Jul 2007 - 23:47:59    Titel:

Baden-Württembergerin hat folgendes geschrieben:


Ja Jahrhunderte...eine frage, kennst du irgendwo ein land wo die christen jetzt noch andere religionen verfolgen??? Confused



Ja, z.B. in vielen katholischen Ländern Lateinamerikas. Oder auch in den USA (siehe Evangelikaner, die eine regelrechte Hetzjagt gegen alles in ihrem Sinne Nichtchristliche veranstalten).

Tendenziell ist es aber so, dass christlich-geprägte Kulturen weitestgehend aufgeklärt sind und auf die Anwendung barbarischer Praktiken (wie sie z.B. durchtgehend im gesamten Alten Testament zu finden sind) verzichten.

Zitat:
also pass ma auf, in der türkei ist es soger jetzt teilweise noch so dass die
christen von den moslems verfolgt werden....


Ja, das stimmt. Es ist aber nicht nur in der Türkei so, sondern in allen islamisch geprägten Ländern. Am schlimmsten ist es in Staaten, die sich zur Scharia bekennen, da schreckt man weder vor Steinigung noch Gliedmaßenamputation zurück, um "Glaubensabfällige" zu beseitigen.
exphysiker
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2007 - 07:54:31    Titel:

questionable_content hat folgendes geschrieben:


Ja, z.B. in vielen katholischen Ländern Lateinamerikas.


Wo denn? Das ist mir nicht bekannt, und ich les immer die Nachrichten von dort.
Jomira
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 3402
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2007 - 07:55:46    Titel:

Pfirsich- hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Aber Du hast da etwas wichtiges gesagt: Prophezeiungen deuten. Da leigt letztendlich das Problem, denn wer kann schon von sich behaupten, dass er uneinvorgenommen deuten kann?
Jedenfalls scheinen die Beweise nicht so klar zusein, wie Du uns glauben machen willst. Immerhin streiten sich wesentlich bibelfestere Menschen schon seit mehrern Jahunderten über diese Themen.


LOL, hier geht es doch garnicht mehr um deuten. Schau mal wie klar diese Prophezeiungen waren! Very Happy Es wird von Arabien berichtet und sogar der Name MUHAMMAD taucht auf. Lies dir am besten den ganzen Thread noch mal durch, ich glaube du hast sehr viel verpasst. Wink Dann müssten wir auch nicht alles nochmal wiedeholen.


Verpasst habe ich nichts, nur nehme ich Dich nicht als ernsthaften Bibelforscher wahr. Rolling Eyes
Vorallem weil Du immer behauptest der Bibel könne man nicht trauen und dann eine angeblich eindeutige Prophezeiung herrauslesen willst? Da kann ich wirklich nur lachen... Laughing
questionable_content
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 3934

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2007 - 10:06:40    Titel:

exphysiker hat folgendes geschrieben:
questionable_content hat folgendes geschrieben:


Ja, z.B. in vielen katholischen Ländern Lateinamerikas.


Wo denn? Das ist mir nicht bekannt, und ich les immer die Nachrichten von dort.


Scheinbar liest du die Nachrichten nicht aufmerksam genug durch, sonst würden dir Organisationen wie Opus Dei oder andere christlich-fundamentalistische Vereinigungen in allen Ländern Lateinamerikas bekannt sein.
murania
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 2602

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2007 - 10:19:44    Titel:

EineRechtleitung_AlHuda hat folgendes geschrieben:
Also wenn ich in einem Buch lese, das zisch tausend Menschen verändert haben und obendrein nicht im Original gibt, lesen sollte, was soll ich den darin finden. Ich, wie mein Slogan sagt, werde darin Wahrheit vermengt mit menschliche Meinung oder gar absichtliche menschliche Lügen darin finden.
Jeder weis, dass ich damit die Bibel und Tora meine, von den andren Büchern ist ja gar nicht zum Sprächen.

Der Koran, wenn man die Bücher als Hauptkriterium nimmt, ist unverändert in arabische Sprache erhalten und in Original Verfassungen die schon 1400 Jahre existieren.

Also welchen Dialog sollten wir dann noch führen.

Qur’an:
Wahrlich, dieser Qur'an erklärt den Kindern Israels das meiste von dem, worüber sie uneins sind. [27:76]

Und Wir senden vom Qur'an das hinab, was eine Heilung und Barmherzigkeit für die Gläubigen ist; den Ungerechten aber mehrt es nur den Schaden. [17:82]

(Allah sagt im Koran sinngemäß, wir haben ihn hinabgesandt und wir sind seine Beschützer)

Frieden auf alle die Frieden wollen.



Hast du das immer noch nicht verstanden: Der Koran gilt nur für diejenigen die ihn anerkennen. Wenn du so auf stur schaltest ist ein Dialog nicht möglich. Das heißt, dass kein Dialog möglich ist. Vor allem kein Dialog zwischen der Politik und dem Islam. Kein Wunder wenn sich Millionen vom Islam angegriffen fühlen.
exphysiker
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2007 - 10:26:14    Titel:

questionable_content hat folgendes geschrieben:


Scheinbar liest du die Nachrichten nicht aufmerksam genug durch, sonst würden dir Organisationen wie Opus Dei oder andere christlich-fundamentalistische Vereinigungen in allen Ländern Lateinamerikas bekannt sein.


kannst du mal ein link geben, wo es steht, wie welche christlichen Vereinigungen andere Religionen verfolgen? Opus Dei gibt es z.B. auch hier in Deutschland, trotzdem hab ich noch nichts davon gehört, dass sie irgendwelche anderen Religionen hier verfolgen.
questionable_content
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 3934

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2007 - 10:53:47    Titel:

exphysiker hat folgendes geschrieben:


kannst du mal ein link geben, wo es steht, wie welche christlichen Vereinigungen andere Religionen verfolgen? Opus Dei gibt es z.B. auch hier in Deutschland, trotzdem hab ich noch nichts davon gehört, dass sie irgendwelche anderen Religionen hier verfolgen.


Sie verfolgen z.B. den Atheismus, den ich mit zu den Glaubensvorstellungen, wenn auch nicht ganz Religionen, zähle. Allerdings erfolgt dies natürlich nicht auf barbarischen Wegen, wie sie in manch anderen Kulturkreisen derzeit Standard sind. Das Gefährliche daran ist vor allem, dass sie weltweit tätig sind.

Zitat:
Das Opus Dei hat jede Beteiligung an finanziellen Unternehmungen bestritten; das Werk habe nur religiöse, nicht aber gesellschaftliche Ziele. Gleichwohl ziehen seine Mitglieder in der Gesellschaft gegen "Atheismus", die "Verdrängung des Glaubens aus dem öffentlichen Leben" und eine "losgelassene Sinnlichkeit, ja Verblödung" zu Felde. In einem Ukas an die Führungskader steht gar: "Wir haben den großen Ehrgeiz", die gesellschaftlichen Institutionen "zu heiligen und zu christianisieren".

Bei der Wahl der Heiligungsmittel war der heilige "Josefmaria" nicht zimperlich. Die Ebene der "Heiligkeit" soll seine nicht nur fromme Gemeinde mittels "heiligem Zwang", "heiliger Unnachgiebigkeit" und "heiliger Unverschämtheit" erklimmen. Der heilige Zwang weckt Erinnerungen an die päpstliche und spanische Inquisition. Escrivá setzte ihn mit physischer Gewalt ("fuerza") gleich und regte an, durch ihn "das Leben vieler zu retten, die idiotischerweise unbedingt den Selbstmord ihrer Seele verüben wollen".


http://www.spiegel.de/spiegelspecial/0,1518,350114,00.html
exphysiker
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2007 - 11:26:34    Titel:

Hast du dir den Artikel auch gelesen? Ich finde da nichts, dass sie irgendwelche Leute zwingen, katholisch zu werden, oder dass sie nicht-katholiken verfolgen. Es steht nur, dass Opus Dei eine Intra-katholische "Richtung" ist, die versucht Macht im Vatikan zu erlangen.

Ausserdem, welche Religion verfolgt nicht den Atheismus? Schau dich hier doch um...

Da kann man gleich von der Verschwörung des Welt-/Geld-judentums reden... Rolling Eyes
murania
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 2602

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2007 - 11:33:56    Titel:

Das Christentum verfolgt doch keine Atheisten. Laughing Laughing
Ich will dir ja keine Angst machen, aber wenn du nicht langsam anfängst daran zu glauben, dann wirst du in der Hölle schmoren und es wird furchtbar sein. Wink


Der Artikel zeigt aber, dass die katholische Kirche noch nicht so wirklich ihre Herrschaftsstrukturen aufgeben will.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Dialog ziwcshen Christentum und Islam scheitert wegen...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Seite 13 von 19

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum