Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

ideales Gas
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> ideales Gas
 
Autor Nachricht
Ringo Dingo
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.07.2006
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 29 Jun 2007 - 21:55:12    Titel: ideales Gas

Hab mal eine kleine Frage:
wie stoßen die Teilchen eines idealen Gases nach der Theorie zusammen? Nimmt man einfach an das sie eine kleines Volumen haben oder findet der Stoß nur dann statt wenn sich die gedachten Teilchengeraden haargenau schneiden?
Ich würd nämlich gern eine Simulation von einem idealen Gas programmieren
metbaron
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2005
Beiträge: 1646

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 09:57:59    Titel:

ich glaube, die gasteilchen sind 1. punktförmig und können 2. nur mit den wänden kollidieren, weil wechselwirkungen (wie sie bei stößen auftreten) nicht berücksichtigt werden
Ringo Dingo
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.07.2006
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 11:55:38    Titel:

Jo das stimmt schon... zumindest laut theorie. Abern wenn es wirklich so wäre dann könnten die Gasteilchen ja keinerlei Energie austauschen und würden ihre Startgeschwindigkeit beibehalten. das wäre der Tod für die Maxwellsche Geschwindigkeitsverteilung Wink
MothersLittleHelper
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2501

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 12:49:21    Titel:

Stöße zwischen den Teilchen sind erlaubt und müssen auch sein.
Alle übrigen Wechselwirkung wegen Gravitationskräften, elektrischen Kräften ... werden nicht berücksichtigt.
Ich bezweifele, dass man die Teilchen wirklich als punktförmig ansehen darf.
Die Wahrscheinlichkeit für Stöße, d.h. dass zwei Teilchen sich treffen, wäre dann (nach meiner Meinung) null.
Um diesem Problem abzuhelfen, hat man wohl den Begriff Wirkungsquerschnitt eingeführt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wirkungsquerschnitt

Wenn du deine Simulation auch Visualisieren willst (n Teilchen bewegen sich auf dem Bildschirm .... ), dann sieht eine punktförmige Darstellung der Teilchen auch nicht "wirklich schön" aus, wenn n klein ist.
Ein Simulation von mehreren zehntausend Teilchen auf dem Bildschirm wird auch eher flächige Gebilde erzeugen. Und 6*10^23 Teilchen wirst du nicht wirklich simulieren wollen oder doch?
Schau dir doch mal die folgende Animation an:
http://www.lpm.uni-sb.de/chemie/simulation/Teilchenmodell.htm
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> ideales Gas
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum