Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

strömungslehre
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> strömungslehre
 
Autor Nachricht
sbmiles21
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2006
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2007 - 19:55:03    Titel: strömungslehre

Hallo zusammen

habe hier eine aufgabe, die ich gelöst habe, jedoch nicht weis ob es richtig ist?

Könnte jemand sagen ob meine theorien stimmen?

Ist es eigentlich egal was für eine dichte der stoff hat welcher eigetaucht wird?


gruss beni

die aufgabe:
http://www.pszczola.eu/DSC01255.JPG

meine lösung:
http://www.pszczola.eu/DSC01256.JPG


gruss beni
exphysiker
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2007 - 09:21:50    Titel:

zur Aufgabe: seit wann gibt man ein Gewicht in N an? Shocked ...seltsam

zur Lösung: wie bist du auf dieses Volumen gekommen?
sbmiles21
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2006
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2007 - 14:21:05    Titel:

heh ja mi N, kA, hat der prof. n phase bekommen Wink

das volumen ist doch BxHxL , also 0,05 x 0,05 x 0,6

grus ben
ein Stein!
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2007 - 14:36:45    Titel:

exphysiker hat folgendes geschrieben:
zur Aufgabe: seit wann gibt man ein Gewicht in N an? Shocked ...seltsam

wie sonst?

zur Lösung:
dein m_Anfang ist falsch, brauchst du hier aber auch nicht...
es kommt ja auch nicht mehr Wasser ins Fass, das du einfach dazuaddieren kannst.

Der Holzklotz erfährt im Wasser eine bestimmte Auftriebskraft, und dieser Auftriebskraft wirkt nach Newton III eine gleichgroße Kraft entgegen, die zusätzlich auf die waage drückt.
Die waage zeigt also jetzt Fg+F_auftrieb an.
sbmiles21
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2006
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2007 - 14:40:35    Titel:

mhh aha. also stimmt es nicht das die waage, die masse der verdröngten flüssigkeit mehr anzeigt?
sbmiles21
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2006
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2007 - 14:45:59    Titel:

ok du wirst recht haben ansonsten hat es auch nix mit unserem thema zu tun, werd es mal rechnen.

danke Smile
sbmiles21
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2006
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2007 - 16:20:14    Titel:

ok also dann ist es ja nur eine formel:

Fauftrieb= Roh(Wasser) * g * V

= 1000kg/m³ * 10m/s² * 0,15m³=1500N=1,5kN

und die 1,5 addiere ich zu den 9810N

ok, gut danke dir/euch! Smile
sbmiles21
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2006
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 14:54:17    Titel:

ok danke euch Very Happy Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> strömungslehre
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum