Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Enstehung einer Formel
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Enstehung einer Formel
 
Autor Nachricht
3.14
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.06.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2007 - 23:53:27    Titel: Enstehung einer Formel

Also, folgendes hab mich mir schon vor längerer Zeit überlegt, und gerade ist es mir wieder eingefalln^^

Ein Formel entsteht doch meistens so, dass man durch ein Experiment einen Zusammenhang (z.B. 2 Größen sind direkt proportional) findet.

Ganz einfaches Beispiel:

t in s__1__2__3__4
s in m__2__4__6__8

Jetzt sieht man, das s/t konst. ist, die beiden größen also direkt proportional sind.

Als nächstes führt man für s/t eine weitere Größe ein, hier also v.


Jetzt meine Frage:


Warum nimmt man s/t, und nicht t/s für v, was ja prinzipiell genauso funktionieren würde.
Wird es einfach willkürlich so definiert, oder überseh ich da irgendwas?
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 02 Jul 2007 - 10:39:31    Titel:

Das scheint wohl der menschlichen Mentalität (schneller, höher, weiter) entgegenzukommen.
Ich weiß gar nicht, ob es für t/s auch so einen griffigen Begriff wie "Geschwindigkeit" gibt.

Ich kenne aber ein netter Beispiel, wo man mal so ud mal so rechnet. In Deutschland wird bei Autos normalerweise der Verbrauch (Spritmenge/Strecke) angegeben. In Amerika ist es dagegen üblich, die "Mileage" (Strecke/Spritmenge) anzugeben.

Es geht also prinzipiell beides.
exphysiker
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: 02 Jul 2007 - 10:56:52    Titel:

war schneller... Cool

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/142186,0.html
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 02 Jul 2007 - 13:14:59    Titel:

zwei gleiche Threads - ich falle immer wieder darauf rein!

EDIT:

Ok, falls also noch jemand was dazu beisteuern möchte, bitte den ursprünglichen Thread benutzen:
http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/142186,0.html
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Enstehung einer Formel
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum