Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Widerlegung des Energieerhaltungssatzes
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Widerlegung des Energieerhaltungssatzes
 
Autor Nachricht
weide
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 30.06.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 15:00:28    Titel: Widerlegung des Energieerhaltungssatzes

Hi leute,

weide is back.

diesmal die widerlegung des Energieerhaltungssatzes. es soll ja keine langeweile aufkommen, oder ?

alos hier :


da die beschreibung :

die auftriebskörper ( 4 ,) leicht irreführende bezeichnung, weil im vorliegenden das spez gewicht der Körper identisch mit dem der flüßigkeit ist, also würden die "auftriebskörper" von allein gar nicht aufsteigen ) sind beide an den jeweiligen federn befestigt, und die untere feder steht frei auf dem boden des gefäßes. das ( 11 ) sind keine haltewände ( braucht man nicht ), sondern diese beiden stäbe braucht man erst, wenn das gefäß wieder nach oben gehoben weden soll.

die federn werden von den körpern gebogen und üben damit druck auf den boden des gefäßes aus.

der ablauf ist : erst wie ersichtlich ( stäbe berühren die körper nicht ), gefäß drückt die waage nach unten. dann werden die körper von den federn gelößt ( wobei die federn intern so fixiert werden, dass sie sich nicht entspannen können ) und die körper werden konventionell an den
stäben ( 11 ) fixiert, so dass das ganze wieder konventionell ist, alle drehmomente der körper wirken können, und das gefäß dadurch wieder das gewicht aufweißt, dass es eingentlich hat. wenn es wieder oben ist, das ganze wieder rückwärts, und schon gehts wieder nach unten.


die variante arbeitet mit drehmomenten, der "auftriebskörper", nicht mit unterschieden der spez gewichte.

jeder der körper erlbt zwei drehmomente. erstens will er um die eigene achse drehen ( masseseite nach unten, luftseite nach oben ), das geht aber nicht, weil die beiden körper diesen drehmoment gegenseitig "elimiminieren", und dann noch einen zweiten drehmoment, der dafür sorgt, dass die körper sich sozusagen auf den langen weg begeben, und daher die feder nach unten drücken, weil die feder dies ermöglicht. wenn ein der körper ( 4 ) in der mitte an einer langen stange befestigt ist, und diese stange mit ihrem anderen ende schwenkbar am boden des gefäßes ( da wo jetzt die feder aufliegt ) befestigt ist, dann siehst man, dass der körper anfängt, nach ( links ) unten zu schwenken, bis er mit einer ecke auf dem boden aufkommt, weil der körper immer das "bedürfnis hat, in einen stabilen zustand zu kommen ( schwere seite unten luftseite oben ). dieser drehmoment wird benützt ich, um die federn zuammenzudrücken. eigentlich ganz einfach zu verstehen.

dieser versuch wurde selbstverständlich gemacht, und man sieht ganz deutlich, dass die federn zusammengedrückt werden.

nach den gesetzen der mechanik muß die feder diesen druck ausüben,
vielleicht kann ja von euch einer diesen versuch mit der waage unter dem gefäß noch vor mir machen. das würde mich freuen.



persönliche diskreditierung zwecks sachlicher widerlegung wird nicht kommentiert.

viele grueße

weide
[/img]
gaming 24:7
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 16:58:22    Titel:

Schöner Versuch. Es gibt natürlich wieder kein Video oder sonstige andere Hilfsmittel zu sehen, oder?

PS: sind das alle Bilder?
weide
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 30.06.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 17:11:15    Titel:

hi,

es gibt mehrere zeugen, die den versuch bestätigen. ich gebe gerne deren identität auf anfrage bekannt. wer will kann ausserdem hier zu mir nach münchen kommen, und sich das ganze anschauen. mehr kann ich leider nicht bieten, ausser vielleicht der tatsache, dass sich die feder schließlich auch nach den gesetzen der mechanik zusammendrücken muß.

diesmal ist es ausserdem so, dass wirklich jeder den versuch nachstellen kann, ders nicht glauben kann oder will.

übrigends war das eigentlich kein sachlicher einwand von dir, oder sehe ich das falsch ?

vg

hans
gaming 24:7
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 17:15:29    Titel:

Nein, es war weder ein Einwand noch sachlich.

Ich will aber mal gerne ein Video sehen, oder ist das ein Problem? Ich kann nämlich weder nach München noch den Versuch nachbauen.

Also, ist es möglich ein Video zu sehen oder nicht?
weide
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 30.06.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 17:22:42    Titel:

hi

ja klar, ich werde wohl eins machen müßen, das habe ich ja mittlerweile gelernt, dass immer videos gewünscht werden. dauert halt ein paar tage.

was mich aber interessieren würde ist was denn ein video beweisen kann.

ein video kann doch kinderleicht gefaked werden, oder ?

vg

hans
gaming 24:7
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 17:24:53    Titel:

Das Video soll doch nichts beweisen. Das Video soll den Versuch doch nur anschaulich darstellen, damit man sich ihn besser vorstellen kann.

Ich freue mich schon auf erstes Videomaterial. Danke Smile
weide
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 30.06.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 17:28:50    Titel:

hi,

also versprochen, in spätestens einer woche ist es drin.

vg

hans
eagle05
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 2481
Wohnort: Essen [NRW]

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 18:41:32    Titel:

Ach wieder einer, der die Energieerhaltung widerlegen will. Ich frage mich wieso immer die arme Energieerhaltung.
Wie wärs wenn du dich an nature wendest. Die veröffentlichen dann deine Aussage
TyrO
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2007
Beiträge: 3995

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 19:06:15    Titel:

Kaum lächerlich.
weide
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 30.06.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2007 - 19:54:43    Titel:

eagle05 hat folgendes geschrieben:
Ach wieder einer, der die Energieerhaltung widerlegen will. Ich frage mich wieso immer die arme Energieerhaltung.
Wie wärs wenn du dich an nature wendest. Die veröffentlichen dann deine Aussage



persönliche diskreditierung zwecks sachlicher widerlegung wird nicht kommentiert.

viele grueße
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Widerlegung des Energieerhaltungssatzes
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum