Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Faust Aussage
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Faust Aussage
 
Autor Nachricht
yeah25
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.06.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2007 - 15:03:33    Titel:

Gretchen übt in dieser Szene zunächst Selbstkritik, sie fühlt sich Faust überlegen, während er sie aufwertet: "ein wort mehr unterhält als alle weisheit dieser welt".
Im folgenden hebt sie ihre Vorzüge hervor (kann Haushalt führen, hat ein kleines Vermögen, und kann ein KIND erziehen!). Das mit dem Kind zeigt einerseits das sie der herausforderung eines kindes gewachsen ist, andererseits, dass auch "schmeckt die Ruh".
Letztendlich kann man erkennen, dass die beiden liebenden nicht zusammen passen. Sie betont stehts die körperliche Arbeit und somit die Ruhe, der Alltag der irdischen Welt, dem sie zugeneigt ist; während Faust seinen Geist hervorhebt und damit die Bewegung und Veränderung betont. Daraus kann man die Gegensätzlichkeiten erkennen! Faust möchte mit ihr nur seine sexuelle Begierde stillen, lieben tut er sie nicht, da ihre Ruhe und Beschaulichkeit mit geistiger Beschränktheit erkauft wird, was Faust nicht im Sinn liegt. Gretchen hingegen realisiert diese Unterschiede zwar doch sie liebt Faust --> Untergang Gretchens.
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2007 - 15:14:32    Titel:

ok Smile
Wieso sehe ich das nicht ? Hatte aber geahnt, dass da mehr dahintersteckt ;p

Zitat:
Faust möchte mit ihr nur seine sexuelle Begierde stillen, lieben tut er sie nicht, da ihre Ruhe und Beschaulichkeit mit geistiger Beschränktheit erkauft wird

Meinst du damit, dass Gretchen nicht den Intellekt mitbringt, den Faust aufbringen kann/verlangt ?

noch eine andere Frage: Am "Anfang" schildert Mephisto Gretchen, dass ihr Ehemann gestorben ist oder ? Der Ehemann wurde davor aber gar nicht erwähnt oder ? Und welcher Rolle kommt Marthe eigentlich zugute ? Weil irgendwie wendet Mephisto sich ja auch an sie aber ich glaube ich missdeute das.. hatte beim erstmaligen Lesen angenommen, dass Mephisto Margarethe anhand von Marthe eifersüchtig macht, aber das kam dann mit fortwährendem Lesen nicht mehr in Frage Smile

Wieso eigentlich Gretchen ? Hat aber nichts mit Hänsel und "Gretel" zu tun oder ?

PS: Danke übrigens für die Antwort ;p
yeah25
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.06.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2007 - 15:22:40    Titel:

Die beiden sind zum einen intellektuell weit voneinander entfernt...was in einer Beziehung durchaus problematisch sein kann.
Sie mag ihre Ruhe und den Alltagstrott und deshalb kommts zu ihrer geistigen Beschränktheit in die sich Faust NIE fügen würde....also keine Zukunft.
Da Faust Definition von Liebe nur seiner Begierde und dem Genuss entspricht, glaube ich nicht das er jemals an eine Zukunft mit Gretchen denkt....von daher verlangt er nichts.

Mephisto schildert Marthe das ihr Ehemann gestorben ist und ja er kommt vorher nicht vor.
Marthe is im Prinzip ein neues "Projekt" Mephistos, da er die menschen ja stets auf den schlechten weg führen will. Außerdem übernehmen die beiden in der Szene Garten eine Art überwachungsfunktion, da sie immer wieder vorbeikommen.

Gretchen is eine Variante von Margarete. Wink
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2007 - 19:48:00    Titel:

hey danke! scheinst ja voll fit darin zu sein Smile

Was möchte Mephisto damit bezwecken, was hat er damit bezweckt, wenn er der "Freundin" von Gretchen erzählt, ihr Freund sei tot ? Inwiefern möchte er sie auf den schlechten Weg führen ?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Faust Aussage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum