Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

aggressiver Tonfall eines Polizisten okay?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> aggressiver Tonfall eines Polizisten okay?
 
Autor Nachricht
SGE2007
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2007 - 12:13:23    Titel: aggressiver Tonfall eines Polizisten okay?

Hi,

welchen Tonfall muss man sich von einem Polizisten gefallen lassen?

Es ging um eine Verkehrsumleitung an einer Kreuzung. Die Polizisten winkten mich rechts rum. Ich machte als Fahrer das Fenster runter und fragte die Polizistin, ob ich nicht die 20 Meter über die verkehrsfreie Kreuzung fahren dürfte.

Die Polizistin geifte "SIE FAHREN JETZT HIER LANG!" in einem Ton, als Spräche sie mit einem Zurückgebliebenen.

- muss man sich das gefallen lassen?

- ab wann bin ich wegen Nötigung dran, wenn ich anfange zu diskutieren und dadurch hinter mir fahrende Fahrzeuge behindere?

- hat jmd ähnliche Erfahrungen mit Polizisten gemacht?


GRUß
SGE
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2007 - 12:26:37    Titel:

Mei, wer weiß, vllt. hatten sie ihren Grund. Aber denk daran: Polizei sitzt meist am längeren Hebel Wink
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2007 - 13:28:02    Titel:

Ach, vergiss es. Fährst de halt rechts rum. Ist eh lächerlich sich darüber aufzuregen, geht alles auf's Herz.

Kannst natürlich auch den Amokweg wählen. Wie kürzlich im Elsaß glaub ich, da ist jemand von nem Fest ausgewiesen worden und hat sich danach entschlossen mit dem Auto in die Menschenmenge zu fahren, gleich danach wieder. 1 Toter und zich Schwerverletzte.

Man kann eigentlich jedem Beteiligten nur raten etwas über der Situation zu stehen. (Die war wahrscheinlich auch etwas überfordert. Aber is klar ne ? Wenn einer über die Kreuzung fährt, machen das andere nach Wink )
questionable_content
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 3934

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2007 - 15:25:16    Titel:

Ein Polizist ist keine Maschine, die unter massiver Stresseinwirkung auf jede -zugegebenermaßen blöde!- Anfrage in stets gleicher freundlicher Weise reagieren muss. Solange er jedoch nicht beleidigend wird, sollte man Nachsicht walten lassen, denn man selbst ist bestimmt auch nicht derjenige, der in jeder Situation Contenance wahren kann.
SGE2007
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02 Jul 2007 - 09:29:23    Titel:

Keine Sorge - ich besitze genügend social skills um damit auf menschlicher Ebene fertig zu werden.

Auf höherer, grundsätzlicherer Ebene geht es aber um die Rolle eines Polizisten in dieser Gesellschaft. Ich habe großen Respekt vor Polizisten und denke, sie sind weitaus kompetenter und besser ausgebildet als ihr Ruf.

Bisher wurde ich allerdings noch nie in einem schnoddrigen Ton angemotzt. Da stellen sich bei mir - ungeachtet des Bagatell-Charakters - die Nackenhaare hoch.

Das erinnert mich an einen Polizeistaat, wo eine Bitte um Begründung der Maßnahme zur sofortigen Eskalation führt.

Also: ab wann bin ich wegen Nötigung dran, wenn ich stehen bleibe und mich mit einem Imperativ nicht abfinde?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> aggressiver Tonfall eines Polizisten okay?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum